Regionen

Im Herzen von Costa Rica


Zentraltal

Unsere Lodges im Zentraltal vermitteln Ihnen einen ersten Eindruck vom einzigartigen Charme und der Kultur des Landes, seiner Wurzeln und seiner Geschichte.

Sarchí Costa Rica

Hier finden Sie alle unsere Hotels und Lodges in San José und Umgebung, Orosi und Turrialba.

Mehr dazu...


San Gerardo de Dota

Das Nebelwaldgebiet auf ca. 2.000 Höhenmetern ist ein Eldorado für Vogelkundler.

quetzal02

Mehr dazu...

valle-de-orosi
Orosi

Älteste Kulturlandschaft Costa Ricas mit Kaffeeplantagen, Zuckerrohr und Bananenpalmen.

Postamt San José - Correos
San José

"Chepe", wie die Ticos ihre Hauptstadt (ca. 300.000 Einwohner) nennen, steckt voller Gegensätze.

Vulkan_Turrialba_Foto-Guayabo-Lodge
Turrialba

In der hügeligen, malerischen Region wird Kaffee und Zuckerrohr angebaut und Käse hergestellt, hier befindet sich auch der 3.340m hohe aktive Vulkan Turrialba.

Die karibische Ostküste


Puerto Viejo

Das alte Fischerdorf an der südlichen Spitze der Karibikregion verzaubert mit seinem Reggae Flair und seiner bunten, afro-karibischen Kultur.

puerto-viejo

Eine tolle Alternative, um die Region kennenzulernen ist das kurzfristige Umsatteln vom Auto auf ein “banano” — so nennen die Ticos die robusten, einfachen Fahrräder, die es in Puerto Viejo günstig zu mieten gibt.

Während Sie gemütlich die flache Uferstraße entlang fahren, atmen Sie die frische Meerluft und entdecken viele versteckte Plätzchen, an denen Sie mit dem Auto garantiert vorbei gefahren wären.

Mehr dazu...

IMG_9883
Cahuita

Das Highlight des verschlafenen Cowboy-Städtchens ist der Cahuita Nationalpark mit Faultieren, Brüllaffen und Bootstouren zum Schnorcheln und Tauchen.

Siquirres_Foto-Ríos-Tropicales-Lodge-costa-rica
Siquirres

In der Nähe der kleinen Stadt Siquirres liegen die bei Wildwasser- und Kanufahrern beliebten Flüsse Pacuare und Reventazon.

Tortuguero-Schildkroete
Tortuguero

In diesem Schutzgebiet bestehend aus Lagunen und Kanälen können Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachtet werden.

Die Nordregion


Boca Tapada

Eines der unberührtesten Gebiete von Costa Rica — ein idealer Ort für Hobbyfotografen, Natur- und Vogelbeobachter.

tucan_bocatapada

Riesige Anbauflächen mit Ananas, Pfeffer und Palmherzen prägen ebenso das Bild der bescheidenen Region Boca Tapada, wie einfache Holzhäuser, kleine Bauernhöfe und Flussläufe.

Mehr dazu...

arenal_vulkan
Arenal

Der aktive Vulkan "El Arenal" ist zwar die Hauptattraktion, aber Aktivitäten, wie Windsurfen auf dem Arenalsee oder Canopy und Canyoning sowie ein Besuch der Thermalquellen laden ein, auch den Rest der Gegend zu erkunden.

monteverde-kolibri
Monteverde

Nebelwaldregion mit Wasserfällen Sumpflandschaften und kristallklaren Flüssen — hier sind nicht nur ganz besonders viele Kolibris zu beobachten auch der Ausblick auf Nicoya und den Pazfik ist spektakulär.

rincon_de_la_vieja_01
Rincón de la Vieja

Aktiver Vulkan mit Seekrater, Thermalbächen und Schlammlöchern — hier leben Nasen- und Ameisenbären, Brüllaffen, Gürteltiere sowie eine vielfältige Vogelwelt.

Ciudad-Quesada-Kuhweiden
Quesada

Malerische Hügellandschaft beim Wassernationalpark Juan Castro Blanco.

Sarapiquí_Foto-Iris_2014-costa-rica
Sarapiquí

Die Region ist bekannt für ihren Bananen-, Kakao- und Kaffeeanbau und hat sich in den letzten Jahren zu einer interssanten Öko-Tourismus Region entwickelt.

Tenorio-Foto-Tenorio-Lodge-costa-rica
Tenorio

Das unberührte Gebiet rund um Bijagua mit dem gleichnamigen Vulkan bietet malerische Wanderwege, kleine Seen, heiße Quellen und den beliebten azurblauen Wasserfall Río Celeste.

Regionen im Nordpazifik Gebiet


Nosara

Der geflügelte Beinamen “No Shoes No Shirt Nosara” beschreibt die Unkompliziertheit des kleinen Strandortes im Westen der Halbinsel Osa.

nosara-ostional

In Nosara treffen Yoga Liebhaber und Wellenreiter auf Vogelbeobachter und Naturliebhaber.

Aber auch die Begegnungen mit Brüllaffen, Leguanen, Nasenbären und Meeresschildkröten (in Ostional) begeistern ebenso wie die weitläufigen Naturstrände Playa Guiones, Playa Garza und Playa Pelada.

Mehr dazu...

Palo-Verde-costa-rica
Palo Verde

Nördlich der Stadt Cañas, am Rio Tempisque, liegt der Nationalpark Palo Verde mit tropischen Trockenwäldern, Marschgebieten und eine Vielzahl an Wasservögel wie den Jabiru-Storch.

samara-playa-buena-vista01
Sámara

Der lebhafte Strandort mit seinem Easy-Going Flair, vielen Wassersport Angeboten und hellen Sandstränden ist ein Badeparadies für Familien.

Tamarindo_Foto_Iris-2012-costa-rica
Tamarindo

Die langgezogene Bucht des touristischen Strandortes ist ideal für lange Spaziergänge und zum Baden sowie Wassersportaktivitäten und Bootstouren im Flussdelta.

La-Cruz---Nationalpark-Santa-Rosa_Foto-Christine-costa-rica
Das nördlichste Gebiet bietet als Highlight den Nationalpark Santa Rosa mit der Gedenkstätte La Casona.
Playa-Flamingo-costa-rica
Auch bekannt unter Playa Blanca (weißer Strand) mit seiner schattenspendenden Vegetation ist einer der meistbesuchten Badestrände von Costa Rica.

Das Zentralpazifikgebiet

manuel-antonio-costa-rica
Manuel Antonio

Der Nationalpark Manuel Antonio mit seinen Bilderbuchstränden und seiner lebhaften Fauna ist zweifelsohne der große Highlight der Zentralpazifik Region.

Bahia-Tambor_Foto-Cobano-costa-rica
Tambor

Die Südseite der Halbinsel Nicoya gehört zur Provinz Puntarenas und ist eines der landschaftlich reizvollsten Gebiete Costa Ricas.

Jaco_Foto_Christine-costa-rica
Jacó

Rund um den belebten Strandort im Zentralpazifik befinden sich Dschungel und Surfstrände.

Mangroven und Walbeobachtung

Carate_Foto-La-Leona-Eco-Lodge
Carate

Die abgelegene, ehemalige Goldgräber-Stätte im Südwesten der Halbinsel Osa gehört zu den abgelegensten Regionen von Costa Rica und besitzt als einzige eine Zufahrtsstraße bis kurz vor den Corcovado Eingang.

Uvita_Meeresnationalpark-Ballena_Walbeobachtung

Uvita & Ojochal

Der Meeresnationalpark Ballena ist das Highlight des kleinen infrastrukturell gut ausgebauten Städtchens, wo vom Dezember bis April und Juli bis Oktober Buckelwale beobachtet werden können.

golfito_02
Golfito

Rund um den Nationalpark Piedras Blancas und den Golfo Dulce befindet sich dieses artenreiche Gebiet.

Villas-Rio-MarPlaya-Dominical
Dominical – Matapalo

Der relaxte Strandort Dominical und der noch relativ wenig besuchte Playa Matapalo sind beliebt bei Surfer und eignen sich als Ausgangspunkt, um zu Fuß oder zu Pferde die 60 Meter hohen Wasserfälle Nauyaca zu besuchen.

Drake-Bay_Foto-Christine-_Inspektionstour-mit-Iris
Drake Bay

Die Bucht mit traumhaften Stränden an der Westseite der Halbinsel Osa ist mit dem Boot von Sierpe oder per Inlandsflug erreichbar. Von hier aus werden Bootstouren zum 20 km entfernten Corcovado-Nationalparkeingang San Pedrillo geführt.

puerto-jimenez
Puerto Jiménez

Die kleine, ehemalige Goldgräberstadt liegt auf der Halbinsel Osa im Golfo Dulce und ist auf dem Landweg oder mit dem Bootstaxi von Golfito erreichbar. Eine holprige Straße führt zum Nationalparkeingang Carate.

San-Vito_Foto-Maria_Fudus-Christine
Kaffeeplantagen dominieren das Landschaftsbild des kleinen Städtchens, wo heute noch viele Guaymi, Nachkommen der Ureinwohner des Landes. Der Botanische Garten Wilson ist eine der Attraktionen dieser Region.
Sierpe-Mangroventour--Estero-Azul
Von Palmar kommend führt die alte Straße 15 km durch Ölpalmen- und Bananenplantagen bis zum kleinen, authentischen Ort. Von hier fährt das Bootstaxi nach Drake Bay und Bootstouren führen durch das 30.000 Hektar große Mangrovenschutzgebiet Terraba-Sierpe.