Biologische Station La Selva **

Nordregion > Sarapiquí

Inmitten einer bedeutenden tropischen Forschungseinrichtung

Biologische Station_Willkommen_03-2018Die Biologische Station La Selva befindet sich in Puerto Viejo de Sarapiquí, an den Gebirgsausläufern der costaricanischen Karibikregion und umfasst eine Größe von 1.614 Hektar.

Der schmale Landkorridor, der La Selva mit dem Regenwald Reservat der Zentralkordilleren verbindet wurde im Jahr 1982 zum Schutzgebiet erklärt.

Biologische Station_Grundstuecks Karte_03-2018Biologische Station_Forschungsstation_03-2018Der tropische Forstwirt, Dr. Leslie Holdridge, erwarb im Jahr 1953 das Grundstück und legte den Grundstein für eine nachhaltige Entwicklung von La Selva.

Bei Wissenschaftlern und Studenten für Ihre Regenwald- und Vogelstudien nahm die Beliebtheit von La Selva laufend zu.

Biologische Station_Bungalow Zimmer Terrasse_03-2018Biologische Station La Selva_Rotaugenfrosch_03-2018Mehr als 1.850 Pflanzenspezies, 350 Baumspezies und 448 Vogelarten sowie 500 Ameisenspezies, mehr als 6 Wildkatzenarten wurden in der Biologischen Station identifiziert.

Biologische Station La Selva_Roter Pfeilgiftfrosch_03-2018Die Organisation für Tropische Studien (OTS) hielt bereits unter dem Gründervater Holdridge tropische Lehrveranstaltungen ab und wurde 1968 Eigentümer der Biologischen Station.

Biologische Station_Haengebruecke_2_03-2018Die Biologische Station gilt als Pionierstätte für tropische Feldstudien und wurde ein bedeutendes Zentrum für Forschung, Studien, Umweltschutz und Ökotourismus. 

Biologische Station_urwaldbaum2Jährlich besuchen knapp 300 Wissenschaftler aus 25 Ländern die Forschungsstation mit seinen Laboratorien, dem online Geographischen Informations System (GIS), dem Meteorologischen Datenzentrum, dem Herbarium, seiner digitalen Blumendatenbank sowie den weitläufigen Naturpfaden und Regenwaldflächen.

Biologische Station_Bungalow Zimmer_Iguana Gebaeude_03-2018

Die Station verfügt über einfache Standard-Zimmer im rustikalen Stil sowie einem Häuschen für Familien.

Biologische Station_Gefuehrte Naturwanderwege_03-2018Mehrsprachige Naturguides bieten täglich geführte Touren zur Erforschung des Regenwaldes entlang sehr gut gepflegten Naturpfaden. Einige Wanderungen sind nur für Personen mit einer guten körperlichen Kondition geeignet.

Die Naturpfade, die durch das Grundstück der La Selva Station führen, haben eine Gesamtlänge von 16 km und führen streckenweise über Hängebrücken.

Für einen Besuch der Forschungsstation wird folgende Ausrüstung empfohlen:

  • feste Schuhe
  • Insektenschutzmittel
  • Regenschutz
  • Taschenlampe
  • Fernglas
  • Sonnenschutz

Achtung:

  1. Es wird darauf hingewiesen, dass das Tragen von offenen Schuhen (Sandalen) aus Sicherheitsgründen nicht gestattet ist.
  2. Für Kinder wird keine Haftung übernommen, Eltern sind verantwortlich, ihre Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Hotelausstattung & Service

Biologische Station_Haengebruecken_03-2018Zur Außenanlage des Hotels gehören Parkplätze und 16 km lange Wanderwege durch den Regenwald. 

Eine kleiner geführter Spaziergang durch die Anlage ist im Preis inklusive und kann wahlweise um 8.00 Uhr oder 13.30 Uhr vereinbart werden.

Essen und Trinken

Zu regulären Essenszeiten werden im großen, gemeinsamen Speiseraum einheitliche Mahlzeiten zubereitet und serviert.

Biologische Station_Essraum_03-2018

Im Zimmerpreis ist ein Frühstück enthalten. Der Aufenthalt ist auch mit Vollpension buchbar. Die rechtzeitige Anmeldung zum sporadischen Essen kann jedoch auch vor Ort erfolgen.

Es werden auch Lunch-Pakete für Touren angeboten, die rechtzeitig vorbestellt werden müssen.

Die Serviceleistungen auf einen Blick:

  • WLAN- Internetzugang in öffentlichen Bereichen
  • Parkplätze
  • Tourenberatung
  • Wäscheservice (gegen Gebühr)
  • Bibliothek
  • kleiner Shop
  • Gemeinschaftsräume
  • Speiseraum

Sonstiges:

  • Check-In: 15.00 Uhr
  • Check-Out: bis 12.30 Uhr
  • Es werden Visa und Mastercard und Bargeld akzeptiert.

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Spanisch

Zielgruppen

Familien mit Kindern, Hobbyforscher und -fotografen, Naturfreunde

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Standard- und Familien-Zimmer

Biologische Station Bungalow Zimmer Zompopas _03-2018Die Biologische Station verfügt über Standard Zimmer für maximal drei Personen.

Biologische Station_Bungalow Zimmer_Stockbett_03-2018Die acht Zimmer verteilen sich auf die beiden Gebäude Arrieras und Zompopas. Diese befinden sich 900 Meter entfernt von der Rezeption und sind entweder auf dem Fußweg oder mit dem Auto erreichbar. Ein Parkplatz vor dem Gebäude ist vorhanden.

Biologische Station_Bungalow Zimmer Zomopas_Aussenansicht_03-2018Sechs dieser Zimmer sind für drei Personen und haben ein Stockbett und ein Einzelbett, die anderen haben jeweils ein Doppelbett.

Biologische Station_Bungalow Zimmer Iguanas_Stockbetten_03-2018Für Studenten oder größere Gruppen werden Zimmer in den Gebäuden Iguanas und Tortugas angeboten, die meisten haben kein privates Badezimmer.

Biologische Station_Bungalow Zimmer Iguanas_Terrasse_03-2018Nur eines dieser fünf Zimmer verfügt über ein privates Badezimmer, die anderen vier Zimmer teilen zwei Badezimmer am Flur.

Biologische Station_Familien Haeuschen_Aussenansicht_03-2018Die Zimmer haben je drei Stockbetten und bieten Platz für maximal sechs Personen. Sie befinden sich in der Nähe des Speiseraumes.

Für Familien wird ein “casa familiar” (Familienhäuschen) für maximal fünf Personen mit zwei Schlafzimmern und einem Badezimmer angeboten.

Alle Zimmer, außer dem Casa Familiar, haben einen einheitlichen Tarif.

Die Ausstattung der Zimmer im Detail:

  • Arrieras und Zompopas (3 Personen): 1 Stockbett + 1 Einzelbett + privates Badezimmer
  • Iguanas und Tortugas (6 Personen): 3 Stockbetten + gemeinsames Badezimmer
  • Casa Familiar (5 Personen): 1 Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten + 1 Schlafzimmer mit 1 Stockbett und einem Einzelbett
  • privates Badezimmer (Casa Familiar)
  • Schreibtisch
  • Beleuchtung
  • kleiner Balkon oder Terrasse

In Sarapiquí

La Selva befindet sich in Puerto Viejo de Sarapiquí, an den Gebirgsausläufern der costaricanischen Karibikregion in 900 Metern Höhe.

Biologische Station La Selva_Bootstouren am Fluss Sarapiqui_03-2018Puerto Viejo de Sarapiquí liegt in der Provinz Heredia und befindet sich 1,5 Autostunden (80 km) nördlich von San José.

Eine Besonderheit der Station ist der Verbindungskorridor in den Nationalpark Braulio Carriolo im Süden. 

Im Norden grenzt die Station an den Río Puerto Viejo, im Westen an den Río Sarapiquí. Puerto Viejo de Sarapiquí, Heredia, Costa Rica am Río Sarapiquí.

Der Sarapiqui Fluss entspringt den Hängen der beiden Vulkane Barva und Poas und fließt direkt zum San Juan Fluss im extremen Norden.

Die jährliche Durchschnittstemperatur in La Selva beträgt in der Region 25,3 Grad Celsius.

Die Höchsttemperatur liegt bei 30 Grad Celsius und die niedrigste Temperatur 20,2 Grad Celsius (gemäß Daten der Biologischen Station La Selva), die Niederschlagsmenge beträgt jährlich durchschnittlich 3.700 mm. Die regenreichsten Monate sind November und Dezember, die drei Trockensten Februar bis April.

Entfernungen

  • Puerto Viejo Sarapiquí: 10 Min
  • Tirimbina Reservat: 20 Min
  • Neotropisches Institut: 20 Min
  • San Jose: 1,5 – 2 h (115 km)
  • Puerto Viejo (bei Limón): 2,5 h
  • Guapiles: 1 h
  • Wasserfallgarten La Paz: 45 Min
  • Vulkan Arenall: 2 h
  • Braulio Carrillo (Regenwaldseilbahn): 1 h

Anreise

Mit dem Auto

Die Hauptstadt San José ist 80 km (1,5 Autostunden) von Puerto Viejo de Sarapiquí entfernt.

La Selva is at 1.5 hrs drive from San José. Take the Guápiles Highway through Braulio Carrillo National Park. After approximately 35-45 minutes of driving, you will pass over the Río Sucio. Continue for 7 km, turn left following the sign to Puerto Viejo, and continue for approximately 30 km more. The La Selva entrance is 3 km south of Puerto Viejo de Sarapiquí. For public buses, call Transportes Guapileños ph: (506) 222-0610 Central Street, between 13th & 15Th ave. Buses leave San José to Puerto Viejo de Sarapiquí approximately every two hours between 6:30 a.m. and 6 p.m.

Es gibt grundsätzlich 3 mögliche Anfahrtsrouten:

Die traditionelle Route #32 führt vorbei am Nationalpark Braulio Carrillo (ca. 1 Stunde).

Nach 30-45 Minuten kreuzen Sie den Río Sucio. Fahren Sie weiter 7 km bis Sie das Schild “Puerto Viejo de Sarapiquí” sehen. Biegen Sie links ein und folgen Sie der Straße weitere 30 km.

Die Einfahrt zur La Selva Station liegt 3m südlich von Puerto Viejo de Sarapiquí.

  • Eine Alternative wäre die Route nördlich über Heredia und Vara Blanca, vorbei an den Wasserfällen La Paz mit vielen Bergen, Primärregenwald, Flüssen und Vulkanen.
  • Die dritte Möglichkeit führt über San Carlos, in Alajuela entlang von Ananasfeldern, Palmenhaine (für Palmherzproduktion) und großen Zierpflanzen-Gewächshäusern.

Mit dem Bus

Die Busse nach Puerto Viejo de Sarapiquí fahren in San José vom Terminal Caribe ab (Buslinie Guapileños, Tel. 2222 2727) an der Ecke der Avenida Central und Calle 13).

Sie können wählen zwischen der Route # 32 (Braulio Carrillo – Fahrtzeit 2 h) oder die Route # 126 & # 4 (Heredia-Vara Blanca – Fahrtzeit 3,5 h).

Reguläre Touren der Biologischen Station La Selva:

Geführte Touren durch das Grundstück

Geführte Wanderungen werden mit einem zweisprachigen Naturguide angeboten.

Biologische Station_Haengebruecke_03-2018Die Tour gibt dem Besucher einen Einblick in die Forschungsarbeit und die Geschichte des tropischen Feuchtregenwaldes.

Die Teilnehmerzahl pro Gruppe ist auf 12 Personen beschränkt. Jede Tour dauert ca. 3,5 h und führt hauptsächlich entlang zementierten Wegen oder Waldwegen. Sie sind für Personen jeden Alters geeignet.

Vogelbeobachtungs-Tour

Biologische Station_urwaldbaum2La Selva gehört zu den Elite-Spots für Vogelbeobachter.

Die Tour beginnt bereits um 5.45 Uhr und muss vorher reserviert werden. Ein fachkundiger Guide führt Sie durch den dichten Primär Regenwald und zu offenem Weideland zu den Stellen, die von Vögeln besonders frequentiert werden. In der Station La Selva wurden knapp 450 verschiedene Vogelarten identifiziert. Die Tour dauert 2 Stunden.

Nachttour

Biologische Station La Selva_Rotaugenfrosch_03-2018Ihren Platz für die Nachttour müssen Sie rechtzeitig reservieren.

Sie findet täglich zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr statt. Mit der Taschenlampe machen SIe sich auf die Suche nach Fröschen, Säugetieren, Amphibien, Reptilien und andere nachtaktive Tiere. Der Spaziergang dauert etwa 2 Stunden.

Ausflüge in der Umgebung

Centro Neotrópico SarapiquisMehr dazu...

Neotropisches Institut.

In der Nähe von Tirimbina (La Virgen, 600 Meter nördlich vom Servicecentro Alfay), am Grundstück der Sarapiqui Rainforest Lodge, befindet sich das interessante Projekt des Neotropischen Institutes und ein botanischer Garten. Es handelt sich um ein einem Museum und eine archäologische Sammlung präkolumbischer Kultur sowie um ein Filmtheater.

Bootsfahrt auf dem Sarapiquí FlussMehr dazu...

Die zweistündige Fahrt mit dem Boot.

Sie fahren vom kleinen Hafen in Puerto Viejo de Sarapiquí in Richtung Norden von Costa Rica in die Nähe der nicaraguanischen Grenze, wo Sie zahlreiche Vögel, Affen, Leguane, Krokodile, Faultiere und eine interessante Pflanzenwelt entdecken können.

Mehr dazu...

Sarapiquí Rafting — Ríos TropicalesMehr dazu...

Der Sarapiquí gehört zu den prickelndsten Raftingstrecken in Costa Rica.

Die Tour startet um 6.00 Uhr und nach einer kurzen Sicherheitseinweisung navigieren Sie durch Stromschnellen der Klasse II und III.

Diese Strecke eignet sich auch für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Bei dieser Tour ist der Transport, ein Führer, Mittagessen und die gesamte Ausrüstung inbegriffen. Sie können die Halbtagestour bei Ihrer Reservierung hinzu buchen.

Kommentare

  • Reisende ändern
  • Bitte bestimmen Sie das Urlaubsdatum und die Anzahl der mitreisenden Personen

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.