Casa Rural Aroma de Campo **

Nordregion > Rincón de la Vieja

Moderner Hacienda Stil in Vulkan Nähe

Das kleine Bed & Breakfast befindet sich im Nordwesten von Costa Rica, 15 Autominuten von Las Pailas, dem Eingang zum Nationalpark Vulkan Rincón de la Vieja.

Aroma de Campo GartenEs erwartet Sie eine charmante Atmosphäre im ländlichen Stil mit 12 Zimmern, davon werden sechs in farbenfroh gestalteten Schiffscontainern angeboten.

Ein kostenloses WLAN steht in allen öffentlichen Bereichen zur Nutzung bereit. 

Das Restaurant befindet sich auf einer Gemeinschaftsterrasse und ist ein gemeinsamer Essbereich, wo Sie die Möglichkeit haben, sich mit anderen Besuchern über die Tageserlebnisse auszutauschen.

Zur Entspannung werden ein Garten, ein Außenpool und Terrassen mit Lehnstühlen angeboten.

Zu den Hauptattraktionen in der Umgebung zählen Wandertouren im Nationalpark Vulkan Rincón de la Vieja, Reiten und Mountain Biking.

Essen und Trinken

Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant.

Das Frühstück im Kontinentalen oder typisch costaricanischen Stil ist im Preis inkludiert und von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr serviert.

Alle Mahlzeiten – Frühstück, Snacks und Abendessen (ab 19.00 Uhr) –  werden am “table d’hôte” (Familientisch) serviert.

Angeboten wird eine Fusionsküche zwischen Costa Rica und Europa. Die Gerichte werden von Frauen aus dem benachbarten Dorf Curubande zubereitet.

Der nächste größere Supermarkt befindet sich 17 km vom Hotel entfernt in Liberia (Jumbo).

Serviceleistungen

  • Garten
  • Pool
  • Parkplätze
  • Terrassen
  • Rezeption
  • WIFI-Internetzugang (öffentlicher Bereich)
  • Restaurant
  • Touren Desk
  • Transportservice
  • Geldwechsel
  • Wäscheservice

Kreditkarten Zahlung

Es werden KEINE Kreditkarten akzeptiert, nur Barzahlung!

Check in/out

  • Anreise: ab 14.00 Uhr
  • Abreise: bis 08.00 Uhr

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Spanisch

Zielgruppen

Naturliebhaber, Wanderbegeisterte, Vogelliebhaber

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Standard Zimmer

Die 6 Standard Zimmer bieten jeweils Platz für maximal 3 Personen.

Sie haben ein  Doppelbett, ein Zimmer ist ein Dreibett- Zimmer und hat zusätzlich ein Einzelbett.

Die Zimmer sind hell und bieten eine Gartensicht.

Zur Kühlung steht Ventilator zur Verfügung, ebenso sind Moskitonetze über den Betten angebracht.

Ausstattung  im Detail:

  • 1 großes Doppelbett oder
  • 1 großes Doppelbett + 1 Einzelbett
  • Orthopädische Matratzen
  • Ventilatoren
  • Ensuite Badezimmer mit Dusche, Waschtisch und WC

Superior Zimmer (Container)

Die 6 Superior Zimmer haben jeweils 1 Queen Bett und bieten Platz für maximal 2 Personen.

Bei den Zimmern handelt es sich um kreativ adaptierte Schiffscontainer. Einige haben eine Außendusche.

Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Ventilator, ein Moskitonetz und ein Kleiderschrank.

Ausstattung  im Detail:

  • 1 Queen Bett
  • Orthopädische Matratzen
  • Ventilator
  • Ensuite-Badezimmer mit Dusche, Waschtisch und WC
  • Sitzbereich (im Inneren des Containers)
  • Kaffeemaschine
  • Minibar

Beim Eingang zum Vulkan Rincón de La Vieja

Das Hotel befindet sich in der Region Vulkan Rincón de la Vieja, 6 Autominuten entfernt vom Dorf Curubandé.

Die Umgebung ist geprägt von weitläufigen Viehweiden sowie Pferde- und Rinderzucht. Es gibt mehrere Wanderwege, die auch von Mountainbikern oder Reitern benutzt werden.

Der Eingang Las Pailas ist 15 Autominuten entfernt und ist ein Ausgangspunkt für Wandertouren im Nationalpark Rincón de la Vieja

Die Durchschnittstemperatur in der Region liegt bei jährlich 26 Grad Celsius.

Die Trockenzeit ist von Dezember bis März mit sehr trockenen und heißen Tagen und spektakulären Sonnenuntergängen. Von Mai bis November strahlt üblicherweise morgens die Sonne und nachmittags gibt es häufig Regenschauer.

Entfernungen

Anreise

Anreise mit dem Auto

Folgen Sie von San José der Panamericana-Autobahn Route #1 in nordwestlicher Richtung (ca. drei Autostunden) bis nach Liberia.

Fahren Sie nach Liberia noch weitere 5,8 km in westlicher Richtung entlang der Route #1 und biegen Sie bei der Hauptkreuzung von Liberia (beim Burger King) rechts in Richtung Curubande und “Nationalpark Rincón de la Vieja” ein.

Fahren Sie durch das Dorf Curubande.

Das Hotel befindet sich in Rincón de la Vieja, 2 km östlich der Kirche von Curubande und 300 Meter weiter Richtung Norden. (6 Autominuten von Curubandé)

Anreise mit dem öffentlichen Bus

Es gibt von San José keinen Direktbus.

Sie müssen den Bus nach Liberia nehmen und dort den Anschluss-Bus nach Curubande. Die Busse von San José nach Liberia des Unternehmens Pulmitan de Liberia (Tel. 2222 1650) fahren stündlich von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Retour: 3.00 Uhr bis 10.00 Uhr stündlich, 12.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr alle 2 Stunden). Die Fahrtdauer beträgt 4,5 h.

In Liberia müssen Sie zum Busterminal Transbasa (Tel. 2666 0517) wechseln.

Die Busse nach Curubande werden täglich um 6.40 Uhr, 12.00 Uhr und 17.00 Uhr geführt (Retour: 5.30, 7.40, 13.15 Uhr). Die Fahrtdauer beträgt 40 Min. Von Curubande sind es noch 14 km bis zur Hacienda Guachipelin. Wir empfehlen, mit dem Hotel rechtzeitig einen privaten Abholdienst zu vereinbaren.

Anreise per Inlandsflug

Die Fluglinie Nature Air bietet einen 45-minütigen Inlandsflug von San José zum Flughafen Tobias Bolaños in Liberia.

Die Flüge werden täglich um 6.20 und 14.10 Uhr geführt, sowie Freitag, Samstag und Sonntag um 11.00 Uhr (Retour: 7.20 Uhr und 15. 05 Uhr sowie Freitag, Samstag und Sonntag auch um 13.45 Uhr). Vom Flughafen sind es ca. 25 km bis zur Hacienda Guachipelin. Wir empfehlen, einen privaten Abholdienst mit dem Hotel zu vereinbaren.

Attraktionen in der Umgebung

Vogelbeobachtung

Der Nationalpark ist Teil der Weltkulturerbestätte des Guanacaste-Schutzgebiets.

Hacienda-Guachipelin-TukanDas Vorkommen vieler Mikroklimatas ist verantwortlich für eine Vielfalt an Vegetationsformen und Wälder, die ungefähr 300 Vogelarten wie Guane, Motmots, Papageien, Eulen, Falken, Trogone, Curassow (Tuberkehlhokko), Montezuma Oropendola und viele andere interessante Spezies anziehen.

Hacienda-Guachipelin-Motmot-VogelJährlich findet im Juni eine Veranstaltung zur Zählung der Vogelspezies statt.

Cesar Güell ist ein professioneller Naturführer und hat rund um die Hacienda Guachipelin in einer persönlichen Liste im letzten Jahr 65 Vogelarten gezählt. Er ist ein kompetenter Begleiter für alle, die sich für Ornitologie interessieren.

Reittouren

Für Freunde des Reitsports werden auf dem Grundstück der Hacienda Guachipelin und im Nationalparkgebiet eine Reihe von Reittouren angeboten.

Hacienda-Guachipelin-ReitenZu den beliebtesten zählen eine Tour mit einem Ranchpferd zu den Wasserfällen Oropendola, Victoria oder Chorreras. Das anschließende Baden im Wasserfallbecken ein großes Erlebnis.

Ebenso werden Reittouren am Fuße des Nationalparksektors Las Pailas, entlang des Cauldrons Trails und 45 Minuten bis zum Spa Simbiosis am Río Negro angeboten, wo sich auch die Thermalpools befinden.

Nationalpark Wanderungen

Eine der besten Zeiten, um die Region rund um den Vulkan Rincón de la Vieja zu besuchen, ist die Nebensaison von Mai bis November, wenn die Fumarolen und Schlammlöcher am aktivsten sind.

Sie erleben eine abwechslungsreiche Landschaft und können unterwegs mitten in der Natur in einem Thermalpool ein entspanntes Bad nehmen.

Achtung: Der Nationalpark ist jeden Montag geschlossen!

Hacienda-Guachipelin-Nationalpark-Vulkan-Rincon-de-la-ViejaDie beliebteste Wanderung führt zum Vulkankrater. Eine Lunchbox und der Transport sind in der Tour inbegriffen. Der Aufstieg auf den Krater ist eine anspruchsvolle Tour über eine Länge von 8 km. Der Wanderweg führt durch verschiedene Vegetationsformen und Baumzonen hinauf auf 1.800 Metern.

Die Aussicht ist spektakulär.

An sehr klaren Tagen können Sie den Atlantischen Ozean, den Pazifischen Ozean und den Nicaragua See erkennen. Die Jilguero Laguna befindet sich kurz vor dem höchsten Punkt, dem Seebachkrater. Eine zweite Möglichkeit ist die Wanderung Las Pailas im Rincón de la Vieja Nationalpark.

Der Wanderweg mit dem Namen Cauldrons führt 3,5 km entlang, ohne Aufstieg zum Hauptkrater. Sie genießen die tolle Aussicht und eine eindrucksvolle Vegetationsform und kreuzen auf dem Weg kleine Wasserfälle und Flussläufe. Im Nationalpark leben Waschbären, Nasenbären, Agutis, Gürteltiere, Tapire und drei Affenarten.

Die spektakulärste Facette des Nationalparks ist seine spür- und sichtbare vulkanische Aktivität.

Dampf und Schwefeldunst steigt aus gelb und rostfarbenen Böden empor. In lehm- und kaffeefarbenen Schlammlöchern blubbert das heiße Vulkanwasser.

Kommentare

  • Reisende ändern
  • Bitte bestimmen Sie das Urlaubsdatum und die Anzahl der mitreisenden Personen

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.