Hotel Mandarina **

Zentralpazifik > Manuel Antonio Flex

Komfort & Pool

Das Hotel befindet sich sieben Autominuten entfernt vom Eingang zum Nationalpark Manuel Antonio.

Mandarina_Gebaeude_03-2018Es bietet eine friedliche Waldlage abseits des touristischen Quepos. Viele nette Cafés und Restaurant finden Sie jedoch auch im Umkreis von fünf Gehminuten.

Mandarina_Totenkopfaeffchen_03-2018Das Hotel wurde im Jahr 1990 unter dem Namen El Dorado Mojado und später unter Hotel Kekoldi geführt.

Im Jahr 2007 erhielt das Hotel den heutigen Namen “Mandarina” und wird seit dem Jahr 2013 unter einer neuen Administration geführt.

Zur Entspannung verfügt das Hotel über einen Terrassen und Tische mit Stühlen und einen Pool mit Sonnenliegen.

In den hohen Bäumen des Hotelgrundstücks halten sich oft und gerne Affen auf.

Mandarina_Pool_03-2018Ein Billard- und Tischtennistisch im Freien bieten Gelegenheit sich sportlich zu betätigen.

Das Hotel hat klimatisierte Standard Zimmer, Studios sowie ein Apartment mit Küche.

Die Strände des Nationalparks Manuel Antonio sind ideal zum Baden und befinden sich  nur 3km vom Hotel.

Bis zum Zentrum des lebhaften Ortes Quepos sind es zehn Minuten mit dem Auto. 

Eine Nebenstraße führt in 20 Minuten den Hügel hinunter zum Strand.

Essen und Trinken

Mandarina_Fruehstueck_03-2018Ein Frühstück ist im Zimmerpreis inkludiert.

Jedoch verfügt das Hotel über kein eigenes Restaurant.

Im Umkreis von 100 Metern befinden sich einige Restaurants, Bars, Cafes und Supermärkte, wie:

  • Supermarkt Pura Vida
  • Café Milagro
  • Café Emilios
  • Restaurant Agua Azul
  • Restaurant Byblos
  • Café Bar Falafel

Hotelausstattung & Service

Zur Außenanlage des Hotels gehören:

  • Parkplätze
  • Außenpool
  • Garten

Weitere Serviceleistungen sind:

  • Drahtlosinternet (öffentliche Bereiche)
  • Geldwechsel
  • Frühstücksterrasse
  • Gepäckaufbewahrung
  • Tischtennis- und Billardtisch
  • Nachtwächter
  • Wäscheservice
  • Tourenberatung

Zusatzinformation:

  • Check-In: ab 14.00 Uhr
  • Check-Out: bis 12.00 Uhr
  • Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: Master Card, Visa.

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Spanisch

Zielgruppen

Strandliebhaber, Familien und Naturliebhaber

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Standard Zimmer – Studios – Apartment

Mandarina_Standard Zimmer_03-2018Das Hotel hat fünf Standard Zimmer für maximal zwei Personen

Die Zimmer befinden sich im Untergeschoss und sind mit einem King-Bett oder einem Queen-Bett ausgestattet.

Mandarina_Studio_03.2018Die sechs Studios sind größer als die Standard Zimmer und bieten Platz für maximal drei Personen.

Sie sind mit einem King-Bett oder einem Doppelbett und einem Sofabett ausgestattet.

Mandarina_Apartment_03-2018Die Standard Zimmer sind mit Studios zusammenlegbar und ideal für Familien.

Das Apartment bietet Platz für maximal sechs Personen.

Es hat einen Wohnbereich mit einer voll ausgestatteten Küche und einem Doppelbett sowie ein separates Schlafzimmer mit einem Doppelbett.

Alle Standard Zimmer, Studios und das Apartment haben eine Klimaanlage und ein Kabelfernsehen. 

Die Ausstattung im Detail:

  • 1 King Bett oder 1 Queen Bett (Standard Zimmer)
  • 1 King Bett oder 1 Queen Bett + 1 Sofa Bett  oder (Studio)
  • 2 Doppelbetten + 2 Einzelbetten (Apartment)
  • Küchenzeile mit Gaskocher, Mikrowellenherd, Kaffeemaschine, Kühlschrank und Utensilien (nur Apartment)
  • Kabelfernsehen
  • Deckenventilator
  • Klimaanlage
  • Zimmersafe
  • Mini Kühlschrank
  • Kaffeemaschine
  • privates Badezimmer mit Warmwasser, Dusche, WC

Beim Nationalpark Manuel Antonio

Das Hotel befindet sich 2,9 km vom Eingang zum Nationalpark Manuel Antonio und zehn Autominuten von Quepos entfernt.

Es liegt auf der höchsten Erhebung direkt oberhalb der Hauptstraße (Route 618), die zum Nationalpark und weiter sieben Minuten nach Quepos führt.

Quepos bietet eine sehr gute Infrastruktur: Banken, Restaurants, Geschäfte, Busbahnhof und einen Sandstrand. Direkt vor dem Hoteleingang hält der Bus, der zum Nationalpark Manuel Antonio geführt wird.

Der Bus hält nur 50 Meter vom Hotel entfernt und führt in fünf Minuten zum Nationalpark.

Mandarina_Nationalpark Manuel Antonio_03-2018

Seine größte Attraktion sind die zwei traumhaften, ruhigen Sandstrände, gigantische Bäume, Dschungelpfade und eine interessante Tierwelt mit Affen, Leguanen, Schmetterlingen, Faultieren und Vögel machen ihn zum meistbesuchtesten Nationalpark des Landes.

An öffentlichen Strandabschnitten vor dem Nationalpark gibt es ebenfalls Bademöglichkeit und einen Verleih an Wassersportgeräten, Sonnenschirmen und Liegen.

Die Temperaturen in Quepos sind ganzjährig heiß, bei durchschnittlich 28 Grad Celsius, die trockensten Monate sind Januar und Februar, die niederschlagreichsten Monate sind von August bis Oktober.

Entfernungen

Anreise

Mit dem Mietwagen

Nehmen Sie die Ausfahrt von San José beim Sabana Park und fahren Sie auf die Panamaricana Autobahn (Route #1) auf.

Halten Sie sich Richtung Flughafen Juan Santamaria in Alajuela (ca. 16 km). Orientieren Sie sich an den Schildern, die nach San Ramón führen und folgen Sie der Route #1. Fahren Sie nach dem Flughafen weitere 10 km.

Nachdem Sie die zweite Brücke überquert haben, reihen Sie sich in die rechte Spur ein und nehmen Sie die nächste Ausfahrt Richtung Jacó/Quepos/Manuel Antonio in die Route #3.

Es gibt dort auch Schilder nach Punta Leona und Atenas. Biegen Sie beim Stoppschild links ab (dabei kreuzen Sie noch einmal die Route #1). Folgen Sie nun etwa 3 km der Route #3. Halten Sie Ausschau nach einer katholischen Kirche auf der linken Seite und einen Fußballplatz und zweigen Sie danach sofort links ein. Hier gibt es keine Beschilderung und es handelt sich um eine Nebenstraße und ist derzeit die schnellste Verbindung zwischen dem Flughafen und der mautpflichtigen Autobahn. Fahren Sie die kurvige Straße etwa 3 km.

Wenn Sie zur Kreuzung bei der Autobahn kommen, biegen Sie vor der Autobahnauffahrt links ein.

Auch hier gibt es so gut wie keine Beschilderung. Fahren Sie vorsichtig, da es sich um eine enge, zweispurige Schotterstraße handelt. Nach 300 Metern kommen Sie zu einem Kreisverkehr. Fahren Sie rechts aus dem Kreisverkehr aus, den Schildern nach Orotina/Atenas folgend.

Sie kommen auf dieser Autobahn an zwei Mautstellen vorbei. Nach der zweiten nehmen Sie die erste Ausfahrt rechts auf die Route #34 und folgen den Schildern nach Jacó/Quepos. Diese Ausfahrt führt schlaufenförmig vorbei an einerm Kreisverkehr. Halten Sie sich geradeaus Richtung Jacó und fahren Sie 36 km. Folgen Sie die Route #34 weiter entlang der sogenannten Costanera (Küstenautobahn). Sie kreuzen den Tárcoles Fluss, ein beliebter Ort, um bei der Brücke kurz anzuhalten und nach Krokodilen Ausschau zu halten. Folgen Sie den Schildern weiter Richtung Jacó und Manuel Antonio.

Bei der Kreuzung “Cruce Las Lomas” zweigen Sie von der #34 in die Route #235 rechts nach Quepos ab.

Nehmen Sie in Quepos die Stadt-Ausfahrt auf der Avenida 5 und folgen Sie der Route 618. Nach 4,2 km sehen Sie das Hotel auf der linken Seite.

Mit dem Bus

Die schnellste Verbindung ist mit der Buslinie Tracopa (Tel. 2221 4214). Der Busbahnhof befindet sich in San José am Plaza Viquez, zwischen der Calle 5 und der Avenida 20.

Nehmen Sie den Bus nach Golfito um 7.00 Uhr, 13.30 Uhr, 15.30 Uhr oder 17.00 Uhr. Es werden auch noch andere Busse bis an die Grenze von Panama geführt. Erkundigen Sie sich jedoch unbedingt, ob der Bus die Küstenstraße (Costanera) fährt und in Quepos stehen bleibt. Wir empfehlen für die kurze Strecke ein Taxi zu nehmen (10 Autominuten).

Shopping & Unterhaltung in Quepos

Quepos

Quepos ist 10 Autominuten vom Hotel.

Das lebendige Hafenstädtchen war früher von großer Bedeutung für den Export von Bananen. Im Stadtzentrum finden Sie viele urige Bars, sehr gute Restaurants, Kunstgalerien, Souvenirgeschäfte und Supermärkte.

Zu den beliebtesten Treffpunkten gehört “El Avión”, ein Restaurant mit einer Bar in einem alten Flugzeug, einem Überrest aus der Iran-Kontraaffäre der 80-er Jahre. Das Nachtleben in Quepos ist sehr aktiv, es gibt Diskotheken, Casinos, Clubs und Bars, die Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden bieten.

Nationalparks

Nationalpark Manuel AntonioMehr dazu...

Der Nationalpark Manuel Antonio ist nur 67 km von Uvita und 45 km von Dominical entfernt.

manuel-antonio3Über die Küstenstraße erreichen Sie den beliebtesten Nationalpark Costa Ricas in weniger als eineinhalb Stunden. Die beiden Strände Playa Manuel Antonio oder Playa Espandilla Sur gehören zu den Spektakulärsten von Costa Rica und werden, wegen der direkten Zufahrtsstraße, auch gerne von den Einheimischen besucht.

In den weiter südöstlich gelegenen Buchten sind die Strände ruhiger und die vorgelagerten Felsen-Inselchen sind ein schönes Fotomotiv.

manuel-antonio2Beobachten Sie beim Spazieren gehen neugierige Affen, Leguane, Schmetterlinge Faultiere und Vögel. Die Pflanzen- und Tierwelt ist sehr vielfälltig.  Das saubere Meer lädt zum Baden und Schnorcheln ein.

Der Nationalpark ist Montag geschlossen und Dienstag – Sonntag von 7.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet: $10 (Kinder bis 12 Jahre frei).

Carara NationalparkMehr dazu...

Der Nationalpark ist der Hauptnistplatz des Hellroten Aras (Scarlet Macaw) und liegt am südlichen Ufer des Río Tárcoles.

Die Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig. Hier treffen fünf Vegetationszonen aufeinander, der überwiegende Teil des Parks besteht aus dichtem Primärwald, im Norden erstreckt sich ein Trockenwald und im südlichen Teil des Nationalparks ein Regenwald.

Durch das Schutzgebiet führt ein 1, 5 Kilometer langer Wanderweg, kleine Bäche und Flüsse winden sich durch die Wälder. Neben Würgefeigen, Orchideen gehören die Bäume mit ihren langen Stelzwurzeln und breiten Brettwurzeln zu den Besonderheiten des Parks. Diese Wurzelarten haben eine besondere Stützfunktion für die Baumriesen. Im Unterholz kriechen meist Pfeilgiftfrösche, Schwarzleguane oder die scheuen Agutis.

Vogelliebhaber finden hier Tukane, Singvogelarten, Schlangehalsvögel, Trogone, Motmots, Spechte und Arakangas (Hellrote Aras).

Die größte Chance sie zu Gesicht zu bekommen ist in den frühen Morgenstunden. An den Ufern des Río Tárcoles halten sich Spitzkrokodile auf.

Nationalpark BallenaMehr dazu...

Die warmen Gewässer des Meeresnationalparks Ballena in der costa-ricanischen Zentralpazifikregion, 190 km südwestlich von der Hauptstadt San José, sind alljährlich im Winter ein Anziehungspunkt für Buckelwale.

La-Cacatúa-Lodge-Walbeobachtung-im-MeeresnationalparkSie wandern gewöhnlich zwischen Dezember und April aus dem Norden nach Ballena und kommen von Juli bis Oktober aus dem Süden.
Der Meeresnationalpark Ballena befindet sich in der Zentralpazifikregion von Costa Rica in Uvita, 16 km vom Surfer Ort Dominical und 60 km südlich von Manuel Antonio.

Das Nationalparkgebiet umfasst 109.300 m² Landfläche und 54 km² Meeresfläche. Goldfarbene Sandstrände, geringere Strömungen und ganzjährig milde Temperaturen bieten die besten Voraussetzungen zum Baden und für Bootsfahrten zur Beobachtung von Walen, Delfinen und zum Tauchen.

Von Mai bis November kommt die olivfarbene Bastardschildkröte und die Echte Karettschildkröte an die Strände des Nationalparks Ballena, um ihre Eier dort abzulegen.

La-Cusinga-Ecolodge-ballena3Von September bis Anfang Oktober können Sie dort besonders viele Exemplare dieser seltenen Meeresschildkröten beobachten.

Gemeinsam mit den drei Schwesterninseln und der Insel Ballena als Mittelpunkt erstreckt sich der Nationalpark 15 km vom südlichen Ende der Playa Hermosa nach Norden zum Ende der Playa Piñuela.

Zwischen den Stränden liegt eine Mangrovenlandschaft. Das Schnorcheln ist ebenso ein Highlight wie der Spaziergang nach Punta Uvita Tombolo, einer kleinen Insel, die bei Ebbe zu Fuß erreichbar ist. Im Nationalpark Ballena befindet sich auch das größte Korallenriff der zentralamerikanischen Pazifikküste mit verschiedenen Korallenarten, Seeanemonen und einer Reihe von interessanten Fischarten, wie dem gepunkteten Kofferfisch (Ostraciidae).

Eine weitere Attraktion ist die von den Galapagos Inseln bekannte grüne Meerechse (Amblyrhynchus cristatus).

Bis zu einer halben Stunde können diese speziellen Leguane im flachen Meerwasser tauchen und sich danach wieder in der Sonne aufwärmen. Weitere Highlights rund um den Nationalpark sind Reittouren am Strand und Vogelbeobachtungen (u.a. Fregattvögel).

Ein Besuch im Meeresnationalpark Ballena ist für kleine und große Besucher ein unvergessliches Erlebnis.

Kommentare

  • Reisende ändern
  • Bitte bestimmen Sie das Urlaubsdatum und die Anzahl der mitreisenden Personen

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.