Maquenque Eco Lodge Baumhaus

Nordregion > Boca Tapada Flex

Märchenhafte Anlage im Tiefregenwald mit Baumhäusern

Die im Jahr 2009 errichtete Eco Lodge grenzt an den San Carlos Fluss und wird umrahmt von der hügeligen Regenwald Landschaft Boca Tapadas.

Bei der Maquenque Eco Lodge können Sie in Bungalows oder in Baumhäusern wohnen.

Den Mietwagen stellen Sie sicher auf einem Parkplatz der Lodge ab, der sich am anderen Ufer des Flusses befindet. Von dort werden Sie mit einer privaten Fähre zum Grundstück der Lodge gebracht. Die Überfahrt dauert nur 10 Minuten.

Maquenque-Lodge_WellensittichDie durch das staatliche Tourismus Institut (ICT) nachhaltig zertifizierte Eco-Lodge ist eingebettet in das 60 Hektar große Maquenque Wildarten Refugium.

Maquenque-Lodge_Teich-und-KioskDas Schutzgebiet ist unter anderem der Nistplatz des vom Aussterben bedrohten grünen Aras. Durch das Zusammenfließen von vier Flüssen hat das Feuchtgebiet zusätzlich eine wichtige hydrologische Bedeutung.

Geschützt werden auch seltene Tierarten wie beispielsweise der Gaspar Fisch (Atractosteus tropicus).

Als besondere Idee für Gäste dieses spannende Naturgebiet noch abenteuerlicher und origineller zu erleben, bietet die Maquenque Lodge Baumhäuser an.

Maquenque-Lodge_Tree-House2Diese wurden auf Plattformen in 12 Metern Höhe gebaut und sind komfortabel und zweckmäßig eingerichtet.

Dieser ist Anziehungspunkt für viele Wasservögel wie den Rufescent Tiger Heron (Marmorreiher) aber auch für viele Frösche, Kröten und Insekten.

Maquenque-Lodge_Vogelbeobachtung_Teich-vor-dem-RestaurantDie Maquenque Eco Lodge ist ein Paradies zur Beobachtung von Vögel, Amphibien, Affen, Kaimanen und anderen Tieren.

Maquenque-Lodge_Wildarten-Refugium_NasenbaerEntdecken Sie die Fauna und Flora, während Sie auf eigene Faust durch das Maquenque Refugium wandern oder eine halbtägige Bootstour zum Grenzfluss Río San Juan unternehmen.

Maquenque-Lodge_Kanufahren-LaguneEine andere Möglichkeit für Naturbeobachtungen bietet sich beim Kanufahren in der Lagune.

Zusätzlich zum Frühstück sind bei Ihrem Aufenthalt in der Maquenque Lodge folgende Leistungen inkludiert:

  • geführte Naturwanderung
  • Kanutour in den Lagunen des Hotels
  • Selbst einen Baumsetzling pflanzen (im Rahmen des CO2 Klimaschutzprojektes)
  • Besuch in der kleinen Schule von Boca Tapada (nur während des Schuljahres)

Hotelausstattung & Service

Außenanlagen

Maquenque-Lodge_Swimming-Pool1Zur Hotelanlage gehören kostenlose Parkplätze, ein weitläufiger Garten mit Hängematten und einem Swimmingpool, Obst- und Gemüseanbauflächen, ein großer Teich mit einem Gazebo („kiosco“) und drei Naturpfaden, die ins Wildarten Refugium Maquenque führen.

Diese drei Wanderwege heißen El Almendro, El Maquenque und El Mirador.

Essen und Trinken

Maquenque-Lodge_Restaurant-Blick-vom-TeichDas Restaurant bietet vorne einen schönen Blick auf den Naturteich und von der hinteren Terrasse eine Sicht auf die Tiefregenwaldlandschaft.

Es ist täglich von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet und bietet den Gästen ein gemütliches, rustikales Ambiente.

Maquenque-Lodge_Restaurant_AbendessenAlle Mahlzeiten werden im Buffet-Stil angeboten. Beim Frühstück dürfen die frischen Früchte von der Farm nicht fehlen.

Abends verleihen Kerzenschein und das Quaken der Frösche dem Restaurant einen wild-romantischen Charakter.

Die Lodge empfiehlt folgende Speisen zu probieren:

  • „picadillo de raíz de papaya“ (klein gehakte Papaya Wurzel)
  • „tamal mudo“ (Mais Polenta gefüllt mit Bohnen)
  • „olla de carne“ (nahrhafter Rindfleisch-Suppentopf)
  • „picadillo de flor de itabo“ (klein gehackte Itabo Blume)
  • “miel de papaya verde” (grüne, süße Papaya)
  • “tortillas de queso” (Käse-Maisfladen)
  • “fresco de naranja agria y tapa dulce” (Orangensaft mit Zuckerrohr gesüßt)
  • “miel de fruta de pan” (süße Brotbaumfrucht)
  • “chorreadas de maíz” (große Maisfladen)

Maquenque-Lodge_Organischer-AnbauDon Eduardo ist der langjährige Gärtner der Lodge, der sich schon in den frühen Morgenstunden um den Gemüsegarten kümmert.

Maquenque-Lodge_Guanabana-FruchtEs werden keine chemischen Dünge- oder Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet. Der große Gemüse- und Obstgarten versorgt die Lodge mit 70% der Zutaten, die das Restaurant für die Zubereitung der Speisen benötigt.

Maquenque-Lodge_LimonenbaeumeEs werden unter anderem die große, stachelhäutige Guanabana Frucht, Bananen, Limonen, Mandarinen, Papaya, Basilikum, Sternfrucht (Karambole), Koriander, rote Paprika, Palmherzen, Kochbananen, Tomaten, Yucca angebaut.

In der unmittelbaren Umgebung der Lodge gibt es keine Supermärkte oder Restaurants.

Die letzte Möglichkeit, um einen Snack einzukaufen, ist in Pital. Dort, wo die Asphaltstraße endet und in die Schotterstraße übergeht, finden Sie auf der rechten Straßenseite einen kleinen Mini Supermarkt.

Die Serviceleistungen der Maquenque Lodge auf einen Blick:

  • Drahtlos Internetzugang (Lobby)
  • Swimming Pool und Sonnenliegen
  • Wäscheservice
  • Restaurant & Bar
  • Tour Desk
  • Safe an der Rezeption
  • Transportservice

Zusatzinformationen:

  • Check-In: ab 14.00 Uhr
  • Check-Out: bis 12.00 Uhr
  • Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: American Express, Master Card, Discover, Visa.

Wir empfehlen Bargeld mitzuführen, da es im abgelegenen Dschungelgebiet zu Leitungsproblemen kommen kann.

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Spanisch

Zielgruppen

Natur- und Vogelliebhaber, Hobby Fotografen

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Tree House

Maquenque-Lodge_Tree-House-1Den Regenwald aus der Affenperspektive erleben

Die Baumhäuser bieten jeweils Platz für maximal 4 Personen.

Sie wurden in 12 Metern Höhe auf einer Plattform in den starken Ästen von Urwaldriesen  gebaut.

Eine hohe Holztreppe führt zunächst auf die möblierte Terrasse.

Von dort betreten Sie das große Schlafzimmer mit 2 Queen Betten und einem privaten Badezimmer bietet.

Maquenque-Lodge_Tree-House_SchlafzimmerDas durchgehende Panoramafenster auf einer Längsseite des Baumhauses ist ohne Glas und mit einem hellen, gut durchsichtigen Moskitonetz abgedeckt.

Maquenque-Lodge_Treehouse-mit-TerrasseSie genießen eine spektakuläre Sicht auf den Regenwald und lauschen den Vogelstimmen aus nächster Nähe.

Die Baumhäuser sind mit einer Mini Bar ausgestattet, so dass Sie abends gemütlich auf der Terrasse sitzen und ein kühles Getränk genießen können.

Die Ausstattung der Baumhäuser im Detail: 

  • 2 Queen Betten
  • Kleiderablage
  • Kleiner Schreibtisch
  • Deckenventilator
  • Wasserkocher für die Zubereitung von Kaffee oder Tee
  • Mini Bar
  • Privates Badezimmer mit Heißwasser Dusche und WC
  • Holzterrasse mit Tisch und Stühlen

Im Norden Costa Ricas am Fluss San Carlos

Die Lodge befindet sich 4 km nördlich von Boca Tapada im Bezirk Cutris, in der Region San Carlos.

Maquenque-Lodge_Anreise_Fähre_Rio-San-CarlosVon der Lodge führen die drei Wanderwege Maquenque, El Almendro und El Mirador durch das angrenzende, artenreiche Maquenque Wildarten Refugium.

Die Hauptstadt San José ist 150 km entfernt. Die Asphaltstraße geht in Pital in eine staubige Schotterpiste über. Doch die  2- stündige Anfahrt von Pital  bis zur Lodge lohnt sich allemal.

Maqueque-Lodge_LuftbildZu den Attraktionen in Boca Tapada gehören Bootsfahrten zum 15 km entfernten Grenzfluss Río San Juan.

Durch die Tiefregenwald-landschaft des Maquenque Reservats windet sich der Río Don Carlos mit seinen wasserreichen Seitenarmen. Das Feuchtgebiet gehört zu den Bedeutendsten des Landes.

Die Abgeschiedenheit macht dieses Gebiet zu einem unberührten Naturjuwel mit dicht bewaldeten Hügeln, Lagunen, Sumpflandschaften und Flüssen.

Entfernungen

  • Pital: 2 h
  • Boca Tapada: 10Min
  • La Fortuna/Arenal: 2, 5 h
  • Nicaraguanische Grenze (Río San Juan): 30 Min (Boot)
  • San José: 4-5 h
  • Puerto Viejo de Limón: 5 h

Anreise

Wenn Sie mit dem Auto direkt von San José (Flughafen) anreisen, gibt es zwei Anfahrtsrouten:

  1. Poas – Vara Blanca – San Miguel

Der Weg führt über Alajuela zum Vulkan Poas und weiter entlang Kaffeefincas, Erdbeerfelder und Zierblumenfelder in das Tiefland von San Carlos. Dort fahren Sie entlang von Zuckerrohr- und Ananasplantagen.

Von San Miguel folgen Sie der Beschilderungen nach Rio Cuarto – Venecia- Aguas Zarcas und weiter nach Pital.

Bis nach Boca Tapada sind es von Pital noch 2 Stunden (ca. 50 km). Von dort fahren Sie nur mehr 4 km bis zur Lodge.

  1. Grecia – Sarchí – Naranjo – Ciudad Quesada

Sie nehmen von San José die Panamericana (Route #1) nach Norden und fahren vorbei am internationalen Flughafen.

Nach einigen Kilometern nehmen Sie die Abzweigung nach Grecia. Im Zentrum biegen Sie nach der dunkelroten Metallkirche links ab und anschließend gleich wieder links, Richtung Sarchi.

Fahren Sie durch das kleine Kunsthandwerksdorf Sarchi, wo auch der bunt bemalten Ochsenkarren (ein Wahrzeichen Costa Ricas) angefertigt wird und danach weiter Richtung Naranjo.

Orientieren Sie sich dort nach der Beschilderung und fahren Sie weiter nach Zarcero und Ciudad Quesada (Route # 141) und von dort weiter vorbei an La Marina – Aguas Zarcas bis nach Pital.

Bis nach Boca Tapada sind es von Pital noch 1, 5 Stunden (ca. 38 km). Von dort fahren Sie nur mehr 4 km bis zur Lodge.

Die Fahrt mit dem Allrad-Mietwagen von Pital bis zur Lodge führt über eine 38 km Schotterpiste.

Genießen Sie die Anreise entlang der Ananas Plantagen. Sie bietet viele Fotomotive und schöne Landschaftsbilder.

Tour durch das Maquenque Wildarten Refugium

Maquenque-Lodge-FaultierDas staatliche Wildarten Refugium ist Teil der Arenal Huetar Norte Schutzgebietes und gleichzeitig ein biologischer Korridor zur nicaraguanischen Grenze.

Es wurde erst im Jahr 2005 auf private Initiative von Eduardo Artavia als Wildarten Refugium deklariert. Verschiedene Ökosystem wie das sensible Feuchtgebiet und der tropische Tiefregenwald stehen ebenso unter Schutz wie bedrohte Tierarten.

Das Wildarten Refugium erstreckt sich auf beide Seiten des San Carlos Flusses mit Abschnitten früherer Weideflächen, die aufgeforstet wurden.

Das Schutzgebiet besitzt auch einen großen Bestand an Mandelbäumen, die eine wichtige Nahrungsquelle  für den vom Aussterben bedrohten grünen Aras sind.

Maquenque-Lodge_Stirnlappen-Basilisk_MaennchenSie können auf eigene Faust durch das Refugium wandern.

Zusätzlich werden täglich von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr a Uhr eine geführte Tour durch das Refugium angeboten. Die Wanderwege starten direkt an der Lodge. Die Regenwaldtour inkludiert auch einen Besuch der Anbauflächen des Hotels, mit einem Kräuter-, Gemüse und Obstgarten sowie Beete mit medizinischen Pflanzen.

Vogelbeobachtung

Maquenque-Lodge_Wildarten-Refugium_WasservogelDer Regenwald ist ein Paradies für Vogelliebhaber.

In der Region wurden über 410 Vogelspezies identifiziert, einschließlich einiger Wandervogel spezies. Häufig begegnen Sie hier dem Grünen Ara, den Scarlet Macaw (roter Ara), Tukanen, dem Montezuma Vogel (Oropendola), Tangare, Jacamar und vielen anderen.

Die geführte Vogelbeobachtungs-Tour durch die Lagunen- und Regenwald Landschaft rund um die Lodge startet täglich um 5.30  und dauert 2 Stunden.

Bei starkem Regen werden Gummistiefel kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nachtwanderung

Maquenque-Lodge_Nachttour_Schlange-frisst-KroeteEin Naturguide führt Sie von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr durch den Regenwald und macht sich mit Ihnen auf die Suche nach nachtaktiven Tieren wie Alligatoren, Frösche, Nachtvögel, Schlangen und Spinnen.

Ein Wanderstock, eine Taschenlampe und Gummistiefel werden auf Wunsch bereitgestellt.

Raft- oder Kajak Safari

Maquenque-Lodge_KanutourenDie halbtägige Tour wird von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr durchgeführt.

Wahlweise mit dem Raftboot oder Kajak geht es entlang des Tres Amigos Flusses. Hier können Sie Krokodile, Wasserschildkröten, Affen und einen Wasserfall bewundern.

Ein Guide gibt Ihnen vor Beginn die nötigen Sicherheitsanweisungen. Die üppig, dunkelgrüne Vegetation und die gigantischen Baumriesen am Uferrand sind sehr beeindruckend.

Bootstour – Río San Juan

Maquenque-Lodge_Bootstour_Rio-San-CarlosDer halbtägige Ausflug mit dem Motorboot führt vom Bootssteg der Lodge entlang des Río Carlos hinauf bis zur Flussmündung und zum nicaraguanischen Grenzfluss San Juan.

Auch hier haben Sie die Gelegenheit, die Vogelwelt der Region zu beobachten, ebenso wie Leguane und andere Reptilien und Amphibien.

Sie besuchen auch das Dorf und treffen auf dort lebende Menschen.

Dauer der Tour: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Trinkwasser wird bereitgestellt.

Geführte Reittour

Ein originaler Sabanero (Cowboy) der Region begleitet Sie auf einer 2 1/2-stündigen Reittour durch den trpischen Regenwald.

Maquenque-Lodge_ReittourenHäufig begegnen Sie auf dieser Strecke Weißkopf Kapuzineraffen, Tukanen, den blauen Morphofalter und vielen anderen interessanten Tieren. Bei einem wunderschönen Mandelbaum legen Sie eine Rast ein. Dieser Baum ist ein beliebter Nistplatz des Grünen Aras.

Am Schluss besuchen Sie das kleine Dorf Santa Rita und haben die Möglichkeit in Kontakt mit der lokalen Bevölkerung zu kommen.

Die Tour wird Vormittag von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr oder nachmittags von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr angeboten. Schutzhelme werden bereitgestellt.

Kommentare

  • Reisende ändern
  • Bitte bestimmen Sie das Urlaubsdatum und die Anzahl der mitreisenden Personen

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.