Portasol Rainforest & Ocean View Living***

Südpazifik > Dominical – Matapalo Flex

Regenwald, Berge & Pazifik Panorama

Portasol_Bungalows_Aussenansicht_3-2018Das Hotel befindet sich abgelegen im Dschungel von Portalón, in der Südpazifik Region Dominical-Matapalo.

Die Anfahrt ist nur mit einem Allrad Fahrzeug möglich.

Das Hotel ist Teil der geschlossenen Gemeinde Living Portasol und bietet komfortable Unterkünfte im rustikalen Stil mit mit direktem Kontakt zum Regenwald.

Die Lage des Hotels, zwischen dem Nationalpark Manuel Antonio im Norden und dem Meeresnationalpark Ballena im Süden, macht den Ort ideal zum Erkunden beider Attraktionen.

Portasol_Playa Matapalo_3-2018Das Stadtzentrum von Portalón ist in 30 Minuten zu Fuß erreichbar.

Eingebettet in den Bergen von Escaleras bietet die  526 Hektar große Hotelanlage, inmitten des Regenwaldes, eine einzigartige Dschungel Atmosphäre, umrahmt vom Fluss Portalón, Wasserfällen und Naturpools.

Es werden Ferienhäuser “Casas” sowie Bungalows und Apartments angeboten.

Portasol_Casa Cedro_Pool_3-2018Einige Ferienhäuser und Bungalows haben einen privaten Weg zum Fluss oder zu einem Wasserfall.

Portasol_Bungalows_Terrasse_3-2018Die Bungalows im Dschungel erinnern mit Ihrer hohen Stelzenbauweise an Baumhäuser.

Der Strand Playa Matapalo ist 4 km entfernt, der kleine Strandort Dominical ist 19 km entfernt und Quepos 25 Autominuten.

Der Meeresnationalpark Ballena liegt 22 Autominuten südlich. Es werden dort Touren zur Beobachtung von Wale und Delfine ebenso organisiert wie Tauch- und Schnorcheltouren zur Insel Caño.

Essen und Trinken

Im Preis ist kein Frühstück enthalten.

Portasol_Casa Cedro_Kueche_3-2018Die Ferienhäuser verfügen jeweils über eine voll austattete Küche,  die Apartments und Bungalows haben einen Kühlschrank.

Frühstück wird auf Anfrage und gegen Aufpreis serviert. Es gibt kein À-la-Carte Restaurant.

Im Umkreis von 5 km in Playa Matapalo gibt es weitere Restaurants wie das Restaurant Langosta.

Hotelausstattung & Service

Zur Außenanlage des Hotels gehören ein großer Garten, Dschungelpfade, ein Flusslauf, kleine Kaskaden.

Die Serviceleistungen des Hotels auf einen Blick:

  • Drahtlos Internet
  • Parkplätze
  • Naturpools
  • Terrassen
  • Spa & Massagen (gegen Aufpreis)
  • Transportservice
  • Wäscheservice
  • Gepäckaufbewahrung
  • Tour Desk

Sonstige Informationen

Check In:     ab 15.00 Uhr

Check Out:  bis 10.00 Uhr.

Es werden folgende Kreditkarten akzeptiert:

Visa und Master Card, American Express

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Spanisch

Zielgruppen

Naturliebhaber, Paare

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Casas – Bungalows – Apartment

Portasol_Casa Cedro_Terrasse_03-2018Das Hotel verfügt über sechs Ferienhäuser “Casas” für je maximal zehn Personen.

Portasol_Casa Aracari_King Bett_3-2018Je nach Wohnfläche und Belegung bieten die Häuser ein oder zwei Zimmer mit King- oder Queen Betten.

Alle Casas sind sehr geräumig und großzügig angelegt und haben einen großen Wohnbereich, eine voll ausgestattete Küche und eine möblierte Terrasse.

Portasol_Bungalows_gemeinsamer Pool_3-2018Außer dem Honeymoon-Ferienhaus Aracari bieten alle Casas Satelliten Fernsehen und einen kleinen privaten Pool.

Portasol_Ferienhaus_Terrasse_3-2018Die Bungalows und das Duplex-Apartment haben einen kleinen, gemeinsamen Pool. Von einigen Ferienhäusern führt ein privater Weg direkt zum Fluss oder Wasserfall.

Die Bungalows liegen etwas abgelegen im Dschungel und sind für maximal vier Personen ausgestattet.

Portasol_Terrasse_3-2018Sie haben jeweils zwei Queen Betten, eine kleine Küchenecke und Panoramafenster mit Ausblick auf den Regenwald und den Fluss.

Das Duplex-Apartment besteht aus zwei separaten Zimmern für jeweils 4 Personen

Die Zimmer sind einzeln oder zusammen buchbar. Jedes der beiden Zimmer des Duplex-Apartments hat ein Queen Bett und ein Stockbett.

Die Ausstattung im Detail:

  • Casa Cedro (8 Personen): 2 Schlafzimmer mit je 1 Queen Bett + 1 Stockbett (+ 2 Ensuite Badezimmer)
  • Casa Colibri (3 Personen): 1 Schlafzimmer mit 1 Queen Bett + 1 Einzelbett im Wohnbereich (+ 1 Badezimmer im Obergeschoß)
  • Casa Monos Locos (9 Personen): 3 Schlafzimmer: Haupt-SZi m. 1King Bett + 1 SZi 1 Queen Bett + 1 SZi m. 1 Stockbett (+ 3 Ensuite Bäder)
  • Casa Tucan (6 Personen): 2 Schlafzimmer: Hauptschlafzimmer hat 1 King Bett + 1 Schlafzimmer mit 2 Queen Betten + (2 Ensuite Bäder)
  • Casa de Paz (10 Personen): 3 Schlafzimmer: Haupst-SZi hat 1 King Bett +Ensuite Bad  2 Schlafzimmer mit je 2 Queen Betten ( + 1 Bad)
  • Casa Aracari (2 Personen/Honeymoon Casa): 1 Schlafzimmer mit 1 King Bett + 1 Badezimmer
  • Bungalows (4 Personen): 2 Queen Betten + 1 Badezimmer
  • Duplex Apartment (2 Zimmer für je 4 Personen): je 1 Queen Bett + 1 Stockbett + 1 gemeinsames Badezimmer
  • WLAN Internetzugang
  • einige Casas haben ein Satellitenfernsehen
  • Wohnbereich (Casa Colibri hat einen offenen Wohnbereich)
  • gemeinsamer Pool (Bungalows und Apartments)
  • Kühlschrank, Kaffeemaschine
  • komplett eingerichtete Küche (nur Casas)
  • Terrasse oder/und Garten
  • privater Pool (nur Casas außer Casa Aracari)

In Portalón

Die Hotelanlage der Community Ocean View Living Portasol befindet sich 30 Gehminunten von Portalón.

Der kleine Ort liegt zwischen dem Nationalpark Manuel Antonio (Quepos) und dem Meeresnationalpark Ballena (Uvita) und 5 km vom Strand Matapalo.

Das Hotelgrundstück ist eingebettet in den Bergen und von einem unberührten Dschungel umgeben.

Die Anfahrt ist nur mit einem 4×4 Fahrzeug möglich.

Der Meeresnationalpark Ballena liegt 22 Autominuten südlich.

Entfernungen

  • Portalon: 30 Gehminuten
  • Playa Matapalo: 4 Min (5 km)
  • Wasserfälle Nauyaca:  16 Min ( 10 km)
  • Quepos: 25 Min
  • Dominical: 13 Min (19 km)
  • San José (Flughafen):3 Stunden
  • Uvita/Nationalpark Ballena: 25 Min (15 km)

Anreise

Mit dem Mietwagen

Von San José gibt es zwei Anfahrtsrouten.

Wenn Sie die Route 1 über den Cierro de la Muerte nehmen, fahren Sie entlang der Interamericana Autobahn von Cartago über das über 2.000 Meter hohe Bergnebelwaldgebiet nach San Isidro und zweigen dort zur Küste nach Dominical ab und fahren Sie die Route 34 weiter in nördlicher Richtung. Fahren Sie von Dominical 17,6 km in südlicher Richtung bis Portalón und bieten Sie von dort rechts ein und folgen Sie den Schildern zu “Living Portasol”.

Die andere Route 2 kann eine Stunde einsparen, wenn Sie von Escazú oder Alajuela anreisen.

Sie führt die Costarana Sur (Route #34) entlang bis nach Jacó und dann die Küstenstraße weiter bis Quepos. on Quepos führt die Route 34 noch 25,4 km bis nach Portalón. Biegen Sie dort links ein und folgen Sie den Schildern zu “Living Portasol”.

Nationalpark Manuel Antonio

Der Nationalpark Manuel Antonio ist 40 Min von Matapalo entfernt.

manuel-antonioDie beiden Strände Playa Manuel Antonio oder Playa Espandilla Sur gehören zu den Spektakulärsten von Costa Rica und werden, wegen der direkten Zufahrtsstraße, auch gerne von den Einheimischen besucht. Sie können dort sehr gut schnorcheln.

In den weiter südöstlich gelegenen Buchten sind die Strände ruhiger und die vorgelagerten Felsen-Inselchen sind ein schönes Fotomotiv.

Beobachten Sie beim Spazieren gehen neugierige Affen, Leguane, Schmetterlinge Faultiere und Vögel. Die Pflanzen- und Tierwelt ist sehr vielfälltig.  Das saubere Meer lädt zum Baden und Schnorcheln ein.

Der Nationalpark ist Montag geschlossen und Dienstag – Sonntag von 7.30 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Nationalpark Ballena

Die warmen Gewässer des Meeresnationalparks Ballena sind alljährlich im Winter ein Anziehungspunkt für Buckelwale, die Entfernung von Matapalo beträgt ca. 30 Fahrminuten. 

Uvita_Meeresnationalpark-Ballena_WalbeobachtungSie wandern gewöhnlich zwischen Dezember und April aus dem Norden nach Ballena und kommen von Juli bis Oktober aus dem Süden.

Vom Meeresnationalpark werden auch Tauchtouren zur Insel Cañas angeboten.

Das Nationalparkgebiet umfasst 109.300 m² Landfläche und 54 km² Meeresfläche. Goldfarbene Sandstrände, geringere Strömungen und ganzjährig milde Temperaturen bieten die besten Voraussetzungen zum Baden und für Bootsfahrten zur Beobachtung von Walen, Delfinen und zum Tauchen.

Von Mai bis November kommt die olivfarbene Bastardschildkröte und die Echte Karettschildkröte an die Strände des Nationalparks Ballena, um ihre Eier dort abzulegen.

Von September bis Anfang Oktober können Sie dort besonders viele Exemplare dieser seltenen Meeresschildkröten beobachten.

Gemeinsam mit den drei Schwesterninseln und der Insel Ballena als Mittelpunkt erstreckt sich der Nationalpark 15 km vom südlichen Ende der Playa Hermosa nach Norden zum Ende der Playa Piñuela.

Zwischen den Stränden liegt eine Mangrovenlandschaft. Das Schnorcheln ist ebenso ein Highlight wie der Spaziergang nach Punta Uvita Tombolo, einer kleinen Insel, die bei Ebbe zu Fuß erreichbar ist. Im Nationalpark Ballena befindet sich auch das größte Korallenriff der zentralamerikanischen Pazifikküste mit verschiedenen Korallenarten, Seeanemonen und einer Reihe von interessanten Fischarten, wie dem gepunkteten Kofferfisch (Ostraciidae).

Kommentare

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.