Tenorio Lodge ***

Nordregion > Tenorio

Wo die Seele baumeln kann!

Tenorio Lodge Bungalow mit Blick zum Vulkan Tenorio

Die ökologisch geführte Lodge inmitten einer malerischen Landschaft befindet sich in 500 m Höhe auf einer 7 ha großen Finca.

Helikoniengärten, zwei Naturteiche und Fruchtbäume locken viele Tiere wie bunte Frösche, Faultiere und Kolibris an. Das belgische Besitzerehepaar Christine und Franck kümmert sich mit viel Hingabe um das Wohl der Gäste.

Die acht komfortablen Gästebungalows sind rustikal und komfortabel eingerichtet.

Zwei Jacuzzis im Freien bieten Entspannung und eine tolle Sicht auf den Vulkan Tenorio.

Nur 16 km entfernt befinden sich die Wasserfälle Río Celeste. Wanderungen, Reiten, Vogel- und Naturbeobachtung sind die Hauptaktivitäten in der Umgebung.

Essen & Trinken

Tenorio Lodge Restaurant

Das Restaurant bietet einen schönen Blick auf den Vulkan Tenorio.

Es wird ein europäisches Frühstück mit Kaffee, Tee, frischen Früchten, Brot, Butter, hausgemachter Marmelade und Orangensaft serviert.

Zu Mittag und am Abend serviert der Küchenchef des Restaurants internationale Gerichte mit vorwiegend frischen Zutaten aus der eigenem Anbau.

In der Bar werden unter anderem belgisches Bier, Weißwein, chilenischer Rotwein oder Longdrinks serviert, wie der berühmte hellblaue Río Celeste Cocktail.

Lunchpakete und Speisen für spezielle Ernährungsbedürfnisse auf Anfrage.

Hotelausstattung

003_Tenorio_Lodge_Parqueo

Die Lodge liegt auf einer Finca mit organischen Anbauflächen, Helikoniengärten und einem überdachten Pavillon (“Rancho”) mit zwei Jacuzzis.

Spazierwege führen durch das Hotelgelände.

Das Hotel bietet folgende Serviceleistungen:

  • Drahtlos-Internetzugang (Haupthaus)
  • Geldwechsel
  • Touren Desk
  • Fahrradverleih
  • Wäsche- und Bügelservice
  • Gepäcksaufbewahrung
  • Zimmerservice auf Anfrage

Fremdsprachenkenntnisse

Englisch, Französisch, Spanisch

Zielgruppen

Ruhesuchende, Familien, Wander- und Naturbegeisterte

Unterkunft nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Eleganter Komfort und ein 180-Grad Panorama!

Sie wohnen in ca. 45 m² großen Bungalows für max. 3 Personen.

Tenorio Lodge Schlafzimmer mit Kingsize Betten

Die hellen, freundlichen Bungalows mit einer modernen durchgehenden Fensterfront sind mit Holz- oder Steinböden ausgelegt und für 2 bis maximal 3 Personen (Ehepaar + Kleinkind) geeignet. Jeder Bungalow hat 1 King Bett oder 1 Queen Bett mit orthopädischer Matratze.

Bungalow Tenorio Lodge mit Sicht auf Vulcan Miravalle

Für Komfort sorgen auch ein Tisch mit Stühlen, ein geräuscharmer Ventilator, eine begehbare Garderobe und das private Badezimmer mit solar-aufbereitetem Warmwasser.

Genießen Sie die Aussicht auf den gepflegten Garten, die Vulkane und unzählige Vögel und Schmetterlinge, die vor dem Bungalow vorbeifliegen.

Zur Ausstattung des Bungalows gehören:

  • 1 Queen Betten oder 1 King Bett
  • orthopädische Matratzen (20 cm)
  • Holztisch mit Stühlen (Terrasse)
  • Deckenventilator
  • Terrasse
  • Privat Badezimmer mit Dusche und WC
  • Zimmersafe

max. 3 Person(en)

Lage

Blauer Wasserfall Rio Celeste im Nationalpark TenorioDie Lodge befindet sich in Bijagua de Upala, im Nordwesten von Costa Rica, 26 km südlich des Knotenpunktes Upala, zwischen den Vulkanen Miravalles und Tenorio.

Die Region nördlich von Cañas bildet die Grenze zwischen den Provinzen Alajuela und Guanacaste. Eine besondere Attraktion in der Region bilden die azurblauen Wasserfälle Río Celeste im Nationalpark Tenorio.

Dieses Gebiet ist Teil der Schutzzone Vulkan Tenorio und Miravalles.

Der schlafende Vulkan Miravalles ist die höchste Erhebung der Kordilleren von Guanacaste.

An seinem Fuße befindet sich ein geothermische Kraftwerk in Las Hornillas. Eingebettet im Talkessel der beiden Vulkane liegt die kleine Stadt Bijagua, auch bekannt für ihre Käsereien.

Entfernung zu verschiedenen Ausflugszielen

  • La Fortuna/Arenal: 1,5 h (41 km)
  • Upala: 40 Min (25 km)
  • Cañas: 1 h (42 km)
  • Caño Negro: 90 Min
  • San José: 4,5 h (220 km)
  • Bijagua Rio Celeste: 35 Min (16 km) – schlechte Schotterstraße (4×4)
  • Rincón de la Vieja: 45 Min (35 km)

Anreise

Die Anreise von San José mit dem Auto dauert etwa 3 1/2 Autostunden.

Für die Anfahrt zur Lodge ist kein 4×4 Fahrzeug erforderlich. Wenn Sie jedoch die 16 km entfernten Wasserfälle Río Celeste (Nationalpark Tenorio) besuchen möchten, können Sie die 10 km lange Schotterpiste nur mit Allradantrieb bezwingen.

Attraktionen in der Umgebung

Bijagua

Die kleine Stadt ist das infrastrukturelle Herzstück der Region.

Die meisten der etwa 5000 Einwohner von Bijagua arbeiten in der Landwirtschaft. Der Name Bijagua stammt von einer Pflanze, die in der Region heimisch ist. In Bijagua können dort den bekannten Tunnel Baum oder den gigantischen, 600 Jahre alten Ceiba Baum (Pseudobombax septenatum) auf der Picarita Farm bewundern.

Bijagua ist Ausgangspunkt für eine Reihe von Naturführungen in die Umgebung.

Alljährlich finden in Bijagua Festivals im April statt und die Kulturwoche im Oktober.

Farm und Käserei Casitas Tenorio

Nur 2,5 km von Bijagua bietet die Farm dem Besucher einen Einblick in die Kultur und Produktion von Käse und Milchprodukten (Sauerrahm).

Die Produktion erfolgt in der Regel manuell. In der Umgebung können Sie Brüllaffen, Kolibris und Faultieren begegnen.

Mountainbiking & Reiten

In der Trockenzeit werden in Bijagua Mountain Bikes vermietet.

Neben Wandern und Reiten ist Mountain Biking eine attraktive, sportliche Betätigung um die Naturschönheiten rund um die Lodge zu erkunden.

 

Halbtages-Touren

Nationalpark Tenorio

Das 12.872 ha große Schutzgebiet liegt 16 km nordwestlich von Bijagua und ist täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt beträgt $ 10. Sie erhalten beim Eingang eine Wanderkarte. Der Nationalpark bietet Thermalflüsse und Unterwasser Fumarolen, einen spektakulären Wasserfall und 5 km lange Wanderwege (ca. 3 Stunden) durch den Regenwald. Neben dem Artenschutz gehört die Erhaltung des Grundwassers zu den wichtigsten Aufgaben des Nationalparks.

Wenn Sie Ihre Wanderung von den zwei Haupt-Wanderwegen zum Tapirsee und den drei Wasserfällen ausdehnen möchten, benötigen Sie einen Führer.

Aufgrund der vulkanischen Aktivität werden unter anderem (säurehaltige) Substanzen freigesetzt, die chemische Reaktionen produzieren. Trinken Sie keinesfalls von den Flüssen!

Río Celeste

Der Wanderweg im Nationalpark Tenorio mit dem Namen “Sendero Misterio“ führt 3,5 km hinauf zum Fluss Río Celeste und zu den Thermalquellen Los Chorros.

Erkundigen Sie sich beim Eingang, ob aktuell das Baden erlaubt ist. Eingebettet zwischen Felsen kühlt das sprudelnd heiße Thermalwasser bis zu seinem Gefälle in der Nähe des Wanderweges im Fluss ab.

Als Teñiderios wird die Zusammenführung zwischen den zwei Flüsse bezeichnet. Diese sind beide relativ klar und farblos und zeigen nach Ihrer Zusammenführung eine grün-bläuliche Färbung.

Der Weg hinauf zu den Wasserfällen Río Celeste wird etwas steiler und führt vorbei an der blauen Lagune, dem Pozo Azúl. Wir empfehlen Ihnen daher die Wanderung nur bei schönem Wetter zu unternehmen.

Las Hornillas

Das 11.600 Hektar große Naturreservat schützt ein wichtiges unterirdisches, geothermisches Reservoir.

Der Vulkan besitzt 4 Krater und ist mit 2028m die höchste Erhebung der Provinz Guanacaste. Las Hornillas, 2 km nördlich von Fortuna de Bagaces (in der Nähe des geothermischen Kraftwerkes) ist einer der wenigen Orte, an welchen Sie das Innere eines Vulkankraters begehen können.

Schwefeldampf breitet sich aus, ein 15 Min. Rundgang führt vorbei an brodelnden Schlammlöchern und Fumarolen.

Zusätzlich laden schwefelhaltige Thermalwasserbecken zum Baden ein, es gibt eine 250 m langen Wasserrutsche, eine Sauna und Vulkan Schlammbäder mit mineralhaltiger Tonerde.

Hängebrücken Helconias

Eine etwa 2-stündige Tour führt entlang eines Naturpfades über Hängebrücken in 790 bis 900 m Höhe.

Das Regenwaldgebiet ist einzigartig, hier befindet sich auch die in der Region heimische Spezies des Tapir Baumes (Jicaro Danto). Die Terrasse des Restaurants in Las Heliconias ist ein schöner Ort um die Panoramasicht auf die Stadt Bijagua, den Vulkan Miravalles und den Nicaragua See zu genießen.

Die Lodge Las Heliconias mit ihrem Regenwald-Projekt liegt an der nördlichen Flanke des Vulkans Tenoro, 28 km von Upala.

 

Tagesausflüge

Wildartenrefugium Caño Negro

Das staatliche Wildartenrefugium ist ein biologisch interessantes Feuchtgebiet.

Es beherbergt eine Vielzahl an Wasservögel wie den Silberreiher, Eisvogel (Kingfisher), Montezuma-Vogel, Ser, Flugenten, Geier aber auch Kaimane, Leguane, grüne Gekkos, die übers Wasser flitzen und viele andere, seltene Tierarten können während einer 2 bis 4-stündigen Bootsfahrt am Río Frio beobachtet werden.

Die vogelreichsten Monate sind März und April, die beste Tageszeit ist 5.00 Uhr morgens.

Die Fahrtzeit von La Fortuna nach Caño Negro über El Tanque, Upala Richtung Los Chiles beträgt etwa 2 Stunden, 8 km vor Los Chiles führt die Straße zum Wildartenrefugium Caño Negro.

Nationalpark Hacienda Santa Rosa

Neben der geschichtlichen Bedeutung hat der Nationalpark einen unvergleichbaren, ökologischen Wert.

Die Vielfalt an Vegetationsformen ist einzigartig: Manbrovensümpfe, Eichen-, Laub-, Ufer- und immergrüne Wälder, Moorgebiete und Grassteppe gestalten das Landschaftsbild sehr abwechslungsreich.

 

Abenteuersport

Canopy Zip Line Miravalles

Die Canopy Anlage in Guayabo, Bagaces hat 14 Plattformen, 12 Kabeln und eine Hängebrücke. Insgesamt ist die Strecke 1148m lang.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Kajak & Tubing/Río Celeste

Die Tourismuskammer von Tenorio/Miravalles Cattemi empfiehlt in dieser Region Tubing (Klasse I und II) und Kayaktouren im Río Celeste.

Diese Tour wird durch einen erfahrenen und konzessionierten Tourenveranstalter durchgeführt. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Rafting

Zwei Flüsse werden in der Region Tenorio/Miravalles für Rafting Touren angeboten.

Der Río Corobicí st etwa 30 Autominuten von Bijagua entfernt und ein sicheres und ideales Terrain für Anfänger. Ein Abenteuer, bei dem Besucher auch viele Vögel, Affen, Leguane, Krokodile, Störche und Fledermäuse beobachten können.

Für Fortgeschrittene Liebhaber des Raftings empfehlen wir den Río Tenorio.

Diese 24 km lange Strecke mit Umkehrpunkten, Strudeln und auch Wasserfällen (Klasse 5) wird für erfahrene Sportler der Klasse III/IV/V empfohlen.

Kommentare

  • Brima
    Awesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 stars

    Wir dachten eine Steigerung der Unterkunft ist nicht mehr möglich! Aber dieses Bungalow war genial! Riesige Fensterfront mit Aussicht auf den Vulkan, der Kolibri an den Pflanzen direkt beim Fenster! Super schön! Wir haben uns wohl gefühlt und die Lodge an Freunde weiterempfohlen denen es auch sehr gefallen hat! In der Umgebung ist viel zu unternehmen, Tenorio N.P., Froschpark, Heliconias Lodge (Naturpark mit vielen Hängebrücken), Finca Verde (Privatpark mit Führung) Pflanzen und Tiere, uralter Ceiba Tree!

  • Reisende ändern
  • Bitte bestimmen Sie das Urlaubsdatum und die Anzahl der mitreisenden Personen

Fragen zum Hotel?

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.