22 Tage Naturerlebnis Corcovado

Meeresnationalpark Ballena, Mangroven in Sierpe, Geheimtipp Isla Violín, Corcovado: artenreichster Nationalpark Costa Ricas, La Anita Rainforest Lodge, Nicoya Halbinsel: Baden, Tauchen Surfen...

Vulkane, Meeresnationalpark Abenteuer Corcovado & Bergnebelwald

la-anita-rainforest-ranchARAS Foto EvelynDie Rundreise führt vom Zentraltal zum ersten Highlight in der Region des Vulkan Rincón de la Vieja zu Ana und Pablo von der La Anita Rainforest Ranch.

Vom Norden geht es weiter in die Zentralpazifik Region Carara, die besonders beliebt ist um den hellroten Ara zu beobachten.

Walbeobachtung_Meeresnationalpark-Ballena-Uvita_Foto-Christine-2015-2Im Anschluss daran fahren Sie in die Südpazifik Region Uvita-Ojochal, wo wo sich der Meeresnationalpark Ballena befindet und ganz in der Nähe auch das spektakuläre Mangrovengebiet Terraba-Sierpe.

orosi-wanderungDiesem einmaligen Erlebnis folgt das nächste Abenteuer: Ein Besuch des abgelegenen und artenreichsten Nationalparks Corcovado!

El-Pelicano_Wanderung-auf-Chirripo2Auf dem Weg zurück nach San José besuchen Sie noch eine spannende Bergnebelwald Region in über 2.000 Metern Höhe, wo sich auch die höchste Erhebung Costa Ricas, der Chirripó, befindet.

Zum Abschluss runden Sie Ihr Reiseprogramm mit einem Besuch in Orosi, der ältesten Kulturlandschaft Costa Ricas, ab.

Die letzte Nacht vor Ihrem Abflug verbringen Sie in Stadtnähe, in einem Hotel Ihrer Wahl.

Tipps — Reisezeit — Besuchsregionen

Unser Tipp für Ihre Ausrüstung: Sonnen- und Insektenschutz, Regenjacke, warmer Sweater, imprägnierte Wanderschuhe, Taschenlampe, Fernglas.

Empfohlene Reisezeit: Ganzjährig, außer im Oktober!

Besuchsregionen:

Das freigesetzte CO2 von Ihren Costa Rica-Flügen wird kompensiert!

Die Kompensierung erfolgt über das Projekt “Viajeros con Conciencia Climática – VCC” (klimabewusste Reisende) der costaricanischen Öko-Tourismuskammer CANAECO.

Mit dieser Maßnahme zur Reduzierung der Treibhausgase stellen wir Ihre Flüge von Europa nach Costa Rica klimaneutral und sorgen dafür, dass das Zielland Costa Rica die nötige Unterstützung bei seinen Bemühungen erhält, bis 2021 karbonneutral zu werden.

aeropuerto-san-jose-flughafen
vcc
costa6

Wie wird das Geld von CANAECO investiert?

Pro Tonne werden US$ 6,00 kompensiert. Für jede kompensierte Tonne, bezahlt CANAECO dem staatlichen Fonds für Wiederaufforstung (FONAFIFO) 4,00 US$, der Rest wird in die Verwaltung, Bewerbung und in soziale Projekte investiert.

Weitere Costa Rica Rundreisen finden Sie hier.

1. Tag Ankunft

Flughafen-Shuttleservice

Unser Fahrer erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie direkt zum Hotel.

Mariano-Flughafen-shuttle

1. -2. Tag – Übernachtung im Zentraltal

Vista Canyon Inn ***Mehr dazu...

Im Hotel ankommen und sich wohlfühlen!

Vista-Canyon-Inn_Schlucht-04

Die Hotelmanager Marsha und Eleazar sind stets um Sie bemüht.

Vista-Canyon-Inn_Marsha-+-EleazarGenießen Sie das Panorama der Schlucht bei Santa Ana!

In der unmittelbaren Umgebung des Hotels finden Sie einfache Bauernhäuser im typisch costaricanischen Vororts-Nachbarschaft. Restaurants befinden sich nur 5-10 Gehminuten entfernt.

Vista-Canyon-Inn_Deluxe-mit-Zusatzbett-01Die Zimmer und Suiten sind geschmackvoll eingerichtet.

Vista-Canyon-Inn_Pool-09Beim Frühstück im Rancho genießen Sie den herrlichen Blick über den Cayon.

Der Poolbereich der gepflegten Anlage ist nachmittags der ideale Ort zum Relaxen.

Internet ist in den Zimmern und im öffentlichen Bereich vorhanden.

Unsere Empfehlungen für Aktivitäten und Touren von Vista Canyon Inn finden Sie hier.

Anmerkung

Wenn Sie frühmorgens mit der Condor ankommen, können nach der Übernahme des Mietwagens am Ankunftstag noch einen Ausflug zu den Wasserfällen Bajos del Toro unternehmen oder ins Kunsthandwerksdorf Sarchi.

Micha wird Sie dann am Ankunftstag im Hotel um ca. 09:00 Uhr aufsuchen und mit Ihnen Ihre Rundreise und Fahrstrecke besprechen. Dabei haben Sie auch die Gelegenheit Ihre bis dahin noch offenen Fragen mit ihm zu klären.

Wenn Sie mit der Lufthansa oder Edelweiss Air ankommen, können Sie die Hauptstadt oder Sarchi auch am letzten Tag Ihrer Reise besichtigen.

Bei diesen beiden Airline-Ankünften wird Sie ihr Reiseleiter Micha am Folgetag morgens gegen 09:00 Uhr im Hotel aufsuchen.

Übernahme Ihres Mietwagens

Morgens um ca. 09:00 Uhr bringt Ihnen der Autovermieter den Mietwagen

(Bei Condor Flügen am Anreisetag, bei allen anderen Airline Ankünften am Folgetag)

Adobe Rent a CarMehr dazu...

adobe-car-rentalMit Adobe Rent a Car haben wir in Costa Rica einen verlässlichen Mietwagenpartner für die Ansprüche unserer Kunden gefunden. 

Mapache_Flotte_Daihatsu Bego 4x4_Mapache 2017Sicherheit, Qualität, Zuverlässigkeit und ein erstklassiger Service stehen für uns und den Mietwagenverleihers an oberster Stelle.

Wenn Sie auf Ihrer Costa Rica Rundreise fremde Straßen und Gebiete mit dem Mietwagen erkunden, möchten wir Sie in guten Händen wissen.

2. – 5. Tag

Heute geht geradewegs zum ersten Highlight Ihrer Reise zur La Anita Rainforest Ranch in die Region Vulkan Rincón de la Vieja.

Fahrzeit: 5, 5 Stunden

Nehmen Sie unbedingt die Straße über “Aguas Claras”, auch wenn Ihnen das Navigationsgerät eine andere Strecke anzeigt.

Hotel & Lodges Highlight


La Anita Rainforest Ranch **

Die Lodge ist der Dreh- und Angelpunkt aller unserer Naturerlebnis-Rundreisen in Costa Rica.
Die costaricanischen Besitzer Ana und Pablo begegnen Ihnen mit viel Herzlichkeit und Engagement auf ihrer Bio-Kakaofarm.

La Anita Rainforest Lodge Cabina

pablo-y-ana-la-anita-rainforest-lodgeDie Vulkane Rincón de la Vieja, Santa María und Miravalles bilden eine spektakuläre Kulisse.

La-Anita-rainforest_lodge-Schokoladebohnen

Das einzigartige Landschaftsbild ist geprägt vom Zusammenspiel drei Mikroklimas, nämlich tropischer Trockenwald, prämontaner Wald und Nebelwald.

Die La Anita Rainforest Ranch bietet auf ihrer nachhaltig und ökologisch zertifizierten Kakao-Farm einen tollen Insider-Einblick.

Hier erfahren Sie alles über den organischen Kakaoanbau bis zur fertigen Schokolade.

Mehr dazu...

5. – 8. Tag

Vom Norden geht es weiter in die Zentralpazifik Region des Nationalparks Carara.

Fahrzeit: 5  Stunden

Vor der Überquerung der Brücke über den Río Tarcoles können Sie kurz anhalten und die Krokodile beobachten, die sich dort zahlreich aufhalten.

Jedoch werden die Tiere gefüttert und liegen meist regungslos in der Sonne.

Macaw Lodge***Mehr dazu...

Macaw-Lodge_VogelbeobachtungAufwachen beim süßen Klang dutzender Vogelstimmen und Schlafengehen beim Ruf der Unken!

Macaw-Lodge_Standard-Zimmer-mit-LagunenblickDie nachhaltig zertifizierte Lodge liegt an einer Lagune und ist eingebettet in einen 5 Hektar großen, botanischen Garten mit Helikonien, Fischteichen, Palmen, Bambus und bietet die Möglichkeit viele Tiere und Pflanzen zu beobachten, insbesondere Wasservögel, Insekten und Reptilien.

Das Regenwaldgebiet in den Hügeln von Turrubares mit der 100% autodidakten Lodge ist ein kleines Juwel in der costaricanischen Zentralpazifik Region.

ARAS Foto EvelynPlaya-Blanca_Foto-Micha_23-09-2017-guanacasteDer weiße Sandstrand Playa Blanca bei Punta Leona ist ein schönes Ausflugsziel, 45 Minuten von der Lodge.

Eine der Attraktionen in der Region ist der Rote Ara, der im Nationalpark Carara seinen Nistplatz hat.

Er hält sich auch gerne in den Bäumen rund um die Lodge auf. Die Samen, Nüsse, Früchte und Beeren, die dort wachsen, sind eine wichtige Nahrungsquelle.

8. – 12. Tag

Vom Zentralpazifik fahren Sie heute die Küstenstraße weiter in den Süden zur Region Uvita-Ojochal.

Fahrzeit: 3,5 Stunden

Yabá Chiguí Eco Lodge – Ojochal – Costa RicaMehr dazu...

Ein Erlebnis für alle Sinne wartet auf Sie in der kleinen, private Lodge mitten im Dschungel der Südpazifikregion.

Yaba-Chigui-Lodge_Deck-_-Bungalow--(6)
Yaba-Chigui-Lodge_Pool-(1)

Yaba-Chigui-Lodge_Deck-_-BungaloDen Regenwald können Sie sogar vom Bett aus durch die Panoramafenster bestaunen.

Oder aber Sie baumeln in der Hängematte auf dem Deck, atmen den Duft des Ylang Ylang Strauches ein und lauschen gespannt den Urwaldgeräuschen.

Genießen Sie auch den Salzwasser Swimming Pool, den schönen, tropischen Garten und das Rauschen des angrenzenden Flusses, wo sich gerne Ibisse und andere Wasservögel aufhalten.

Walbeobachtung_Meeresnationalpark-Ballena-Uvita_Foto-Christine-2015-2Yaba-Chigui-Lodge_TukanIm 15 km entfernten Meeresnationalpark Ballena tummeln sich von Dezember bis April und Juli bis Oktober die Buckelwale.

In unseren Yaba-Chi-Gui Bausteinen ist auch die Kokopelli Wildlife-Bootstour zur Tierbeobachtung für Hobby-Fotografen inkludiert, die Durchführung  wird ab 2 Personen garantiert.

9. Tag

Heute besuchen Sie das spektakuläre Mangrovengebiet Terraba-Sierpe.

Fahrzeit von Uvita: 45 Min.

Sie machen die Bootstour mit Kokopeli in den ehemaligen Entwässerungskanälen der United Fruit Company (Chiquita). Bei dieser Boostfahrt werden Sie die meisten Tiere innerhalb 3h auf Ihrer gesamten Rundreise sehen.

Kokopelli – Wildlife-Bootstour Terraba SierpeMehr dazu...

Kokopelli Bootstour Uferwaelder (Foto: Claudia Langguth)Halten Sie Ihre Kamera bereit und erleben Sie den Artenreichtum der faszinierenden Mangrovenlandschaft von Sierpe-Térraba — sie ist weltweit die Zweitgrößte ihrer Art!

Sie fahren gemütlich in einem Boot und staunen über die vielen Pflanzen- und Tierarten wie Ibis, Silberreiher, Graureiher, Blue Heron (Kanadareiher) oder Jacana Vögel.

Krokodile sonnen sich in den Sandbänken und durch die Baumkronen klettern Brüllaffen und Totenkopfäffchen. Manchmal erkennen Sie an Baumästen Fledermäuse oder sogar eine Boa.

Kokopelli Bootstour Totenkopfäffchen (Foto: Claudia Langguth)
Kokopelli Bootstour Rote Aras (Foto: Claudia Langguth)
Kokopelli Bootstour Heron (Foto: Claudia Langguth)

Die Bootstour mit einem Kapitän und einem englischsprachigen Naturführer wird entlang des Flusses Sierpe und des Seitenarmes “Estero Azul” geführt.

Einstiegsstelle ist der Bootssteg des Restaurants Kokopelli, im Zentrum von Sierpe.

12. – 15. Tag

Heute geht es weiter ganz in den Süden der Osahalbinsel nach Carate.

Fahrzeit von Uvita: 4 Stunden

ARAS Foto EvelynMorgens sobald das Wasser in den Mangroven hoch genug steht wird Sie Giovanni wieder mit dem Boot zurück nach Sierpe bringen. Von dort geht fahren Sie dann mit dem Auto weiter ganz in den Süden der Osa Halbinsel.

Sie passieren Puerto Jimenez, wo Sie nochmals eine Pause einlegen können. Im Restaurant Carolina’s gibt es costaricanische und internationale Küche sowie sehr guten Internetempfang. Die letzte Gelegenheit, denn in den nächsten Tagen, dürfen Sie darauf verzichten. Fahrzeit ab Sierpe: 3,5h

La Leona Ecolodge **Mehr dazu...

la-leona-lodge-tienda02Abenteuerliche Dschungel-Zelte und die Nähe zum artenreichsten Nationalpark Costa Ricas machen La Leona zu einer der beliebtesten Öko-Lodges in der Corcovado Region.

Die naturnahen, sehr komfortablen Zelt-Bungalows der La Leona Lodge bieten viel Privatsphäre und teilweise eine spektakuläre Sicht über den Pazifischen Ozean.

Hier sind Sie ein Abenteurer, der in ein unberührtes Naturgebiet eintaucht, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen. Unterhalb der Lodge befindet sich der Playa Carate. Je nach Saison erleben Sie dort die Eierablage der Meeresschildkröten, darunter die vom Aussterben bedrohte Oliv-Bastardschildkröte.

la-leona-lodge-playatapirVon der Lodge aus werden geführte Halbtages- oder Tageswanderungen im Nationalpark Corcovado abgeboten.

Die privilegierte Lage der Lodge, gleich neben der gleichnamigen Ranger Station, bringt Sie an den Puls des spektakulären Corcovado Schutzgebietes. Beobachten Sie hier seltene, scheue Tiere wie den Tapir, Puma oder das Weißbartpekari-Nabelschwein.

Weitere Empfehlungen für Touren und Aktivitäten rund um die La Leona Lodge finden Sie hier.

15. – 18. Tag

Sie fahren heute zurück nach Puerto Jimenez und folgen dann der Küstenstraße nach Dominical. Von dort zweigen Sie ins Landesinnere ab und fahren entlang der Route 34 in die Bergregion San Gerardo de Rivas.

Fahrzeit von Carate: 5,5 Stunden

Hotel de Montaña El PelicanoMehr dazu...

El-Pelicano_Blick-auf-Nationalpark-Chirripo

Sie besuchen ein rustikales Berghotel, in 1.350 Metern Höhe, das von der costaricanischen Familie Elizondo geführt wird.

El-Pelicano_Chirripo-am-Gipfel_AusblickUmgeben von klaren Flüssen, Kaffeeplantagen, ist das Hotel nur 350 Meter entfernt vom Eingang des Nationalparks Chirripó, in dem sich der gleichnamige, höchste Berg des Landes befindet.

El-Pelicano_Restaurant-mit-Terrasse

Ein absoluter Highlight ist der Orchideengarten mit mehr 1000 verschienenen Orchideenarten.

Epyphyten_Orchidee_Evelyn_4-2017Der “Jardín Secreto” (geheime Garten) mit 100 Bromelien Arten ist ebenso einen Besuch wert.

Das unberührte Cloudforest Nebelwald Schutzgebiet mit seinem Wasserfall und Naturbecken ist ein weiterer Höhepunkt.

El-Pelicano_HotelanlageDer hier beheimatete Quetzal Vogel wird ebenso gesichtet, wie Trogone und andere Vögel.

El-Pelicano_Fluss-ChirripóEin Besuch in der Käserei mit dem prähistorischen, mystischen Stein lohnt sich ebenso wie ein wenig Entspannung im Thermalbad.

Die Eintrittspreise sind im Gegensatz zu anderen Regionen wie Arenal oder Monteverde mit duchschnittlich 8,00 €/pro Person vergleichsweise sehr günstig.

Weitere Empfehlungen für Aktivitäten rund um die El Pelicano Lodge finden Sie hier.

18. – 21. Tag

Vom höchsten Berg des Landes geht es über den Pass “Cerro de la Muerte” heute in die älteste Kulturlandschaft Costa Ricas – nach Orosi.

Fahrzeit: 3,5 – 4 Stunden

OrosiMehr dazu...

cartago-basilikaDie älteste Kulturlandschaft Costa Ricas liegt 40km, also etwa eine Autostunde von San José entfernt.

Die Region ist ideal, um die ehemalige Hauptstadt des Landes, Cartago mit ihren alten Häusern und ihrer Wallfahrtskirche zu besichtigen.

irazu-kraterEin Besuch des 3.432 Meter hohen Vulkans Irazú lohnt sich ebenfalls.

Sie können mit dem Auto bis fast knapp vor dem Hauptkrater hochfahren. Die Kraterlandschaft ist eindrucksvoll und gleicht einer Mondlandschaft.

ruinen-ujarrasIn der Region befindet sich der eindrucksvolle Botanische Garten Lankester mit schönen Orchideen. Im Zentrum von Orosi befindet sich die zweitälteste Kirche Costa Rica.

Von der Stadt Orosi führt eine ringförmige Umfahrung durch das gleichnamige Tal, vorbei an den Ruinen Ujarras, dem Staudamm Cachí und Holzschnitzern, die aus der Wurzel der Kaffeepflanzen sehr schöne Kunstwerke erzeugen.

21. – 22. Tag

Heute geht es zurück in das Zentraltal.

Von Orosi sind es über Cartago ca. 2,5 Stunden bis nach San José.

Je nachdem mit welcher Airline Sie fliegen wählen wir für Sie eine Lodge nicht weit vom Flughafen (Condor) oder in der Stadt San José (Lufthansa und Edelweiß Air) aus. Sie geben dann Ihren Mietwagen um ca. 17:00 Uhr am Hotel an die Autovermietung zurück.

Folgende Lodges stehen bei dieser Rundreise als letzte Nacht je nach Verfügbarkeit zur Auswahl:

Hotel Don Carlos

Don Carlos ***

Charmantes nachhaltig zertifiziertes Hotel im Kolonialstil im Zentrum der Stadt.

Vista Canyon Inn Pool

Vista Canyon Inn ***

Komfortables Boutique-Hotel in Flughafennähe, direkt neben einer Schlucht.

Villa Colón Hotel Terrasse

Hotel Villa Colón

Kleines Boutique-Hotel westlich der Hauptstadt mit komfortablen Zimmern, gepflegtem Garten und einem Jacuzzi zum Relaxen.

22. Tag

Wenn Sie mit der Lufthansa oder Edelweiß Air fliegen, haben Sie noch bis zum frühen Nachmittag Zeit die Hauptstadt San José mit seinen Museen und der Markthalle zu erkunden.

Wenn Sie mit der Condor fliegen heißt es heute früh aufstehen. Ca. 3 Stunden vor Abflug holt Sie unser Fahrer Mariano ab und bringt Sie zum Flughafen.

Low Season:
01.05.2017 – 31.10.2017

01.05.2018 – 31.10.2018

21 Nächte / 22 Tage 

Preis auf Anfrage

High Season:
01.11.2017 – 30.04.2018

01.11.2018 – 30.04.2019

21 Nächte / 22 Tage

Preis auf Anfrage

 

Diese Rundreise können Sie auch als PURAVIDA.flex – Rundreise machen. Bitte beachten Sie, dass Sie dann keine Garantie auf Verfügbarkeit haben.

Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität!

= Unsere Empfehlung

Kommentare

  • AvatarBesucher
    Awesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 starsAwesome - 6 stars

    Liebe Frau Merkel,
    es war eine traumhafte Reise – leider viel zu kurz. Wir sind begeistert von dem Land und möchten unbedingt wiederkommen. Die von Ihnen ausgearbeitete Tour war perfekt. Jede Station hatte etwas Besonderes. Trotz teils holpriger Anfahrtswege war es ein Genuß in Natur und Landschaft einzutauchen. Um es mit Jürgen Steins Worten ( Besitzer der Selva Bananito Lodge) auszudrücken: “Paradiese liegen nicht am Straßenrand” ….
    Wir haben die Pedacito de Cielo Lodge besucht; ein Traum für Vogelliebhaber und Ruhesuchende, aber genug Action für unsere Jugend (14,18,19) mit Mountainbike und Kajaktour.
    Die Selva Bananito Lodge liegt verborgen im Dschungel und hat vor allem unsere Kinder beeindruckt
    (obwohl es kein WLAN gibt). Unsere beiden Jüngeren würden sehr gerne dort eine Zeit als “Volunteer Worker” verbringen und erste Schritte sind schon gemacht.
    Sehr wohl und herzlichst willkommen haben wir uns auch bei Daniel in der Casa Renada gefühlt und wären gerne noch länger geblieben. Alles in allem eine gelungene Reise, in der wir trotz kurzer Zeit (12 Tage) viel von Costa Rica mitbekommen haben, dank der lehrreichen aber unaufdringlichen Erklärungen und Erzählungen der jeweiligen Lodge Besitzer.
    Frau Merkel – wir können Pura Vida Travel bestens weiterempfehlen!!