Erdbeben in Costa Rica – vom 25. Juli bis 27. Juli 2018 mehrere Beben

27.07.2018 Laut dem Staatlichen Seismologischen Netztwerk (RSN) wurden heute, den 27. Juli 2018, zwischen 2 Uhr 41 morgens und 12 Uhr 21 nachmittags, vier aufeinanderfolgende Beben der Stärke zwischen 2.5 und 4.6. Grad auf der Richterskala registriert.

Erdbeben Serie mit Epizentren im Zentraltal, Zentralpazifik und Nicaragua

In kurzen Abständen waren in den letzten Tagen landesweit heftige Erdbeben der Richterskala 2.6 bis 4.8 spürbar.

Acosta-kanton_foto Micha 27-07-2018Laut dem Staatlichen Seismologischen Netztwerk (RSN) wurden heute, den 27. Juli 2018, zwischen 2 Uhr 41 morgens und 12 Uhr 21 nachmittags, vier aufeinanderfolgende Beben der Stärke zwischen 2.5 und 4.6. Grad auf der Richterskala registriert.

Die Epizentren lagen in San Gabriel de Aserrí bei San Ignacio de Acosta und León Cortes, alle im Zentraltal. Als Ursache wird von OVISCORI (Observatorium für Vulkanische und Seismologische Messungen) ein Defekt in der Kruste der karibischen Platte angeben.

Die Beben wurden von Bewohnern weiter Teile des Landes wahrgenommen, Verletzte oder größerer Sachschaden wurden bisher nicht gemeldet.Leon Cortes_Erdbeben_27-07-2018_Foto OVISCORI

Bereits in den letzten beiden Tagen wurden Erdstöße mit einer Stärke von 2.8 bis 3.2 mit Epizentrum in Nicaragua, Orosi und Tore Amarillo im Zentraltal gemessen.

Am 25.7.2018 erschütterte ein Erdbeben mit 5.3 auf der Richterskala die Zentralpazifik Region.

Das Epizentrum lag 40 km südlich des Badeortes Jacó, als Ursache wurde von OVISCORI  die Techtonik der Cocos Platte angegeben.

An Erdstöße und das unterirdische Donnergrollen, welches ein Beben zumeist wenige Sekunden zuvor ankündigt, haben sich viele Bewohner des Landes bereits gewöhnt.

Sie suchen möglichst schnell einen einsturzsicheren Ort im Gebäude (unter einem starken Türrahmen) oder ein Gelände auf, welches frei von elektrischen Leitungen und Dachkonstruktionen ist.


colibri

christine-maria-dietz-autorin-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Christine Maria Dietz.

Die Wienerin lebt seit 1999 in Costa Rica.

Neben Übersetzungstätigkeiten für das Staatliche Tourismusinstitut (ICT) schrieb Sie für lokale englischsprachige Zeitung Tico Times in San José eine Kolumne und Artikel mit Schwerpunkt Ökologie, Kulinarik und sozialen Themen. Seit 2011 ist sie für Pura Vida Travel als Administratorin, Übersetzerin und Autorin tätig.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

Haben Sie noch Fragen zu “Erdbeben in Costa Rica – vom 25. Juli bis 27. Juli 2018 mehrere Beben”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.