Besucherzahl Beschränkung im Nationalpark Manuel Antonio

24.08.2018 Der Nationalpark ist Dienstag bis Sonntag von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet und montags geschlossen. Der Eintritt beträgt derzeit für Erwachsene 16 US$, Kinder unter 12 Jahren sind frei.

Zahl der Nationalpark Besucher
aktuell auf 1.300 pro Tag limitiert

Manuel-Antonio-Nationalpark_17_Foto-Iris-2013Die Strände Playa Manuel Antonio oder Playa Espandilla Sur gehören zu den Spektakulärsten von Costa Rica.

Der Nationalpark Manuel Antonio erfreut sich äußerst großer Beliebtheit.

Manuel-Antonio-Nationalpark_18_Foto-Iris-2013Der Besucher findet hier mehr als 300 verschiedene Pflanzen- und 109 Säugetierarten sowie unzählige Reptilien, Fische und Vogelarten.

Bereits im Juni 2017 wurden von der Staatlichen Behörde für Schutzgebiete (SINAC) die Arbeiten an der modernen Abwasser Reinigungsanlage im Nationalpark Manuel Antonio, 7km südlich von Quepos, in der Zentralpazifik Region aufgenommen.

Manuel-Antonio-Nationalpark_7_Foto-Iris-2013Die Kosten für die Anlage der Marke Bionest beträgt umgerechnet 30.000 US$. Sie wurde im Bereich der Gebäude installiert, wo sich auch die Parkschutzverwaltung befindet.

Es handelt sich dabei um moderne, Anlage zur Wasseraufbereitung mit einer teuren Spezialfilteranlage, welche den synthetischen Abbau der Materialien durch einen Biologischen ersetzt.

Aufgrund von Problemen, die bei der Installation der Abwasseranlage aufgetreten sind, wurde die Zone, bekannt unter „Playa3“ vorübergehend vom Gesundheitsministierum gesperrt.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Casa-Botania-Birding-Tour-Schuppenbauch-Tauben-scaled-pigeons
4 Tage/3 Nächte • Casa Botania Birding Tour – San Vito

SÜDPAZIFIK Ein ganz besonderes Erlebnis für Vogelliebhaber ist die viertägige Birding Tour in San Vito: sie führt ins Las Tablas Reservat, in den Botanischen Garten Wilson und in die Umgebung der Lodge "Casa Botania".

Maro Wandertour
4 Tage/3 Nächte • Wandertour – Quetzal Route

ZENTRALPAZIFIK Die Tour führt durch das Waldreservat Los Santos in 1.745 Metern Höhe entlang von Nebel- und Regenwäldern, Kaffeeplantagen, Weideflächen und Flussläufen hinunter in die Zentralpazifik-Region Londres de Quepos.

Cloudbridge Reservat
3 Tage/2 Nächte • El Pelicano mit Cloudbridge & Thermalquellen

SÜDPAZIFIK Das 3 Tage-Paket im Berghotel El Pelicano in der Bergnebelwald Region San Gerardo de Rivas beinhaltet eine Tour zum Reservat Cloudbridge sowie einen Besuch bei der Thermalquellen Gevi Hot Springs.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Manuel-Antonio-Nationalpark_9_Foto-Iris-2013Die Behörden erklären, dass das Abwasser Problem durch eine alte, im Jahr 2007 in Betrieb genommene Anlage aufgetreten ist, die unzureichend gewartet wurde. Die neue Anlage verfügt über einen zusätzlichen Altspeiseöl und Fettabscheider.

Manuel-Antonio-Nationalpark_13_Foto-Iris-2013Carlos Venegas, regionaler Direktor des Gesundheitsministeriums, erklärte dass das Problem teilweise noch anhält, da in einigen Bereichen der Grundwasserspiegel sehr hoch ist, den Boden übersättigt und so den ungehinderten Zufluss des Wassers zu den Tanks behindert.

Das Ministerium für Umwelt und Energie (MINAE) informierte daraufhin über den gemeinsamen Entschluss mit dem Costaricanischen Tourismusinstitut (ICT) und dem Ministerium für Umwelt und Gesundheit (MINAE) zur temporalen Regulierung des Besucherzustroms im Nationalparkgebiet:

Manuel-Antonio-Nationalpark_10_Foto-Iris-2013Bis Ende November wurde die Zahl der Nationalpark Besucher auf 1.300 pro Tag beschränkt.

Aktuell besuchen jährlich über 400.000 Besucher den Nationalpark.

Der Nationalpark ist Dienstag bis Sonntag von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet und montags geschlossen. Der Eintritt beträgt derzeit für Erwachsene 16 US$, Kinder unter 12 Jahren sind frei.

Damit Sie von der Beschränkung der Besucherzahl weitgehend unbeeinträchtigt bleiben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Nationalpark am frühen Vormittag.


colibri

christine-maria-dietz-autorin-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Christine Maria Dietz.

Die Wienerin lebt seit 1999 in Costa Rica.

Neben Übersetzungstätigkeiten für das Staatliche Tourismusinstitut (ICT) schrieb Sie für lokale englischsprachige Zeitung Tico Times in San José eine Kolumne und Artikel mit Schwerpunkt Ökologie, Kulinarik und sozialen Themen. Seit 2011 ist sie für Pura Vida Travel als Administratorin, Übersetzerin und Autorin tätig.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

Haben Sie noch Fragen zu “Besucherzahl Beschränkung im Nationalpark Manuel Antonio”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.