Manuel Antonio

Der Nationalpark Manuel Antonio mit seinen Bilderbuchstränden und seiner lebhaften Fauna ist zweifelsohne der große Highlight der Zentralpazifik Region.

manuel-antonio-costa-ricaDer Nationalpark Manuel Antonio mit seinen Bilderbuchstränden und seiner lebhaften Fauna ist zweifelsohne der große Highlight der Zentralpazifik Region.

Wie in kaum einem anderen Nationalpark Costa Ricas tummeln sich in Manuel Antonio seltene Tiere wie der schwarze Leguan, das Zwei- oder Dreifingerfaultier, der Nasenbär, der Kapuzineraffe oder das Rotrücken-Totenkopfäffchen und scheinen kaum Scheu vor den Besuchern zu haben.

Nach seiner Gründung im Jahr 1972, wurde der Nationalpark 1993 von einem Hurrikan stark verwüstet und auch die jahrzehntelange Abholzung hat dem Naturraum beträchtlichen Schaden zugefügt.

manuel-antonioHeute schreitet die Regeneration des Naturraumes sichtbar voran. Neben einer interessanten Tierwelt besitzt der Nationalpark auch wundschöne weiße Sandstrände. Sie werden vor allem am Wochenende auch gerne von Einheimischen besucht. Trotz des großen Andranges findet der Besucher im südöstlichen Teil des Nationalparks noch ruhige, abgelegene Sandbuchten mit vorgelagerten Felseninselchen.

Neben den schönen Stränden zum Sonnen, Baden und Schnorcheln, bietet die Region Manuel Antonio gut ausgebaute Fußwege, die weit in die Tiefland- und Feuchtregenwälder hineinführen.

Hier dominieren Pflanzen wie das Zederholz, Baumwollsträucher und der berühmte Meermandelbaum. Der Mangrovensumpf Damas Islands erstreckt sich über ein 17 Hektar großes Gebiet.

Das Gegenstück zu der unberührten Naturlandschaft bildet die kleine pulsierende Hafenstadt Quepos.

Sie liegt 7 km nördlich vom Nationalpark Manuel Antonio und ist ein wichtiger Tourismusknotenpunkt. Der Hafen ist ein beliebter Ausgangspunkt für Tauchgänge, Catamaran oder Segelboot Touren. Während am Strand Jet Ski und Kajaktouren angeboten werden, können Sie im Hinterland Gleitschirmfliegen oder andere Abenteuersportarten ausprobieren.

Quepos hat sich in den letzten Jahren zu einer Tourismus Hochburg verwandelt. Souvenirshops, Boutiquen, Läden zum Kauf und Eintausch von Büchern laden zum Bummeln ein und eine große Auswahl an Restaurants und Bars sorgen bis spät in die Nacht für gute Unterhaltung.

Klick auf ein Icon in der Karte!
= Unsere Empfehlung

Hotels & Lodges

Los Campesinos Eco Lodge - Cabinas, Aussenansicht
Rustikale Lodge mit Wasserfällen in den Bergen bei Quepos.
Rafiki Safari Lodge - Safari Zelt Außenansicht
Komfortable Zelt Lodge am Savegre Fluss mit Pool und Rafting Touren.
Kamuk Innenhof mit Pool
Flex
Vier-Sterne Strandhotel mit Pool und Casino in Quepos.
 
Flex
Ein Hauch Luxus beim Nationalpark Manuel Antonio
Hotel California Manuel Antonio
Komfortables Mittelklasse Hotel in Hügellage mit Panorama Meersicht.
Mandarina Pool
Flex
Preiswertes Hotel mit Pool in Waldlage wenige Autominuten vom Nationalpark Manuel Antonio.
Villa Romántica
Reizendes Hotel am Stadtrand von Quepos.
San Bada Hotelanlage
Flex
Erstklassiger Komfort mit zwei Pools und Spa neben dem Eingang zum Nationalpark Manuel Antonio.

Points of Interest

Manuel Antonio Nationalpark Costa Rica
Weitläufige Urwaldpfade und weiße Sandbuchten laden Sie ein den Manuel Antonio Nationalpark auf Ihrer Costa Rica Reise zu entdecken.

Kommentare