Südpazifik

Klick auf ein Icon in der Karte! = Unsere Empfehlung

Die Unterregionen


Chirripó

Das idyllische Dorf San Gerado de Rivas ist der Ausgangspunkt, um den mit 3.820 Metern höchsten Berg Costa Ricas im gleichnamigen Nationalpark zu erklimmen mit eiskalten, blauen Lagunen, Wanderwege und einfachen Berghütten zum Übernachten.

Mehr dazu...


Carate

Die abgelegene, ehemalige Goldgräber-Stätte im Südwesten der Halbinsel Osa gehört zu den abgelegensten Regionen von Costa Rica und besitzt als einzige eine Zufahrtsstraße bis kurz vor den Corcovado Eingang.


Uvita & Ojochal

Der Meeresnationalpark Marina Ballena ist das Highlight des kleinen infrastrukturell gut ausgebauten Städtchens, wo vom Dezember bis April und Juli bis Oktober Wale beobachtet werden können.


Golfito

Rund um den Nationalpark Piedras Blancas und den Golfo Dulce befindet sich dieses artenreiche Gebiet.


Dominical – Matapalo

Der relaxte Strandort Dominical und der noch relativ wenig besuchte Playa Matapalo sind beliebt bei Surfer und eignen sich als Ausgangspunkt, um zu Fuß oder zu Pferde die 60 Meter hohen Wasserfälle Nauyaca zu besuchen.


Drake Bay

Die Bucht mit traumhaften Stränden an der Westseite der Halbinsel Osa ist mit dem Boot von Sierpe oder per Inlandsflug erreichbar. Von hier aus werden Bootstouren zum 20 km entfernten Corcovado-Nationalparkeingang San Pedrillo geführt.


Puerto Jiménez

Die kleine, ehemalige Goldgräberstadt liegt auf der Halbinsel Osa im Golfo Dulce und ist auf dem Landweg oder mit dem Bootstaxi von Golfito erreichbar. Eine holprige Straße führt zum Nationalparkeingang Carate.


San Isidrio

Die größte Stadt der Region, umgeben von Kaffeeplantagen, ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen dem Cerro de la Muerte, dem Nationalpark Chirrió und den südpazfischen Ort Domincal.


San Vito

Kaffeeplantagen dominieren das Landschaftsbild des kleinen Städtchens, wo heute noch viele Guaymi, Nachkommen der Ureinwohner des Landes. Der Botanische Garten Wilson ist eine der Attraktionen dieser Region.


Sierpe

Von Palmar kommend führt die alte Straße 15 km durch Ölpalmen- und Bananenplantagen bis zum kleinen, authentischen Ort. Von hier fährt das Bootstaxi nach Drake Bay und Bootstouren führen durch das 30.000 Hektar große Mangrovenschutzgebiet Terraba-Sierpe.

Blogartikel


Surfunterricht in Costa Rica

Sowohl Profis, als auch Anfänger finden sowohl an der costaricanischen Atlantik- als auch an der Pazifikküste ganzjährig optimale Bedingungen für Liebhaber des Wellenreitsports.


Nationalpark Corcovado FAQs

Auf einer Fläche von insgesamt 424km² bietet der artenreiche Nationalpark Corcovado Küsten- und Binnenstrecken, von Pazifikstränden und Mangrovensümpfen bis hin zu Flachland- und Gebirgsregenwäldern.


Corcovado Nationalpark Wanderung in Costa Rica

Der Corcovado Nationalpark gehört zusammen mit La Amistad und dem Nationalpark Santa Rosa zu den drei unberührtesten, größten tropischen Regenwäldern des Landes. Der Nationalpark Corcovado liegt auf der Halbinsel Osa, abgelegen an der Süd Pazifikküste von Costa Rica.


Die Insel Caño – ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen

Gemeinsam mit den Murcielago Inseln (Nationalpark Santa Rosa) gilt die Insel Caño in der Südpazifikregion als zweitbester ganzjähriger Tauchplatz Costa Ricas.


San Vito de Coto Brus

Kaffeeplantagen dominieren das Landschaftsbild des kleinen Städtchens San Vito, wo heute noch viele Guayamis, Nachkommen der Ureinwohner des Landes, leben.


Besuch beim Indigenen Volk der Ngöbes (Guaymis) auf der Halbinsel Osa

Das Reservat der Ngöbes (Guaymis) befindet sich in der Südpazifik Region von Costa Rica, westlich von Barrigones zwischen Puerto Jimenez und Piedras Blancas.


Goldwaschen in Rancho Quemado

Juan Cubillo, ein legendärer Goldsucher, macht die Besucher mit den Techniken des Goldwaschens vertraut. In seine Tour lässt er die interessante Geschichte der Halbinsel Osa einfließen und stellt in seinem kleinen, aber umso reizvolleren Museum einige Fundstücke aus.


Jaguar-Schutzprojekt auf der Halbinsel Osa

Die von der Zivilisation weitgehend unberührte und dicht bewaldete Halbinsel Osa im Süden von Costa Rica ist eines der 90 weltweit existierenden Jaguar Schutzgebiete. Gegenwärtig kommt der Südpazifik Region für den Schutz und Erhalt der Jaguare in Costa Rica eine sehr große Bedeutung zu.


Sierpe ist ein verstecktes Juwel in der Südpazifikregion

Sierpe hat jedoch einen unbezahlbaren ökologischen Wert: Das mehr als 30.00 Hektar große Feuchtgebiet, in welchem die Flüsse Sierpe und Terraba zusammenfließen, ist das größte Mangrovenschutzgebiet von Mittelamerika.


Goldwaschen auf der Halbinsel Osa

Vom Rio Madrigal im Nationalpark Corcovado ist bekannt, dass er den höchsten prozentualen Anteil an Gold der Region besitzt.


Die Buckelwale kehren zurück in den Golfo Dulce

Hunderte Buckelwale kehren von Juli bis September zurück in die Südpazifikregion. Sie können dieses Spektakel in einem der vier weltweit bedeutenden tropischen Fjord-Mündungsgebieten genießen.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

CarateMehr dazu...

Flex
Öko-Lodge mit Zelt-Bungalows direkt beim Corcovado Eingang.

ChirripóMehr dazu...

Flex
Rustikales Berghotel für Wanderungen auf den Berg Chirripó.

Dominical – MatapaloMehr dazu...

Familiäres Bed & Breakfast mit Komfort-Zelten und Swimmingpool am Strand von Matapalo.
Romantisches Öko-Resort mit Spa in Strandnähe.
Flex
Private Ferienhäuser, Apartments und Bungalows in Dschungel von Portalón zwischen den beiden Nationalparks Manuel Antonio und Ballena.
Flex
Komfortables Mittelklasse Hotel in Hügellage mit Panorama Meersicht.

Drake BayMehr dazu...

Kleines Naturparadies auf der Insel Violin mit einfachen Bungalows.
Flex
Familiäre, rustikale Lodge in Los Planes mit Wanderwegen und einem Wasserfall.
Flex
Einfache Öko-Lodge in unberührter Natur in Drake Bay.
Corcovado Tent Camp Lodge
Flex
Komfortable Camping Anlage in der Nähe des Corcovado Nationalparks.
Flex
Freundliche Öko-Lodge in Drake Bay an der Playa Agujitas.
Flex
Komfortable Jungle Suiten und Bungalows in der Nähe des Corcovado Nationalparks.

GolfitoMehr dazu...

Vorbildhafte Öko-Lodge harmonisch eingebettet in den Piedras Blancas Nationalpark.
Esquina Rainforest Lodge
Dschungel Lodge im Herzen des ”Regenwaldes der Österreicher”.

Puerto JiménezMehr dazu...

Weitläufiges Beach Resort direkt am Strand vom Golfo Dulce gelegen.
Abgelegene Öko-Lodge mit einfachen Zelt Bungalows bei Los Patos, dem nördlichen Eingang zum Nationalpark Corcovado.
Kleines Zero-Footprint Resort mit Gästehäusern in Puerto Jimenéz am Rande des Nationalparks Corcovado.

San VitoMehr dazu...

Interessante Forschungsstation in den Hügeln des Botanischen Gartens Wilson.
Kleine Ökolodge ideal für Birding Touren in den Bergen von San Vito.

SierpeMehr dazu...

Nostalgisches Hotel in der Mangrovenlandschaft mit eigenem Bootssteg.

Uvita & OjochalMehr dazu...

Flex
Modernes, nachhaltiges Juwel mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt in der costaricanischen Südpazifik-Region.
Flex
Vorbildhafte Öko-Lodge in Hanglage beim Meeresnationalpark Ballena.
Exklusives Wellness Hotel mit spektakulärem Pazifik Panorama.
Romantisches Boutique Hotel in den Bergen von Ojochal
Charmantes Bed & Breakfast in den Hügeln von Uvita.
Idyllische Regenwald Lodge am Flussufer mit Safari-Zelt Bungalows und Naturpools.

CarateMehr dazu...

Der Corcovado Nationalpark ist das artenreichste Schutzgebiet von Costa Rica und liegt in der Südpazifik-Region.

ChirripóMehr dazu...

Besuch in der Kunstgalerie der lokalen Malerin Carmen Monge.
Führung durch die Käsefabrik, Beschreibung des Herstellungs- und Reifungsprozesses und Bedeutung des Mystischen Steins.
Besucher einer Zuckerrohrmühle in der Region Chirripó.
Baden in den Thermalquellen im Chirripó Tal bei San Gerardo de Rivas.