Nationalpark Vulkan El Arenal

Nordregion > Arenal

Der Arenal ist eine der Hauptattraktionen Costa Ricas — ein aktiver Vulkan mit nächtlichem Feuerspektakel.

Ein Besuch beim beliebtesten Vulkan Costa Ricas

Nicht überall können Sie sich an einen aktiven Vulkan heranwagen und mit etwas Glück ein nächtliches Feuerspektakel aus nächster Nähe beobachten.

Der Arenal, 90 km nordwestlich von San José, gehört weltweit zu den 10 imposantesten und aktivsten Vulkanen und ist gleichzeitig eine der Hauptattraktionen von Costa Rica.

Der vor Hunderten von Jahren noch friedlich schlafende Stratovulkan überraschte im Jahr 1968 mit einer pyroklastischen Eruption und zerstörte die kleine Stadt Tabacón. Seither explodiert der Koloss alle 3 bis 4 Jahre und speit ab und an Feuer. Immer wieder sind in der Nacht rote Lavaflüsse zu beobachten, die aus dem Krater austreten.
Seit Oktober 2010 nimmt die Aktivität des Vulkan Arenals allerdings ab und Explosionen werden seltener.

Dem 1991 gegründeten Nationalpark Vulkan Arenal, mit einer Fläche von 12.906 ha, kommt neben seiner Eigenschaft als Naturschutzgebiet auch eine bedeutende Rolle für die Energiegewinnung zu.

Mehr als 30 % der Elektrizität Costa Ricas stammt vom Staudamm des benachbarten Arenalsees. Von dort stürzt das Wasser durch ein 10 km langes Rohrsystem ins 210m unterhalb des Sees befindliche hydroelektrische Kraftwerk.

Auf den Hügeln von Tilaran kann man moderne Windmühlen sehen, die ebenfalls wichtige Energielieferanten sind. Zusätzlich wurde im Jahr 2004 das geothermische Kraftwerk Miravalles, am Fuße des Vulkan Arenals, eröffnet. Dort wird die unterirdische, vulkanische Hitze für die Produktion von Wasserdampf genutzt und treibt die Turbinen zur Stromgewinnung an.

Lage & Tourenempfehlung

Der Nationalpark befindet sich im Nordwesten des Landes zwischen den Kordillieren von Tilarán und den Ebenen von San Carlos.

Er ist 3 Autostunden von der Hauptstadt San José entfernt. Nicht selten versteckt der Vulkan Arenal seinen Gipfel hinter einer dichten Wolkenwand.

costa-rica-reise-beratung-puravidaUnverbindliche „Onlineberatung mit Bildschirmübertragung“ buchen!

Ulrich G. Roth, Ihr Reiseberater – 38 Jahre Costa Rica-Erfahrung.
Machen Sie sich meine Kenntnis zu Nutze!

Buchen Sie jetzt Ihren Termin!

Ich beantworte Ihnen alle Ihre Fragen zur Reise während wir gemeinsam Ihren Costa Rica Urlaub an meinem Bildschirm planen.

Damit Ihnen der prachtvolle Anblick des Vulkans nicht entgeht, empfehlen wir mindestens 2 Nächte in La Fortuna oder gleich neben dem Nationalpark einzuplanen. Es ist dies auch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für viele Ausflüge und Touren in der Umgebung.

Der Nationalpark Tenorio mit seinem magisch hellblau gefärbten Fluss Río Celeste, das Wildarten Refugium Caño Negro oder der Nationalpark Rincón de la Vieja können entweder von La Fortuna in einem Tagesausflug besucht werden oder aber im Zuge Ihrer Weiterfahrt zur Nordpazifikküste eingeplant werden.

Beste Reisezeit

Die Temperaturen im Nationalpark liegen durchschnittlich zwischen 21°C and 27.5°C.

Das Klima ist sehr wechselhaft, strahlender Sonnenschein wechselt schlagartig in heftige Regenfälle. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei durchschnittlich 3.500 mm. Die feuchtesten Monate sind Juni bis Oktober und die trockensten Monate sind erfahrungsgemäß Februar bis April.

Holen Sie vor Ihrem Besuch in La Fortuna unbedingt den aktuellen Wetterbericht ein, um Enttäuschungen vorzubeugen. Hier ist ein Link zu einer 7-Tages Wettervorschau für Arenal.

Attraktionen

Der 7000 Jahre alte und 1633 Meter hohe Vulkan Arenal bildet das Herzstück des Nationalparks. Früher gab es Wanderwege entlang der westlichen Flanke bis zum Kratervorsprung, aufgrund einer Vielzahl von Unfällen durch Asche, giftige Dämpfe und Lavageröll wurde dieser Weg jedoch für Besucher gesperrt. Einige Wanderwege führen Sie jedoch heute noch über Gesteinsfelder von ehemaligen Eruptionen so nahe wie möglich an den Vulkankrater heran.

Von der Parkverwaltung führt der 1 km lange WANDERWEG Heliconias 15 Minuten entlang einer üppigen Vegetation vorbei an Helekonien und Farnen und mündet in den Wanderweg Las Coladas. Der von ehemaligen vulkanischen Aktivitäten schwarz gefärbte Sandweg führt 2km lang (1 Stunde), vorbei an einem Aussichtspunkt mit Panoramablick über den Arenalsee. Der dritte Wanderweg, El Ceibo, führt vom Wanderweg Las Coladas kreisförmig 1,8 km durch dichte Vegetation mit seiner Hauptattraktion, dem 100 Jahre alten und 50 Meter hohen Korallenbaum (Ceibo), der diesem Weg seinen Namen verlieh. Der Hauptaussichtspunkt ist auf einem 1,3 km langen (20 Min. zu Fuß) Weg oder auch mit dem Fahrzeug erreichbar. Von dort haben Sie einen Blick auf die Gesteinsschmelze, die aus den Eruptionen der Jahre 1968 bis 1992 stammen, sowie auf den Cerro Chato und den Arenalsee – ein idealer Ort für Fotoaufnahmen!
In der PFLANZENWELT des Nationalparks dominieren Orchideen und Bromelien, aber auch Baumspezies wie Laurel, Cirri, Ficus (Feige), verschiedene Palmenarten und Guayabo de Monte. In der TIERWELT können Sie unter anderem Nasenbären, Ameisenbären, Brüllaffen, Weißkopfkapuzineraffen, Faultiere, Jaguar, Tapire, sowie Tucane, Papageien oder den Quetzal-Vogel beobachten.

Genau genommen besitzt der Nationalpark neben dem Arenal noch einen zweiten Vulkan – den 1140m hohen Chato. Es ist ein erloschener Vulkan, der zuletzt vor 5000 Jahren eine Eruption hatte. Auf einem Wanderweg in der Nähe der Arenal Observatory Lodge können Sie zum kleinen Kratersee aufsteigen.

Reiseangebote

Tourenpakete und Aktivitäten

Angebote in der Region Arenal.


Nationalpark Vulkan Arenal & Thermalquellen

Die Tour beginnt mit einer Fahrt zur Westseite des Vulkans. Die Wanderung entlang der Lavaflüsse von 1968 gibt Aufschluss über die Geschichte des Vulkans und der Region.

Jacamar Heisse Quellen Arenal

Sie entdecken zunächst bei einer Wanderung durch den Nationalpark viele interessante Tiere und Pflanzen und spazieren danach entlang der Lavaflüsse des Vulkans. Nach den Anstrengungen wartet ein entspanntes Bad in den heißen Quellen am Fuße des Vulkanes auf Sie.

Mehr dazu...

Arenal Oasis Froschtour Rotaugenfrosch
4 Tage/3 Nächte • Arenal Oasis mit Caño Negro, Faultier- und Froschtour

NORDREGION Sie besuchen die Region Vulkan Arenal und unternehmen eine Tagestour ins Feuchtgebiet Caño Negro sowie eine spannende Faultier- und Froschtour.

Faultier Tour Callidryas Tours
Callidryas Faultier Tour – Arenal

Faultiere in Costa Rica: Die 3-stündige Tour ist ein besonderes Erlebnis in der Region Vulkan Arenal und bietet eine 100%ige Garantie die interessanten Tiere aus der Nähe zu beobachten.

Canyoning Sky Adventures
Wandern, Abseilen und Naturbeobachtungstour

Die Tour ist eine familienfreundliche Kombination aus Trekking und Rappel.

Öffnungszeiten & Serviceeinrichtungen

Der Nationalpark Vulkan Arenal (Tel. 2641 84 99 oder 2200 4192) ist täglich von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Beachten Sie bitte, dass nach 15.00 Uhr keine Besucher mehr eingelassen werden!

Der Eintritt kostet $ 10 (für Kinder $ 1). Der Park verfügt über 4 Wanderwege (von 1 km bis 3 km Länge), Aussichtspunkte sowie Toiletten und Trinkwasser.

Reiseangebote

Tourenpakete und Aktivitäten

Angebote in der Region Arenal.

Arenal Teleférico
Sky Trek & Sky Tram

Regenwaldseilbahn und Canopy-Anlage.

Country Inn Arenal Umgebung La Fortuna Wasserfälle
La Fortuna Wasserfall Wanderung

Die Wanderung führt durch den Regenwald zum La Fortuna Wasserfall, dessen Naturbecken auch zum Baden einlädt.

Faultier Tour Vogel Callidryas Tours
Vogelbeobachtung Arenal

Die kleine Morgen Wanderung zur Beobachtung von interessanten Vögel führt in die Wälder und Wiesen von La Fortuna und dauert drei Stunden.

Anreise mit dem Auto

Die direkte Route führt von San José auf der Panamericana Autobahn (Route #1) vorbei am Flughafen Juan Santamaría bis nach San Ramón.

Von dort führt eine Abzweigung nach Norden in die Route #134 durch Bajo Rodriguéz, La Trigra und Chachagua bis nach La Fortuna (insgesamt etwa 90 km).

Ein Umweg von etwa 40 Minuten lohnt sich, wenn Sie gerne durch die ländlichen Gemeinden fahren und den kleinen Städten Sarchi, Zarcero und Grecia einen kurzen Besuch abstatten möchten. Nehmen Sie von San José die Panamericana Autobahn (Route #1), vorbei am Flughafen Alajuela.

Nach etwa 40 km sehen auf der rechten Seite auf einer kleinen Anhöhe den Nachbau eines griechischen Tempels. Biegen Sie dort rechts in die Bundesstraße #154 ein, die bis ins Zentrum von Grecia führt. Sie können kurz am Hauptplatz anhalten und die schöne Metallkirche besuchen. Nehmen Sie von dort die nördliche Abzweigung in die Route #141 Richtung.

Bevor Sie die große Stadt Ciudad Quesada erreichen führt die Straße durch das kleine Kunsthandwerksdorf Sarchi mit seinen berühmten, bemalten Ochsenkarren und wenige Kilometer weiter nach Zarcero, wo Sie am Park vor der Kirche die eindrucksvollen Baumskulpturen bewundern können.

Bleiben Sie nach Ciudad Quesada weiterhin auf der Route #141 bis Florencia. Dort müssen Sie die Abzweigung nach Norden in die Route #35 nehmen und in Muelle wieder abzweigen, diesmal in westlicher Richtung auf die Route #4, welche vorbei an Tanque direkt nach La Fortuna führt. Der Eingang zum Nationalpark befindet sich 16 km westlich von La Fortuna.

Anreise mit dem Bus

Die Busgesellschaft Autotransportes San José – San Carlos (2460 5032) in der Calle 12 zwischen den Avenidas 7 und 9 bietet verschiedene Routen zum Nationalpark. Wir empfehlen die folgende Strecken:

  • San José – La Fortuna (Fahrzeit 4 ½ Stunden); Abfahrt täglich um 6.15, 8.40 und 11.30 Uhr. (Retour 12.45 und 14.45);Fahrpreis $ 5.
  • San José – Ciudad Quesada (Fahrzeit 2 1/2 Stunden), täglich alle 45 Minuten. Fahrpreis $ 3,50. Von Ciudad Quesada fährt ein Anschlussbus (90 Minuten Fahrzeit) vom Terminal TRANSPISA (8379 3153) um 7.00, 9.00, 12.00 und 14.00 Uhr (danach stündlich bis 18.30 Uhr) nach La Fortuna; Fahrpreis $2

Reiseangebote

Empfehlungen

Linda Vista Arenal - Hotelanlage mit Vulkansicht

Hotel Linda Vista Arenal Volcano

Komfortables Hotel in El Castillo mit Panoramablick auf den Vulkan und Arenalsee.

Arenal Oasis Bungalow außen

Arenal Oasis Eco Lodge

Rustikales Hotel beim Vulkan Arenal mit eigenem Frosch-Schutzgebiet.

Campo Verde Bungalow Terrasse

Hotel Campo Verde

Rustikales Hotel mit Blick auf den Vulkan Arenal in der Nähe der Tabacón Thermalquellen.

Kommentare