Nationalpark Corcovado

Südpazifik > Carate

Der Corcovado Nationalpark ist das artenreichste Schutzgebiet von Costa Rica und liegt in der Südpazifik-Region.

Der Nationalpark ist der Artenreichste von Costa Rica

Corcovado_Spinne_Foto Christine 2014

Dieses Gebiet gehört aufgrund der Dichte vieler vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten zu den biologisch bedeutendsten Plätzen der Welt.

Mit einer Fläche von 42.450 Hektar beherbergt der Corcovado Nationalpark 13 Ökosysteme, wie den Tiefregenwald, den montanen Regenwald, den Hochnebelwald in den höchsten Regionen und Sumpfwälder wie die in Llorona und am Sirena Fluss.

Hier finden Sie Touren in den Corcovado Nationalpark!

Corcovado Nationalpark_Totenkopfaeffchen_Micha 11-2017Wer seltene Pflanzenarten wie die berühmten Yolillo Palmen (Raphia taedigera), Ceiba, Espavel oder gigantische Mahagoni Bäume und Tiere wie Tapire, Jaguare, Totenkopfäffchen, Gürteltiere beobachten möchte, findet dafür im Nationalpark Corcovado die optimalen Voraussetzungen.

Eine Wanderung quer durch den Urwald von Corcovado

Die Wanderwege durch den Nationalpark sind zumeist feucht und wurzelig, jedoch gut ausgebaut.

Corcovado Nationalpark_Eingang Station Sirena__Christine_2014Der Zugang zu diesem riesigen Naturschutzgebiet ist über vier Eingänge möglich: San Pedrillo und La Sirena sind auch von Drake Bay aus mit dem Boot erreichbar.

Corcovado Natonalpark_Eingang Sirena_Biologische Station Foto Christine_2014Der Eingang La Leona in Caraté ist der einzige, der problemlos über den Landweg (von Puerto Jimenez) erreichbar ist.

Corcovado Nationalpark_Eingang Los Patos_Biotope_Micha 11-2017Von Carate erreichen Sie die Biologische Station Sirena nach einer 9-stündigen Wanderung. Der nördlichste Eingang, Los Patos,  ist vor allem in der Regenzeit sehr schwer zugänglich.

Der Eintritt in den Nationalpark ist nur mit einem Guide und nur gegen Vorreservierung möglich!

Eingang La Leona – Carate

Carate_Foto-La-Leona-Eco-LodgeVon Carate (La Leona) werden Wanderungen im Nationalparkgebiet angeboten, die entlang der ebenen Naturpfade Madrigal, Cementerio, Paraíso und El Barco führen.

Der überwiegende Anteil der Wegstrecke führt durch einen Sekundär Regenwald über einen Fluss und kleine Bäche.

Bei der Wanderung können Sie den Kapok-Baum bewundern, einer der höchsten Bäume der Halbinsel Osa, sowie den Balsa Baum, Jabo und den nackten Indianer, Fruchtbäume, medizinische Pflanzen, Bromelien und Epiphyten.

Häufig können Sie eine Vielzahl von Vogelarten wie Trogone, Kolibris, Tuberkel Hokkos und Papageien beobachten, sowie Affen oder Nasenbären.

la-leona-lodge-playapuestadelsolCarate ist auch ein wichtiger Eierablageplatz für insgesamt sieben Meeresschildkrötenarten.

Die bedeutendsten sind die Oliv-Bastardschildkröte, die Grüne Meeresschildkröte, die Echte Karettschildkröte und die Lederrückenschildkröte. Während der zweistündigen Tour erfahren Sie mehr über die Biologie, die Evolution, Eierablage, Wanderung und Reproduktion der Meeresschildkröte, sowie über die Projekte zum Schutz und Erhalt der vom Aussterben bedrohten Spezies. In der Saison von Juli bis Dezember werden Touren angeboten.

la-leona-lodge-arasEine andere, dreistündige Wanderung führt zu einem Wanderweg in der Nähe des Strandes im Nationalpark Corcovado.

Es ist eine ideale Tour für Familien, Kinder und ältere Personen. Der Weg führt durch einen Sekundärwald und bietet eine üppige Vegetation, Büsche, Lianen, Farne, Kochbananen, Stauden, Palmen und viele Mandelbäume – die Lieblingsmahlzeit des hellroten Ara. Es ist eine erstklassige Möglichkeit, um viele Tiere wie Nasenbären, Agutis, Trogone, Tuberkehlhokos oder sogar Schlangen sehen.

Corcovado Nationalpark_Eingang San Pedrillo_Wasserfall_Christine_2014Am Ende der Wanderung wartet auf den Besucher ein erfrischendes Bad im Madrigal-Fluss.

Für Interessierte werden von Carate aus Goldgräber Touren angeboten.

Corcovado Nationalpark_Foto Micha 11-2017Bei einer etwa 2-stündigen Tour berichtet ein lokaler Goldgräber, wie Gold gesucht und anschließend händisch gewaschen wird, ohne dabei umweltschädliche Methoden anzuwenden.

Noch heute bestreiten einige einheimische Goldgräber ihren Lebensunterhalt vom Verkauf kleiner Goldnuggets, die sie im Carate Fluss finden. Sie wandern eine Stunde bergauf bis zu einem schönen Wasserfall mit einem kristallklaren Wasser.

Von hier führt der größte Teil des Weges durch einen Primärregenwald.

Biologische Station Sirena

Corcovado Nationalpark_Eingang Sirena_Christine 2014Der Besuch in der Station Sirena kann entweder durch eine lange Wanderung von Carate aus organisiert werden, oder  mit dem Boot von Drake Bay aus gebucht werden.

Das Herz von Corcovado, die Station Sirena, ist von Carate etwa neun Stunden zu Fuß entfernt. Die Wanderung führt 16 km entlang eines Naturwanderweges parallel zum Strand mit zwei Flussüberquerungen, den Río Madrigal und den Río Claro.

Corcovado Nationalpark_Wanderwege_Foto Christine 2014Wenn Sie von Carate zur Biologischen Station La Sirena wandern, haben Sie die Wahl zwischen einfachen Unterkünften in einem Stockbett oder Campingzelt.

Sie können Mahlzeiten kaufen (sehr teuer, ca. 25$ pro Mahlzeit) oder Ihr eigenes Essen mitbringen. La Sirena bietet die besten Chancen, den Tapir zu beobachten, aber auch Giftfrösche, viele Vögel, Schlangen und in der Dämmerung sogar den Puma. Bei einer Wanderung entlang der wunderschönen Strände können Sie die einzigartigen Felsformationen bestaunen.

Die Wanderungen finden tagsüber bei brütender Hitze sechs bis acht Stunden statt, Sie benötigen eine gute körperliche Kondition. Diese Tour ist nur gegen Vorreservierung mit einer Nächtigung in der Biologischen Station möglich.

La Sirena ist jedoch auch von Ihrem Hotel in Drake Bay mit dem Boot erreichbar.

Corcovado Natonalpark_Boot Anfahrt Sirena_Foto ChristineEs fahren auch Boote von Puerto Jimenez oder Golfito nach La Sirena, jedoch ist die Bootsfahrt häufig sehr lang und bei hohem Wellengang.

Von Ihrem Hotel in Drake Bay werden Touren zur Station Sirena mit dem Boot (ca. eine Stunde) durchgeführt. Dort angekommen, wandern Sie ca. sechs Stunden mit dem Führer entlang gut ausgebauten Trails und Flussläufen des Nationalparks. Häufig können Sie eine Vielzahl von Vogelarten wie Trogone, Kolibris, Tuberkel Hokkos oder Papageien beobachten, sowie Affen, Nasenbären oder sogar einen Tapir.

Station San Pedrillo

Corcovado Natonalpark_Eingang San Pedrillo_Boote von Drake Bay_Foto Christine_2014

Ganzjährig werden von den Lodges in Drake Bay geführte Wanderungen im Nationalpark angeboten.

Corcovado Natonalpark_San Pedrillo Station_Foto Christine_2014Die Anfahrt erfolgt mit dem Boot und dauert von Drake Bay ca. 30 Minuten ab Drake Bay.

Häufig können Sie eine Vielzahl von Vogelarten wie Trogone, Kolibris, oder rote Aras beobachten, sowie Affen, Nasenbären oder interessante Spinnentiere.

Die Wandertour in San Pedrillo führt über einen Fluss durch den Regenwald zu einem kleinen Wasserfall, in dem die Besucher auch ein kühles Bad nehmen können.

Eingang Los Patos

Sie werden mit einem 4×4 Truck 8 km durch eine Rumpelpiste zum Eingang geführt.

Danach haben Sie Gelegenheit 6 km im Nationalpark zu wandern.

Nach einem Picknick am Rande eines Wasserfalls können Sie etwas ausspannen, bevor es über einen sehr steilen Weg zurück geht.

Corcovado Nationalpark_Eingang Los Patos_Micha 11-2017

Der Eintritt in den Corcovado Nationalpark ist nur mit einem lizenzierten Führer möglich.

Die beliebteste Tour führt nach Los Patos, dem Nebeneingang des artenreichen Corcovado Nationalparks.

Auf den Spuren des Jaguars wandern Sie durch das Nationalparkgebiet, wo auch vier Affenarten leben und kreuzen den Wildschweinpfad.

 

Costa Rica Blog

Reisetipps

Osa Wild Nationalpark-Corcovado Sirena-Trail Luftaufnahme
Nationalpark Corcovado FAQs

Auf einer Fläche von insgesamt 424km² bietet der artenreiche Nationalpark Corcovado Küsten- und Binnenstrecken, von Pazifikstränden und Mangrovensümpfen bis hin zu Flachland- und Gebirgsregenwäldern.

Corcovado Nationalpark - Eingang Los Patos
Corcovado Nationalpark Wanderung in Costa Rica

Der Corcovado Nationalpark gehört zusammen mit La Amistad und dem Nationalpark Santa Rosa zu den drei unberührtesten, größten tropischen Regenwäldern des Landes. Der Nationalpark Corcovado liegt auf der Halbinsel Osa, abgelegen an der Süd Pazifikküste von Costa Rica.

La Leona Lodge Terrasse

La Leona Ecolodge **

Öko-Lodge mit Zelt-Bungalows direkt beim Corcovado Eingang.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

 

Reiseempfehlungen

Tourenpakete: Corcovado Trekking


4 Tage/3 Nächte • Corcovado Wanderung: Los Patos in – La Sirena – La Leona out

SÜDPAZIFIK Eine abenteuerliche Wanderung mit privatem Guide durch die wilde Schönheit des artenreichen Nationalparks Corcovado von Los Patos nach Sirena und Carate.

Osa Aventura Mike mit Kaiman

Die 4-tägige, abenteuerliche Wanderung führt durch den unberührten Dschungel des Nationalparks Corcovado, in der Südpazifik Region von Costa Rica.

Sie starten in Puerto Jimenéz und werden nach eine Nächtigung nach Los Patos gebracht. Von dort beginnt die 20 km lange Wanderung nach La Sirena. Nach zwei Nächtigungen in der Station wandern Sie weitere 16 km bis nach Carate, wo Sie eine Nacht in der La Leona Lodge verbringen und am nächsten Morgen zurück nach Puerto Jimenez gebracht werden.

Mehr dazu...

Osa Wild Nationalpark-Corcovado rote Aras

3 Tage/2 Nächte • Corcovado Standad – Hike IN & OUT – Carate – Sirena

SÜDPAZIFIK Die Wandertour beginnt in Carate und führt von dort zur Biologischen Station Sirena im Nationalpark Corcovado und zurück nach Carate/La Leona.

ab € 639,-
Osa Wild Nationalpark-Corcovado Puma

3 Tage/2 Nächte • Corcovado Intense Jungle Trek – Hike IN & OUT – La Tarde – Sirena – Carate

SÜDPAZIFIK Die Wandertour beginnt in Puerto Jimenez und führt von dort zur Öko Tourismus Lodge La Tarde, danach wandern Sie quer durch den Jungle zur Biologischen Station Sirena und am nächsten Tag weiter nach Carate.

Costa Rica Nasenbär
4 Tage/3 Nächte • La Leona Lodge & Corcovado Hike

SÜDPAZIFIK Freuen Sie sich auf einen Höhepunkt in der abgelegenen Zelt-Lodge "La Leona" direkt am Eingang zum Corcovado Nationalpark und genießen Sie eine Tageswanderung zur Tierbeobachtung, eine Birding Tour, eine Wanderung im Regenwald und eine Nachttour.

Hier finden Sie weitere Tourenpakete mit Unterkunft für Ihre Costa Rica Reise

Öffnungszeiten & Serviceeinrichtungen

Der Eintritt in den Corcovado Nationalpark ist nur gegen Vorreservierung und mit einem lizenzierten Führer möglich!

Die Temperaturen im Corcovado Nationalpark Gebiet sind sehr heiß, das Jahresmittel beträgt 27°C. Die Wanderungen bei dieser Hitze erfordern eine gute körperliche Kondition.

Der Nationalpark befindet sich auf Meereshöhe, die Öffnungszeiten sind täglich von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

  • Tel. 2735 5036
  • oder 2735 5580

Anreise

Corcovado Karte_EingaengeDie Anreise zu den einzelnen Nationalpark Eingängen kann mit dem Auto, mit dem Boot oder zu Fuß erfolgen.

Eine weitere Alternative ist, per Inlandsflug nach Puerto Jiménez anreisen und von dort ein Boot (La Sirena), ein Kollektiv Taxi zu nehmen oder einen Transfer nach Carate zu buchen. 

Für längere Wanderungen benötigen Sie aufgrund der starken Hitze eine sehr gute körperliche Kondition.

Die Anreise zu den einzelnen Stationen mit dem Mietwagen:

Carate (Eingang La Leona)

Punta-Leona-Resort-Playa-BlancaFahren Sie unbedingt bei Tageslicht.

Die Straße ist sehr holprig und Sie überqueren mehrere Flüsse.

Die Fahrtdauer beträgt von San José nach Puerto Jimenez sieben bis acht Stunden und von Puerto Jimenez nach Carate weitere zwei Stunden.

Es gibt zwei mögliche Anfahrtsrouten:

  1. Sie nehmen von San José die Panamericana Autobahn bis nach San Isidro de El General und fahren weiter Richtung Süden, durch Ananasplantagen bis nach Palmar Norte.
    Etwa 40 Kilometer nach Palmar Norte kommen Sie zur Tankstelle Corcovado in Chacarita. Biegen Sie bei der Tankstelle rechts ein und bleiben Sie auf dieser Route, 75 Kilometer bis Sie nach Puerto Jiménez kommen.
  2. Sie nehmen die neue Küstenstraße Costarana Sur von San José Richtung Jacó, vorbei an Quepos und Uvita bis Palmar Norte.
    Etwa 40 Kilometer nach Palmar Norte kommen Sie zur Tankstelle Corcovado in Chacarita. Biegen Sie bei der Tankstelle rechts ein und bleiben Sie auf dieser Route, 75 Kilometer bis Sie nach Puerto Jiménez.

In Carate endet die Straße, der Eingang La Leona ist zu Fuß erreichbar.

Station San Pedrillo

Corcovado Nationalpark_San Pedrillo_Fluss_Christine_2014Corcovado Natonalpark_Eingang San Pedrillo_Foto Christine_2014Wir empfehlen jedoch eine 30-minütigen Bootstransfer von Drake Bay.

Es gibt zwischen San Pedrillo und der Biologischen Station Sirena einen Wanderweg, der jedoch nicht ganzjährig passierbar ist.

Biologische Station Sirena

la-sirena-corcovado-bootSirena-Biologische-Station_Drake-Bay-3Der Mietwagen bleibt in diesem Fall in Sierpe geparkt.

Es gibt keine Zufahrtsstraße zur Station.

Sirena ist nur mit dem Boot von Drake Bay oder Puerto Jimenez oder nach einer 9-stündigen Wanderung von Carate aus erreichbar.

Los Patos

Corcovado Nationalpark_Eingang Los Patos_Anfahrt_Micha 11-2017Wir empfehlen Ihnen, die Straße nach Los Patos nicht mit dem Mietwagen, sondern den Transport Service der Lodge zu nutzen!

Der Eingang befindet sich wenige Kilometer vom kleinen Städtchen Puerto Jimenéz in der Südpazifik Region, in der Regenzeit ist eine Zufahrt meist nicht möglich.

Ein steiler Weg führt entlang des Rincón Flusses 11 km bis zum Corcovado Nationalpark Eingang Patos und zu dem Guaymi Indianerreservat Laguna Alto.

Kommentare