Sturm und hohe Wellen in der Karibik- und Pazifik Region

28.12.2017 Omar Lizano, vom Meeres- und Limnologie Forschungszentrum (CIMAR), bestätigt, dass die starken Wellen alle karibischen Strände erreichen wird, von Tortuguero bis Manzanillo. Die Wellen, die an den Strand peitschen, können eine Höhe bis zu 2,4 Metern erreichen.

Stürmisches Meer für Jahreswende vorausgesagt

Ab Donnerstag werden für die Karibik Region starke Winde als Auslöser für eine stürmische See und Riesenwellen erwartet.

Die extremen Meeresbedingungen stellen ein Risiko für kleine Boote und Badende dar. Der Sturm und das daraus resultierende, rauhe und aufgewühlte Meer soll bis zum Wochenende anhalten.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Casa-Botania-Birding-Tour-Schuppenbauch-Tauben-scaled-pigeons
4 Tage/3 Nächte • Casa Botania Birding Tour – San Vito

SÜDPAZIFIK Ein ganz besonderes Erlebnis für Vogelliebhaber ist die viertägige Birding Tour in San Vito: sie führt ins Las Tablas Reservat, in den Botanischen Garten Wilson und in die Umgebung der Lodge "Casa Botania".

Maro Wandertour
4 Tage/3 Nächte • Wandertour – Quetzal Route

ZENTRALPAZIFIK Die Tour führt durch das Waldreservat Los Santos in 1.745 Metern Höhe entlang von Nebel- und Regenwäldern, Kaffeeplantagen, Weideflächen und Flussläufen hinunter in die Zentralpazifik-Region Londres de Quepos.

Cloudbridge Reservat
3 Tage/2 Nächte • El Pelicano mit Cloudbridge & Thermalquellen

SÜDPAZIFIK Das 3 Tage-Paket im Berghotel El Pelicano in der Bergnebelwald Region San Gerardo de Rivas beinhaltet eine Tour zum Reservat Cloudbridge sowie einen Besuch bei der Thermalquellen Gevi Hot Springs.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Playa Cocles (Foto Christine)(2)

Omar Lizano, vom Meeres- und Limnologie Forschungszentrum (CIMAR), bestätigt, dass die starken Wellen alle karibischen Strände erreichen wird, von Tortuguero bis Manzanillo. Die Wellen, die an den Strand peitschen, können eine Höhe bis zu 2,4 Metern erreichen.

Für die Nord Pazifikregion werden Stürme mit einer Geschwindigkeit von 55km/h erwartet, die sich jedoch vor allem das offene Meer in dieser Zone auswirken soll.

Eine Gefährdung besteht in dieser Region  für kleine Boote die sich im Umkreis von 40 Kilometer von der Küste aufhalten.

Für Badegäste soll kein Risiko bestehen. Das Sicherheitsrisiko soll in erster Linie Boote mit einer Gesamtlänge von weniger als sieben Metern betreffen.

Für die Zentralpazifik- und Südpazifik Region werden durchschnittlich hohe Wellen erwartet, von denen keine Gefahr für Boote oder Badegäste ausgeht.

Eine Normalisierung der Wetterbedingungen wird für Sonntag Nachmittag erwartet.


colibri

christine-maria-dietz-autorin-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Christine Maria Dietz.

Die Wienerin lebt seit 1999 in Costa Rica.

Neben Übersetzungstätigkeiten für das Staatliche Tourismusinstitut (ICT) schrieb Sie für lokale englischsprachige Zeitung Tico Times in San José eine Kolumne und Artikel mit Schwerpunkt Ökologie, Kulinarik und sozialen Themen. Seit 2011 ist sie für Pura Vida Travel als Administratorin, Übersetzerin und Autorin tätig.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

Haben Sie noch Fragen zu “Sturm und hohe Wellen in der Karibik- und Pazifik Region”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.