Buschhunde erstmalig in Costa Rica gesichtet

01.12.2017 Die Fotoaufnahmen stammen aus den Talamanca Bergen, berichtete die Pressestelle von National Geographic.

Die Buschhunde sind offenbar von Panama zugewandert

Eine Kamerafalle hat, zum Erstaunen der Experten vor Ort, zum ersten Mal den lebenden Beweis für das Vorkommen von “Perros del Monte” (Buschhunden) in Costa Rica geliefert.

Buschhunde_Foto 30-11-2017_Cortesia Josef F. González-Maya Diego A Gómez-Hoyos und Jan Schipper.

Die Fotoaufnahmen stammen aus den Talamanca Bergen, berichtete die Pressestelle von National Geographic.

Es handelt sich dabei um das erste Mal, dass Buschhunde, auch südamerikanische Waldhunde genannt, in Costa Rica gesichtet wurden.

Die seltenen Tiere der Spezies “Speothonos venaticus” bewohnen normalerweise die Wälder im Süden von Brasilien, die Anden und Bergregionen bis zu 1.500 Meter in Kolumbien, Venezuela, Paraguay und im Norden von Panama.

Obwohl es vereinzelt Berichte über eine Begegnungen mit Buschhunden gibt, reichten diese bisher nicht aus, um ihre Existenz in Costa Rica zu dokumentieren.

costa-rica-reise-beratung-puravidaUnverbindliche „Onlineberatung mit Bildschirmübertragung“ buchen!

Ulrich G. Roth, Ihr Reiseberater – 38 Jahre Costa Rica-Erfahrung.
Machen Sie sich meine Kenntnis zu Nutze!

Buchen Sie jetzt Ihren Termin!

Ich beantworte Ihnen alle Ihre Fragen zur Reise während wir gemeinsam Ihren Costa Rica Urlaub an meinem Bildschirm planen.

Das seltene Tier ist normalerweise äußerst schwer mit Kamerafallen festzuhalten.

Der Biologe Jan Schipper hatte bei der Auswertung der Fotografien, im Auftrag von National Geographics, eigentlich Bilder von Jaguaren erwartet und wurde statt dessen mit dem Anblick eines  kleingewachsenen, stämmigen Fleischfressers mit kurzen Beinen überrascht. „Diese Entdeckung fühlte sich an wie Weihnachten“, beschrieb Schipper.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Casa-Botania-Birding-Tour-Schuppenbauch-Tauben-scaled-pigeons
4 Tage/3 Nächte • Casa Botania Birding Tour – San Vito

SÜDPAZIFIK Ein ganz besonderes Erlebnis für Vogelliebhaber ist die viertägige Birding Tour in San Vito: sie führt ins Las Tablas Reservat, in den Botanischen Garten Wilson und in die Umgebung der Lodge "Casa Botania".

Maro Wandertour
4 Tage/3 Nächte • Wandertour – Quetzal Route

ZENTRALPAZIFIK Die Tour führt durch das Waldreservat Los Santos in 1.745 Metern Höhe entlang von Nebel- und Regenwäldern, Kaffeeplantagen, Weideflächen und Flussläufen hinunter in die Zentralpazifik-Region Londres de Quepos.

Cloudbridge Reservat
3 Tage/2 Nächte • El Pelicano mit Cloudbridge & Thermalquellen

SÜDPAZIFIK Das 3 Tage-Paket im Berghotel El Pelicano in der Bergnebelwald Region San Gerardo de Rivas beinhaltet eine Tour zum Reservat Cloudbridge sowie einen Besuch bei der Thermalquellen Gevi Hot Springs.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Obwohl er der Gattung der Hunde zugeordnet wird, ähnelt der Buschhund mehr dem Marder

Der Waldhund wiegt bis zu 7 kg und hat einen langgestreckten Körper wie ein Fuchs und kleine Ohren wie ein Marder.

Buschhunde_2_Foto 30-11-2017_Cortesia Josef F. González-Maya Diego A Gómez-Hoyos und Jan Schipper.Die Füße des Buschhundes haben Schwimmhäute und erleichtern ihm das Laufen in sumpfigem Gelände. Die Tiere sind tag- und dämmerungsaktiv. Sie ernähren sich von kleinen Nagetieren, in großen Rudeln machen sie zuweilen sogar Jagd auf Tapire.

Laut Malu Jorge, einem Ökologen der Vanderbilt Universität, ist die bedrohte Tierart sehr wohl in der Lage, sich geänderten Lebensräumen anzupassen.

Das trifft jedoch, wie Jorge meint, nicht immer auf ihre Beutetiere zu.

Die Kameras waren in dieser Region bereits seit 12 Jahren aufgestellt, trotzdem waren dies die ersten Fotoaufnahmen des Buschhundes. Der Biologe Jan Schnipper erklärte, dass Buschhunde ursprünglich nicht aus Costa Rica stammen und von Panama aus eingewandert sein dürften.

Fotos: Josef F. González-Maya Diego A Gómez-Hoyos und Jan Schipper.
https://news.nationalgeographic.com/2017/11/bush-dogs-animals-rare-costa-rica/


colibri

christine-maria-dietz-autorin-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Christine Maria Dietz.

Die Wienerin lebt seit 1999 in Costa Rica.

Neben Übersetzungstätigkeiten für das Staatliche Tourismusinstitut (ICT) schrieb Sie für lokale englischsprachige Zeitung Tico Times in San José eine Kolumne und Artikel mit Schwerpunkt Ökologie, Kulinarik und sozialen Themen. Seit 2011 ist sie für Pura Vida Travel als Administratorin, Übersetzerin und Autorin tätig.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

Haben Sie noch Fragen zu “Buschhunde erstmalig in Costa Rica gesichtet”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.