Christian – Ihr privater Guide in Boca Tapada

Unser Reiseführer in Boca Tapada

Christian Churray

Sprachen: Spanisch, Englisch

Unser Guide in der Region Boca Tapada ist Christian Churray.

Er hat bereits für einige Hotels gearbeitet und spricht dadurch geübt englisch. Sein Wissen über die Gegend, das Maquenque Reservat und die vielen Tierarten ist beeidruckend. Er weiß, wo man die Affen, Reptilien, Amphibien, Insekten und sogar Krokodile und Süßwasserschildkröten findet. Am besten aber spürt er die Grünen Aras und ihre Nester auf.

 

Unsere Empfehlungen

Touren in Boca Tapada

  • Nachttour
    Während dieser sehr interessanten, zweistündige, Exkursion bekommen Sie eine ganze Reihe von nachtaktiven Arten sehen: Insekten, Vögel, Amphibien, Reptilien und mit etwas Glück auch Säugetiere. Sie beginnt um 20 Uhr.
  • Ganztagestour
    Das Ziel dieser Tour ist es, daß Sie so viele Tierarten wie möglich zu sehen bekommen. Deshalb variieren die Orte und Sie besuchen private Reservate, Waldpfade und Farmen während dieser Ganztagestour.
  • San Juan Fluss und das Grenzdorf Boca San Carlos
    Erkunden Sie gemütliche kleine Dörfer wie Cureñita am San Carlos Fluss an der Grenze zu Nicaragua und lernen Sie die landschaftlichen und kulturellen Aspekte dieser abgelegenen und weitläufigen Region kennen! Im Grenzdorf Boca San Carlos trifft der kleine Fluss auf den mächtigen San Juan Strom. Hier können Sie einen spazieren gehen und in der Tapir Lodge etwas trinken gehen.

 

Bei der Tagestour steht der Guide nur Ihnen zur Verfügung,
Sie müssen sich keiner Gruppe anschließen und bekommen so mehr zu sehen.

Reisebaustein Boca Tapada – Maquenque Reservat – Ihre Privattour mit Christian


3 Tage / 2 Nächte • Boca Tapada mit Privatguide (auf 4 Tage erweiterbar)

NORDREGION Erkunden Sie Boca Tapada mit unserem privatem Guide Christian Churray, entdecken Sie die artenreiche Vogelwelt im Maquenque-Reservat!
Das Gebiet ist weltberühmt
für seine beeindruckende Vielfalt an einzigartigen und seltenen Vogelarten!

ab € 189,-

Es ist eines der wichtigsten Schutzgebiete in Costa Rica, da es wichtige Wälder in einem der Kantone schützt, in dem in den 70er und 80er Jahren am meisten abgeholzt wurde.

Bei diesem dreitägigen Baustein lernen Sie die unberührtesten Teile des abgelegenen Nordens kennen: das Becken des San Carlos-Flusses (das größte der nördlichen Ebenen) und das 60.000 Hektar große Maquenque Wildlife Refuge.

Hier leben mehrere Arten von Tukanen, Tanagern, Kolibris sowie Eulen und mit etwas Glück kann man die schönen Agamireiher bei der Brutzeit beobachten.

Auch Amphibien- und Reptilienarten sind hier stark vertreten. Darunter eine der Arten, die immer die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zieht, ist der Rotaugenfrosch, der mittlerweile zu einer Ikone des tropischen Regenwaldes geworden ist.

Mehr dazu...

 


Mit unseren Touren-Bausteinen, die einen Privaten Guide inkludieren, ermöglichen wir Ihnen, die verborgenen Schätze Costa Ricas im eigenen Tempo und Rhythmus zu erforschen.