Organische Ananas aus Costa Rica

28.01.2020 Eine der ersten organischen Ananasfarmen in Costa Rica ist die Farm von Don Belicios in der nördlichen Gemeinde Saino (bei Pital).

Der Weg zum Anbau von organischen Ananasfrüchten in Costa Rica

Die Ananasproduktion in Costa Rica verteilt sich auf riesige Anbauflächen im ganzen Land.

Hauptsächlich in der Südpazifik-Region San Isidro und Buenos Aires, aber auch im Norden von Costa Rica, in San Carlos und Sarapiquí, zwischen Pital, Muelle und Saino. Im letzten Jahrzehnt wurde die Ananasfrucht für Costa Rica zunehmend zu einem wichtigen Devisenbringer.

Einer der Hauptkritikpunkte beim Ananasanbau in der Karibik-Region sowie im Norden von Costa Rica war, dass hoch toxische Schädlingsbekämpfungsmittel auf Farmen auch in Anwesenheit der Arbeiter eingesetzt werden.

Ebenso verunreinigen die Chemikalien das Wasser derart, dass das Trinken eine ernste Gefährdung für die Gesundheit darstellt. Es ist bewiesen, daß der Einsatz von Agrarchemikalien eine ernsthafte Kontaminierung darstellt, welche nicht nur die Arbeiter beeinträchtigt, sondern auch die Anrainer der Produktionsgebieten, denen kein Trinkwasser mehr zur Verfügung steht.

Die Menschen in der Umgebung dieser Anbauflächen leiden an Hautproblemen, Benommenheit, Gastritis und in einigen Fällen wurden Krebserkrankungen nachgewiesen.

Die Auswirkungen auf die Umwelt und der Lebensräume in der Nähe großer Ananasplantagen ist ähnlich dramatisch.

Schlechte Arbeitsbedindungen und Zerstörung der Böden

Aufgrund des steigenden Konkurrenzdruckes beim Ananashandel ist es keine Seltenheit, dass ein Arbeitstag für die Plantagenarbeiter- und arbeiterinnen 10 bis 12 Stunden hat.

Die Arbeitenden erhalten keine gerechten Löhne und jede Teilnahme an organisierten Versammlungen der Arbeitenden wird mit einer sofortigen Entlassung geahndet.

In der nördlichen Region San Carlos trug der Anbau von Ananas zudem zu einer Verbreitung einer Fliegenplage bei, die einen Rückgang der Milchproduktion zur Folge hatte.

Obwohl Ananas Produzenten die Anschuldigungen bestreiten, konnten  die Umstände und Auswirkungen genau nachgewiesen werden. Von allen Gebieten, die bereits am längsten für den Ananas Anbau genutzt wurden, sind die meisten bereits total verwüstet und kahl, ohne jeglichen Restbeständen an Sträuchern, Gras oder Bäumen. Der Anblick von kleinen, bewaldeten Inseln, umgeben von endlosen Ananaspflanzen ist keine Seltenheit und erinnern an den Anblick einer Wüstenlandschaft.

Die Ananaspflanze benötigt einen extrem harten, klebrigen Lehmboden, was die Abwesenheit von fruchtbaren, schwarzen Böden und Humus rechtfertigt.

Nach der Stilllegung einer Ananasplantage benötigen die Böden einige Jahrzehnte, um sich zu erholen. Einige Farmen, insbesondere jene mit einer Größe von mehr als 4 km² Fläche, sind so weitläufig, dass sie nicht ausreichend überwacht werden können.

Auf diese Weise werden kleinere Waldflächen auf einem Grundstück binnen kurzer Zeit unbemerkt vernichtet, kleine Bäche, welche durch das Grundstück fließen werden kontaminiert.

Die Ananasplantagen sind ein noch größerer Umweltverschmutzer als die Bananen- oder Palmölproduktion.

Die Sauerstoffproduktion ist derart gering, dass die Überlebenschancen für wilde Tiere gleich Null ist, etwas, dass bei Palmöl-Plantagen beispielsweise nicht der Fall ist.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Lirio Lodge - Jaguar
4 Tage/3 Nächte • Lirio Lodge Erlebnis Paket

KARIBIK Das 4 Tage/3 Nächte Tourenpaket der Lirio Lodge bietet Ihnen die Möglichkeit die Flusslandschaft und Meeresschildkröten-Strände der Nordkaribik Region zu entdecken. Am dritten Tag können Touren ganz nach Ihren Wünschen zugebucht werden.

La Anita Rainforest Ranch - Schokoladebohnen
4 Tage/3 Nächte • La Anita Rainforest Ranch Paket mit Schokoladentour

NORDREGION Beim 4-Tages-Paket in der La Anita Rainforest Ranch lernen Sie alles über den Bio-Anbau von Kakao kennen und besuchen die Kraterlandschaft des Vulkan Rincón de La Vieja.

Meeresschildkröte Insel Caño Costa Rica (Südpazifik)
4 Tage/3 Nächte Insel Violin mit – Corcovado – Mangroven- Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour lernen Sie die Mangrovenlandschaft Sierpe-Terraba kennen, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug in den Corcovado Nationalpark sowie zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Umstellung auf Bio-Ananasanbau

In den letzten 15 Jahren wurden die Rufe nach Organischen Ananasplantagen immer lauter.

In Europa und USA wurden Lieferungen abgelehnt, da die Menge an Chemikalien in den Früchten die zulässigen Höchstwerte überschritten. Die weltweite Umweltschutzbewegung , die steigende Nachfrage nach sozialer Gerechtigkeit und fairem Handel sowie nach organischen Anbaumethoden sorgten schließlich für einen gewaltigen Ruck in der Ananasproduktion.

Entgegen allgemeiner Auffassung, bedeutet organische Produktion von Ananas nicht, dass die Früchte kleiner sind oder die Ernte weniger ergiebig.

Der Geschmack der Früchte ist süß und gleichwertig, sogar besser als eine große Anzahl traditionell angebauter Ananasfrüchte.

Bio-Ananasfarmen sind üblicherweise kleiner, und viel von ihnen, haben einen Teil der Grundstückfläche gesetzlich oder freiwillig unter Schutz gestellt.

Von der Europäischen Union und USA sollen in den nächsten Jahren nun grössere Mengen Bio-Ananas zugelassen oder Bio-Produktion mit Steuerbegünstigungen oder Marketingvorteilen angereizt werden.

Don Belicios Bio-Ananasfarm

Eine der ersten organischen Ananasfarmen in Costa Rica ist die Farm von Don Belicios in der nördlichen Gemeinde Saino (bei Pital).

Er besitzt eine vier Hektar große Farm, davon sind drei Hektar dem Anbau von Piña (Ananas) gewidmet und ein Hektar wurde als unberührter Regenwald mit einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenspezies unter Schutz gestellt.

Don Belicio wurde 1940 geboren und kennt die Region San Carlos noch aus seiner Kindheit, als es hauptsächlich ein Regenwaldgebiet war. 

Obwohl die Bedingungen sehr hart waren, wie überhaupt das ländliche Leben in diesen Zeiten, erinnert sich Don Belicio als die Abholzung begann und mit großem Tempo voran schritt. Belicios Vater entschloss sich ein kleines Regenwald Grundstück zu schützen.

Seinen Gästen erzählt Belicio von seinem Vater, der immer wieder in den Wald ging und stundenlang darin verweilte, als ob er meditieren würde.

Diese Gewohnheit setzt Belicio er fort, als er die Farm von seinen Vater übernahm.

Heute führt Don Belicio seine Besucher durch den Dschungel und erzählt ihnen die Geschichte vom früheren Lebensstil in San Carlos, vom Überlebenskampf in seiner Jugend und vom harten Leben damals.

Don Belicio ist ein offenes Buch, er kennt die Höhen und Tiefen, die San Carlos über die Jahrzehnte erlebte, während der Zeit der Waldrodungen, der Umwidmung in Viehweiden und die spätere landwirtschaftliche Ausdehnung der Nutzflächen.

Schutz vor Traditionellen Anbauflächen

Don Belicio ist einer der ersten Farmer in Costa Rica, die Ananas organisch produzieren, doch sein Grundstück ist immer noch umgeben von Plantagen, die Ananas auf traditionelle Weise anbauen.

Eine der Auflage von Fair Trade und dem Handel mit organischen Früchten besagt, dass organische Produktion nicht von traditionellen Plantagen beeinträchtigt werden darf.

Aus diesem Grund hat Don Belicio einen großen, natürlichen Zaun aus Sträuchern und Bäumen errichtet, die eine grüne Mauer bilden und seine Farm vor den Chemikalien schützen, die auf den Nachbarfarmen eingesetzt werden.

Eine andere Vorschrift besagt, dass der Abstand zwischen organischen Anbauflächen und traditionellen Plantagen mindestens acht Meter betragen muss. In Don Belicios Fall beträgt der Abstand 15 Meter.

Die einzigen Mittel, die Don Belicio auf seiner Plantage – wenn erforderlich – einsetzt sind organische Dünge- und Insektenschutzmittel.

Auf seiner Farm bietet Don Belicio seinen Besuchern eine 2-stündige Tour auf seiner Bio-Ananasfarm.

Sein Insider-Wissen, seine Bescheidenheit und sein Charme entführen den Besucher in die Welt der Ananas und die Geschichte seiner Heimat Region.


colibri

michael-siegfried-sales-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Michael Siegfried

Micha wurde in Costa Rica von Schweizer Eltern geboren und hat dort Nachhaltigen Tourismus studiert.

Seine Leidenschaft für ökologische Fincas und authentische, abgelegene Gebiete machen ihn zu einem Spezialisten für den Tourismus abseits der klassischen Routen. Er erklärt Ihnen auch die Stationen, Fahrstrecke und Aktivitäten am Anfang Ihrer Costa Rica Reise.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

 

Reiseinfos

Bio-Ananasfarm Tour


Organische Ananasfarm Tour Don Belicio- San Carlos

Lernen Sie eine der ersten Organischen Ananas Farmen in Costa Rica kennen und erfahren Sie mehr über die Kultivierung der exotischen Frucht.

Don Belicio - organische Ananas

Die interessante Tour durch die Farm von Don Belicio führt durch das Regenwald Grundstück und die Anbauflächen von organischen Ananas- und Kakaofrüchten, sowie medizinischen Pflanzen und Gewürzpflanzen.

Mehr dazu...

Eines der unberührtesten Gebiete von Costa Rica

Cuyito Restaurante Boca Tapada Costa Rica

Cuyito Riverfront Restaurant

Frisch gefangener Fisch aus dem San Carlos Fluss und Meeresfrüchte - ein idealer Zwischenstopp auf der Fahrt nach Boca Tapada.

Maquenque Wildarten Refugium Affen

Maquenque Naturschutzgebiet

Das Maquenque Schutzgebiet befindet sich nahe der Grenze zu Nicaragua in Boca Tapada.

Koenigsgeier - Tiefregenwald Boca Tapada
Zopilote Rey (Königsgeier) Tour – Boca Tapada – Pedacito de Cielo

Die Tour im Tiefregenwald von Boca Tapada izur Beobachtung des buten Greif-Riesenvogel "Zopilote Rey" st ein ganz besonderes Erlebnis für echte Vogel- und Naturliebhaber.

Lodges in Boca Tapada

Maqueque Lodge - Tree House

Maquenque Eco Lodge Baumhaus

Eco Lodge mit Baumhäusern im Tiefregenwald von Boca Tapada.

Pedacito de Cielo

Pedacito de Cielo ***

Tiefregenwald Öko-Lodge im extremen Norden am Río San Carlos.

Laguna del Lagarto Lodge - Casa Laguna

Laguna del Lagarto Lodge **

Rustikale Dschungel-Lodge für Vogel- und Naturliebhaber.

Ein idealer Ort für Hobbyfotografen, Natur- und Vogelbeobachter


3 Tage/2 Nächte • Pedacito Lodge mit Bootsfahrt zum Grenzfluss Rio San Juan

NORDREGION Die Tour führt in den Tiefregenwald in den Norden Costa Ricas, nach Boca Tapada zur Pedacito de Cielo Lodge – hier erwarten Sie Vogelbeobachtung, Regenwald-Wanderung und eine Bootsfahrt zum Grenzfluss Río San Juan.

Pedacito de Cielo Grüner Ara

Der Aufenthalt in der Pedacito de Cielo Lodge im nördlichen Tiefregenwald von Costa Rica inkludiert eine Nachttour, eine Regenwaldwanderung im privaten Reservat sowie eine Vogelbeobachtungs Tour am frühen Morgen und eine Bootsfahrt entlant des Río San Carlos bis zum Grenzfluss San Juan.

Mehr dazu...

Tapir Lodge - am Grenzfluss San Juan

3 Tage/2 Nächte Tapir Lodge Boca San Carlos mit Tour zum Indio Maiz Reservat

NORDREGION Bei Ihrem Aufenthalt in der eindrucksvollen Idylle des Nordens, nahe der nicaraguanischen Grenze, lernen Sie bei der spannenden Indio Maiz Tour den Zauber der Flusslandschaft ebenso kennen wie die Lebensweise der Bewohner.

Pedacito de Cielo Bootsafari Kajak
4 Tage/3 Nächte • Pedacito Lodge mit Bootsfahrt Rio San Juan, Kajak Safari oder Reiten

NORDREGION Besuchen Sie die Pedacito de Cielo Lodge im Tiefregenwald im Norden Costa Ricas! Hier beobachten Sie Vögel, fahren Kanu oder reiten, machen eine Regenwaldwanderung sowie eine Bootsfahrt zum Grenzfluss Río San Juan.

Arenal Oasis Froschtour Rotaugenfrosch
4 Tage/3 Nächte • Arenal Oasis mit Caño Negro, Faultier- und Froschtour

NORDREGION Sie besuchen die Region Vulkan Arenal und unternehmen eine Tagestour ins Feuchtgebiet Caño Negro sowie eine spannende Faultier- und Froschtour.

Artikel aus dem Costa Rica Blog

Tukan in Costa Rica
Tukane in Costa Rica

Vogelbeobachtung in Costa Rica: Tukane gehören zu den faszinierendsten Vögeln der tropischen Region von Mittel- und Südamerika. Ein ganz besonderes Merkmal des Tukans ist sein prächtiger, farbiger Schnabel, der schwerer aussieht, als er tatsächlich ist.

El Zota - Aufnahme Drone
Die Biologische Station El Zota

Durch das 800 Hektar große, private Reservat El Zota führen mehr als 15 Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 52 km. Regenwälder und einige Lagunen sind Lebensraum für eine große Anzahl von seltenen Pflanzen- und Tierspezies.

Großer Soldaten Ara - Maquenque Lodge
Der Grüne Ara in Boca Tapada

Der aufgrund seiner Körperfarbe im Volksmund oft als „Grüner Ara“ bezeichnete Dschungelvogel heißt in der Fachsprache Großer Soldatenara oder Bechsteinara (ara ambiguus).

Die Nordregion von Costa Rica


Nordregion

Arenal, Monteverde, Rincón de La Vieja, Quesada, Tenorio, Sarapiquí & Boca Tapada

Boca Tapada - Kinder fahren Boot

Mehr dazu...

Haben Sie noch Fragen zu “Organische Ananas aus Costa Rica”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.