Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren

26.10.2019 Als nachhaltiges Unternehmen unterstützt Puravida.travel zusammen mit seinen privaten Guides vor Ort die Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren.

Costa Rica sagt Stopp!
zur Tierquälerei durch Selfie-Aufnahmen!

Als erstes Land in Zentralamerika startete am 25. Oktober 2019 das Ministerium für Umwelt und Energie (MINAE) in Costa Rica die Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren.

Die Vizeministerin, Pamela Castillo, bekräftigte:“ Wir möchten Besucher davon abhalten, Tiere in freier Wildbahn für Fotozwecke anzufüttern, oder auf andere Weise zu manipulieren und auszubeuten.”

Die Regierung gibt bekannt, dass ungefähr 40% der ausländischen Touristen das Land besuchen, um die Fauna und Flora des Landes zu erleben. Mehr als ein Viertel der Fläche von Costa Rica wird als Nationalpark, Wildarten Refugium und biologisches Reservat geschützt.

Leider gehört es bereits zum traurigen Alltag, dass sich in- und ausländische Touristen in Costa Ricas Schutzgebieten auf die Suche nach Affen, Faultieren, Tukanen und anderen Wildtieren begeben, um mit ihnen gemeinsam für ein Selfie zu posieren.

Unlautere Geschäftspraktiken stellen ein weiteres Problem dar. In Einzelfällen werden etwa Faultiere, Reptilien, Vögel oder andere attraktive Tierarten aus ihrem natürlichen Lebensraum herausgerissen und in Käfigen gefangen gehalten. In weiterer Folge werden die gequälten Tiere als Haustier getarnt und gegen Geld auf offener Straße Touristen als Fotomotiv angeboten.

Vizeministerin Castillo erklärte, dass Selfies für die Tiere immer mit Stress und Leid verbunden sind.

Im brasilianischen Amazonas Gebiet etwa ist der Tier-Selfie-Wahn, laut Tierschutz Organisation “World Animal Protection”,  die Hauptursache für das Leid von duzenden rosa Delfinen, Kaimanen, Schlangen und Faultieren.

Der Umwelt- und Tourismus Sektor in Costa Rica arbeitet in seiner Kampagne landesweit mit Institutionen und gemeinnützigen Organisationen daran, diesen untragbaren Vorfällen Einhalt zu gebieten.

Besucher werden aufgefordert, den direkten Kontakt mit Tieren in der Wildnis zu meiden.

Puravida.travel hat bereits berichtet, dass auch das Anfüttern von Affen für die Tiere sehr schädlich ist.

Auch sind Reptilien oder Schmetterlinge und andere Insekten sehr empfindlich und können durch unfachmännische Berührungen großen Schaden erleiden oder sogar sterben.

In der Liste von World Animal Protection steht Costa Rica bei der Ausbeutung von Wildtieren durch unangemessene Fotoaufnahmen weltweit an siebenter Stelle.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Lirio Lodge - Jaguar
4 Tage/3 Nächte • Lirio Lodge Erlebnis Paket

KARIBIK Das 4 Tage/3 Nächte Tourenpaket der Lirio Lodge bietet Ihnen die Möglichkeit die Flusslandschaft und Meeresschildkröten-Strände der Nordkaribik Region zu entdecken. Am dritten Tag können Touren ganz nach Ihren Wünschen zugebucht werden.

La Anita Rainforest Ranch - Schokoladebohnen
4 Tage/3 Nächte • La Anita Rainforest Ranch Paket mit Schokoladentour

NORDREGION Beim 4-Tages-Paket in der La Anita Rainforest Ranch lernen Sie alles über den Bio-Anbau von Kakao kennen und besuchen die Kraterlandschaft des Vulkan Rincón de La Vieja.

Meeresschildkröte Insel Caño Costa Rica (Südpazifik)
4 Tage/3 Nächte Insel Violin mit – Corcovado – Mangroven- Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour lernen Sie die Mangrovenlandschaft Sierpe-Terraba kennen, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug in den Corcovado Nationalpark sowie zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Mit Instagram vereint gegen Tierquälerei

Ungefähr 34.000 Millionen Fotoaufnahmen wurden von 700 Millionen Personen auf Instragram gepostet.

Darunter wurden von der Tierschutz Organisation World Animal Protection tausende Selfies mit Tieren in freier Wildbahn identifiziert. Auch das Teilen dieser Bilder trägt zum Leid der Tiere bei. Es animiert weitere hunderte oder tausende Menschen dazu, sich selbst im Urlaub auf Wildtier-Suche zu begeben und vermittelt den Eindruck, dass es akzeptabel sei, ein Tier als Foto Requisite zu missbrauchen.

Mit seinem globalen Einfluss arbeitet Instagram daran, den Dialog über Selfies mit Wildtieren sowie das Verbreiten der Botschaft gegen diese unakzeptablen Praktiken zu ändern.

Seit Beginn der Kampagne “Selfie Sin Crueldad” steht die weltweite Tierschutz Organisation in direkter Zusammenarbeit mit der Internet Plattform Instagram – eine der weltweit größten sozialen Netzwerk Betreiber.

Gleichzeitig haben seit Dezember 2018 bereits mehr als 255.000 Personen auf der Webseite www. worldanimalprotection.cr (derzeit nur teilweise mit englischer Übersetzung) den Code gegen Tierquälerei durch Selfie Aufnahmen unterschrieben.

Die nachhaltige Umweltkampagne läuft weltweit unter „Stop animal selfies  (#stopanimalselfies).

costa-rica-reise-beratung-puravidaUnverbindliche „Onlineberatung mit Bildschirmübertragung“ buchen!

Ulrich G. Roth, Ihr Reiseberater – 38 Jahre Costa Rica-Erfahrung.
Machen Sie sich meine Kenntnis zu Nutze!

Buchen Sie jetzt Ihren Termin!

Ich beantworte Ihnen alle Ihre Fragen zur Reise während wir gemeinsam Ihren Costa Rica Urlaub an meinem Bildschirm planen.

Für all jene Besucher, die trotz allem während Ihrer Costa Rica Reise nicht auf ein Selfie mit einem Wildtier verzichten möchten, haben Umwelt- und Tourismus Behörden am Flughafen Juan Santamaria sowie landesweit an beliebten Tourismus Plätzen, präparierte Tiere als Alternative für Selfie-Aufnahmen aufgestellt.

Als nachhaltiges Unternehmen unterstützt Puravida.travel zusammen mit seinen privaten Guides vor Ort die Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren.


colibri

christine-maria-dietz-autorin-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Christine Maria Dietz.

Die Wienerin lebt seit 1999 in Costa Rica.

Neben Übersetzungstätigkeiten für das Staatliche Tourismusinstitut (ICT) schrieb Sie für lokale englischsprachige Zeitung Tico Times in San José eine Kolumne und Artikel mit Schwerpunkt Ökologie, Kulinarik und sozialen Themen. Seit 2011 ist sie für Pura Vida Travel als Administratorin, Übersetzerin und Autorin tätig.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

Reiseinfo

Costa Rica Blog

feedback-von-underen-kunden-bewertungen
«Besonders gefallen hat uns die Tierwelt.»

Costa Rica Urlaub Erfahrung: "Die Lodges entsprachen alle unseren Vorstellungen."

Costa Rica Nasenbär
Die Tierwelt Costa Ricas

Die Vielfalt der Tiere in Costa Rica ist groß, den Besucher erwartet eine große Auswahl an Amphibien, Reptilien, Vögel, Insekten und etwa 220 Säugetierarten. Mit mehr als 160 Schutzgebieten, darunter biologische Reservate, Wildarten Refugien und 26 staatlich geschützte Nationalparks, nimmt Costa Rica eine bedeutende Rolle in Bezug auf den Artenschutz ein.

Lagarta Lodge - Affe
Füttern Sie in Costa Rica bitte keine Affen!

Dr. Jennifer Rice, Wissenschaftlerin und Präsidentin der Schutzorganisation, nennt 10 gute Gründe, warum Besucher das Füttern von Affen unbedingt unterlassen sollen...

Touren

Kokopelli Bootstour (Foto: Claudia Langguth)

Kokopelli – Wildlife-Bootstour Terraba Sierpe

Diese Bootstour ist ideal für Hobbyfotografen und alle, die ein einzigartiges Flussgebiet mit vielen Tierbeobachtungen erleben möchten.

Birding Tour - Manzanillo Tukan ATEC

Vogelbeobachtung – Gandoca Manzanillo

Sie unternehmen mit dem englischsprechenden Guide eine 3,5-stündige Birding Tour durch das Wildarten Refugium Gandoca Manzanillo.

Bahia Aventuras - Walbeobachtung

Wale und Delfine beobachten im Meeresnationalpark Ballena

Marina Ballena Nationalpark: Von Juli bis Oktober und November bis April stehen die Chancen sehr gut neben Muttertieren mit ihren Babies auch graue und schwarze Delfine zu beobachten.

Reisebausteine

Lirio Lodge - Reservat Weißkopfkapuzineraffe
3 Tage/2 Nächte • Lirio Lodge Paket – Tortuguero-Pacuare

KARIBIK Tourenpaket: entdecken Sie die Flusslandschaft und Meeresschildkrötenstrände im Naturreservat Pacuare-Tortuguero.

ab € 238,-
Isla Violín - Vogelbeobachtung
4 Tage/3 Nächte • Insel Violin mit Mangroven & Vogelbeobachtung

SÜDPAZIFIK Die Tour führt mit dem Boot von Sierpe zur kleinen Insel Violin, die eingebettet liegt zwischen dem Mangroven-Schutzgebiet Sierpe-Terraba und dem Pazifischen Ozean.

Casa-Botania-Birding-Tour-Schuppenbauch-Tauben-scaled-pigeons
4 Tage/3 Nächte • Casa Botania Birding Tour – San Vito

SÜDPAZIFIK Ein ganz besonderes Erlebnis für Vogelliebhaber ist die viertägige Birding Tour in San Vito: sie führt ins Las Tablas Reservat, in den Botanischen Garten Wilson und in die Umgebung der Lodge "Casa Botania".

Haben Sie noch Fragen zu “Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.