Costa Rica im April

02.03.2020 Der sonnige April ist ein idealer Urlaubsmonat, vor der Osterwoche oder danach finden Sie ideale Bedingungen zur Beobachtung von Walen, Meeresschildkröten sowie zum Tauchen und für andere Unternehmungen.

Der Monat April und die Semana Santa in Costa Rica

April ist der heißeste Monat in Costa Rica und sogar der Titel eines beliebten costaricanischen Liedes „El Sol de Abril“ (span. „die Aprilsonne“) nimmt Bezug auf die heißen Sonnentage.

Der vierte Monat im Jahr ist auch der letzte der Regensaison, der Monat Mai gilt bereits als Übergangsmonat und zählt zur Regenzeit.  Im April nimmt auch der Regen in der nordwestlichen Provinz von Guanacaste und an der Pazifikküste von Puntarenas ab. Die Südpazifikregion und das Zentraltal sind ähnlich trocken, aber aufgrund der Lage deutlich weniger als die anderen Regionen des Landes.

In den Ebenen des Nordens und in der Karibik nehmen hingegen Regenfälle und damit die Luftfeuchtigkeit zu.

Das Wetter im April

April ist der beste Monat für alle Sonnenanbeter; blauer Himmel und ein trockenes Klima begünstigen den Aufenthalt, speziell an der Pazifikküste und im Zentraltal.

Da mit April auch die Trockensaison in Costa Rica endet, gibt es im Westen des Landes und in der Zentralregion so gut wie keinen Regen und vorwiegend durchgehenden Sonnenschein. Üblicherweise beschränken sich kurze Wolkenbrüche auf den Nachmittag oder den Abend. Der Trockenwald von Guanacaste und der Halbinsel Nicoya verwandeln sich mit ihren dürren Gräsern zu einer steppen-ähnlichen Landschaft, was viele Besucher überrascht, die eine tropische Vegetation erwarten.

Speziell im Nordwesten von Costa Rica finden Sie einzigartige Trockenwaldgebiete, mit einem unschätzbaren Wert an gefährdeten Pflanzenspezies.

Im April verlieren dort die Bäume ihre Blätter, wie in vielen Teilen Europas im Herbst, und zeigen sich in schönen brauen, orangen und gelben Farbtönen. Im Gegensatz dazu wandeln sich die nun etwas staubig und müde aussehenden immergrünen tropischen Regenwälder in den nördlichen Ebenen und in der Karibik-Region von Costa Rica durch den zunehmenden Regen wieder in ein leuchtendes Grün.

Die Temperaturen in März und April liegen bei 30-37° C, in der Nacht kühlt es auf 26-30° C ab, meist ohne erfrischenden Regen.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Lirio Lodge - Jaguar
4 Tage/3 Nächte • Lirio Lodge Erlebnis Paket

KARIBIK Das 4 Tage/3 Nächte Tourenpaket der Lirio Lodge bietet Ihnen die Möglichkeit die Flusslandschaft und Meeresschildkröten-Strände der Nordkaribik Region zu entdecken. Am dritten Tag können Touren ganz nach Ihren Wünschen zugebucht werden.

La Anita Rainforest Ranch - Schokoladebohnen
4 Tage/3 Nächte • La Anita Rainforest Ranch Paket mit Schokoladentour

NORDREGION Beim 4-Tages-Paket in der La Anita Rainforest Ranch lernen Sie alles über den Bio-Anbau von Kakao kennen und besuchen die Kraterlandschaft des Vulkan Rincón de La Vieja.

Meeresschildkröte Insel Caño Costa Rica (Südpazifik)
4 Tage/3 Nächte Insel Violin mit – Corcovado – Mangroven- Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour lernen Sie die Mangrovenlandschaft Sierpe-Terraba kennen, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug in den Corcovado Nationalpark sowie zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Kulturelle Veranstaltungen im April

Der Höhepunkt im April ist die „Semana Santa“ – die Osterwoche, diese beginnt im Jahr 2020 am 5. April.

Diese von vielen Ticos lang ersehnte Woche ist auch die Tourismus Peak Season in Costa Rica. Wer nicht rechtzeitig im voraus bucht, wird es schwer haben noch freie Zimmer in einem der Hotels und Lodges oder einen Mietwagen zu ergattern.

In der Osterwoche stehen im streng katholischen Land kirchliche Feste und das Fasten im Mittelpunkt.

Die meisten Costaricaner verzichten bei ihrer Ernährung vor Ostern auf rotes Fleisch, einige auch auf Geflügel oder Fisch. Bis vor einigen Jahren war es in der „Semana Santa“ auch verboten Alkohol auszuschenken. Dieses Verbot wurde jedoch aufgehoben.

Viele Geschäfte schließen in der “Semana Santa”  von Gründonnerstag bis Ostersonntag sind alle Banken, Behörden geschlossen, Supermärkte haben eingeschränkte Öffnungszeiten.

Feiertage

5. April – Fiesta San Vincente de Moravia: Straßenfest mit Musik, Tanz, traditionellen Gerichten und Stierwettkämpften (ohne Blutvergießen)

11. April – Juan Santamaría: Gesetzlicher Feiertag zu Ehren des jungen Kämpfers und Volkshelden aus Alajuela, der das Land bis zu seinem Tode gegen die Eindringlinge unter der Führung von William Walker in der Schlacht von Rivas 1856 verteidigt hat. Es werden Paraden mit Trommeln und Musik, Tänze und andere Veranstaltungen abgehalten, die sich über die gesamte Woche verteilen und sich hauptsächlich auf Alajuela beschränken.

Anfang/Mitte April – Osterwoche  Semana Santa: Religiose Prozessionen und Messen finden in allen Gemeinden des Landes statt. In der Woche “Semana Santa” (span. “heilige Woche”) sind viele Geschäfte, Banken, Behörden geschlossen und der öffentliche Transport wird am Karfreitag nicht durchgeführt.

25. April – Fiesta Tarrazu: Straßenfest mit Musik, Tanz, traditionellen Gerichten.

27. April – Fiesta San Rafael de Santa Ana: Straßenfest mit Musik, Tanz, traditionellen Gerichten und Stierwettkämpfen („Toro a la Tica“), bei welchem der Torero versucht, schneller als der Stier zu laufen und ihm zu entkommen.

Beobachtung von Tieren und Pflanzen im April

Da im April die Trockenzeit endet, sind die Wasserreserven für die Tiere und Pflanzen schon sehr knapp.

In vielen Gebieten hat es mehr als fünf oder sechs Monate nicht geregnet, das Wasser von Lagunen und Teichen ist beträchtlich zurückgegangen oder ausgetrocknet. Die Tiere begeben sich auf die Suche nach anderen verfügbaren Quellen.

Die beste Zeit, um Tiere zu beobachten ist deshalb in der Trockenzeit sehr früh gegen 4 Uhr 30 und abends ab 18.30 Uhr.

In der Südpazifik-Region können Sie immer noch Wale beobachten. Die Saison in der Pazifik-Region für die Beobachtung der Buckelwale ist Januar bis Mitte April.

Birdwatching ist auch im April noch eine sehr gute Option, März und April sind die besten Monate, um den Quetzal Vogel zu beobachten.

Da es so gut wie windstill ist, macht es die Beobachtung für Vogelliebhaber leichter. Die Beste Zeit, um eine Vielzahl von farbenfrohen Vögeln zu beobachten, ist die Brutzeit, die von Mitte Februar mit Juli geht. In dieser Zeit bieten Lorbeerbäume (“laureles”) und Avocadobäume (Lauraceae) eine ideale Möglichkeit, den Quetzal Vogel auch ohne Fernglas zu erspähen. Die Früchte der Bäume sind die Lieblingsnahrung des Quetzals.  Aber auch andere Vögel wie Tukane, rote Aras und der Montezuma Sturmvogel können bis Ende April landesweit beobachtet werden.

Scuba Tauchen und Schnorcheln sind im April sehr zu empfehlen.

Die Tage mit vorwiegend strahlendem Sonnenschein erlauben eine klare Sicht auf die Unterwasserwelt. Auf den Murcielago Inseln lassen die Winde im April allmählich nach, so dass sich das Tauchen wirklich lohnt. Die etwas weiter südlich liegenden Catalina Inseln liegen sogar noch windgeschützter.

Tauchen und Schnorcheln im Korallenriff vor der Insel Caño ist im April ideal.

Die Saison für die Lederschildkröte erreicht im April ihren Höhepunkt. In diesem Monat stehen die Chancen einmalig, die Meereschildkröten zu beobachten, die an Land kommen, um ihre Eier abzulegen. Vielleicht haben Sie Glück und erleben sogar das Ausschlüpfen der Babys mit. Die mächtige Lederschildkröte ist die größte lebende Meeresschildkröte.

Die besten Regionen, um diese zu beobachten sind Barra de Pacuare und Gandoca Manzanillo.

Tourismus und Preise im April

Im April ist immer noch Hochsaison in Costa Rica.

Eine große Anzahl von Touristen kommt vom Ausland, zwar weniger als von Januar bis März, jedoch reisen auch die Costaricaner selbst im April vermehrt.

Für die Ticos ist diese Zeit eine willkommene Ferienwoche mit ihren Familien. Sie besuchen Verwandte, die auf dem Land wohnen oder frequentieren die Strände. Die Haupttourismuszentren wie La Fortuna Arenal, Puerto Viejo, Playa Flamingo und Playa Tamarindo, Nosara, Jaco und das Zentraltal sind meist überfüllt.

Regenwaldgebiete, Vulkane oder Nebelwaldregionen sind üblicherweise zu Ostern weniger frequentiert.

Die Kosten für das Reisen im April entsprechen den High Season-Preisen in Costa Rica, die auch für Dezember, Januar und März gelten. Einige Hotels und Tourenanbieter erhöhen in der „Semana Santa” noch zusätzlich ihre Tarife, ebenso wie dies zu den Weihnachts- und Neujahrs Feiertagen der Fall ist.


colibri

michael-siegfried-sales-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Michael Siegfried

Micha wurde in Costa Rica von Schweizer Eltern geboren und hat dort Nachhaltigen Tourismus studiert.

Seine Leidenschaft für ökologische Fincas und authentische, abgelegene Gebiete machen ihn zu einem Spezialisten für den Tourismus abseits der klassischen Routen. Er erklärt Ihnen auch die Stationen, Fahrstrecke und Aktivitäten am Anfang Ihrer Costa Rica Reise.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

 

Costa Rica erleben

Reisebausteine


4 Tage/3 Nächte Insel Violin mit – Corcovado – Mangroven- Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour lernen Sie die Mangrovenlandschaft Sierpe-Terraba kennen, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug in den Corcovado Nationalpark sowie zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Meeresschildkröte Insel Caño Costa Rica (Südpazifik)

Mehr dazu...

Isla Violin Tauchen Insel Caño
4 Tage/3 Nächte • Insel Violin – Mangroven – Kayaking – Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour entdecken Sie die Mangrovenlandschaft von Sierpe-Terraba, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Isla Violín - Kajaktour in den Mangroven mit Guide Alberto
6 Tage/5 Nächte • Yaba Chigui & Wale in Uvita – Tauchen Insel Caño – Sierpe – Kajak Insel Violin

SÜDPAZIFIK Bei diesem Tourenpaket haben Sie einen zusätzlichen Tag, um die Mangrovenlandschaft der Insel Violin mit dem Kayak zu erkunden. Sie lernen die Südpazifik Region kennen, beobachten Wale und Delfine im Meeresnationalpark, entdecken das einzigartige Mangroven Gebiet Terraba-Sierpe, tauchen oder schnorcheln in den Riffen der Insel Caño.

Maro Wandertour
4 Tage/3 Nächte • Wandertour – Quetzal Route

ZENTRALPAZIFIK Die Tour führt durch das Waldreservat Los Santos in 1.745 Metern Höhe entlang von Nebel- und Regenwäldern, Kaffeeplantagen, Weideflächen und Flussläufen hinunter in die Zentralpazifik-Region Londres de Quepos.

Tauchpakete


4 Tage/3 Nächte • Tauchen – Insel Caño

SÜDPAZIFIK Die Insel Caño gehört zu den beliebtesten Tauchplätzen und kann ganzjährig besucht werden. Unsere Tauchtouren starten in Drake Bay.

Tauchen Isla Caño Riesenfisch

Das Tauchen im Bioreservat der Insel Caño ist  für zertifizierte Taucher – Bedingung: PADI Open Water Diver (oder gleichwertig) ganzjährig möglich.

Während der Regenzeit Mai bis November) sind die Temperaturen in der Regel kühler und die Regenfälle treten meist nur am Nachmittag auf. In der Trockenzeit (Dezember bis April) bieten die Tauchplätze der Insel ein nahezu perfektes Wetter und eine geniale Sicht (bis zu 30 Meter Tiefe).

Mehr dazu...

Tauchen Papagayo Moraene
4 Tage/3 Nächte • Guanacaste – Papagayo Tauchplätze

NORDPAZIFIK Das Tourenpaket bietet Tauchgänge an spannenden Tauchplätzen wie Cabeza de Mono, Bahía Culebra und Golfo Papagayo an.

Tauchen Catalinas Tiefseetauchen
4 Tage/3 Nächte • Tauchen – Catalinas Inseln

NORDPAZIFIK Die Tauchen-Tour führt in die Region Guanacaste zu den Catalinas Inseln, die sich 30 km südlich von Playas del Coco befinden.

Tauchen Murcielago Inseln Mantarochen
4 Tage/3 Nächte • Tauchen – Murciélago Inseln

NORDPAZIFIK Das 4 Tage/3 Nächte Tauchen-Tourenpaket (PADI Advanced) führt in die Region Guanacaste zu den beliebten Tauchplätzen auf den Murcielago Inseln.

Pacuare/Tortuguero

Pacuare Reserva - Tortuga Baula
3 Tage/2 Nächte Pacuare Reservat – Tortuguero

KARIBIK Tourenpaket: Entdecken Sie ein unberührtes Flussgebiet am Meeresschilkrötenstrand Naturreservat Pacuare-Tortuguero.

ab € 238,-
Lirio Lodge - Reservat Weißkopfkapuzineraffe
3 Tage/2 Nächte • Lirio Lodge Paket – Tortuguero-Pacuare

KARIBIK Tourenpaket: entdecken Sie die Flusslandschaft und Meeresschildkrötenstrände im Naturreservat Pacuare-Tortuguero.

ab € 238,-
Laguna Lodge Tortuguero - Restaurant
3 Tage/2 Nächte • Tortuguero – Laguna Lodge Paket

KARIBIK Das 3 Tage/2 Nächte Tourenpaket bietet Ihnen die Möglichkeit die Schönheiten des Feuchtgebietes Tortuguero und in der Saison auch Meeresschildkröten im Nationalpark zu bestaunen.

Guanacaste


4 Tage/3 Nächte • Guanacaste Strand, Bootstour, Kajak in Tamarindo, Sugar Beach Hotel

NORDPAZIFIK Die 4-Tages Tour führt zum komfortablen Sugar Beach Hotel in Guanacaste und inkludiert eine Kajakfahrt durch die Mangroven und eine Bootstour zur abgelegenen Playa de Amor.

Yellowfin Mangroven-Gebiet Tamarindo Brüllaffen

Die 4-Tages Tour in der Nordpazifik Region Tamarindo ist ideal für Strandliebhaber und für alle die gerne Schnorcheln und Kajakfahren.

Mehr dazu...

 

Reiseinfos

Wälder und Vulkane

Piedras Blancas Nationalpark
Regenwald-Nationalparks in Costa Rica

Die tropischen Regenwälder in Costa Rica sind die artenreichsten Lebensräume der Welt. Die immergrünen Dschungel beherbergen tausende Arten, darunter Insekten, Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel und eine sehr große Vielfalt an Pflanzenarten, einschließlich Bäumen.

Guanacaste Trocken- und Regenwälder
Trockenwald-Nationalparks in Costa Rica

Der tropische Trockenwald gehört weltweit zu den gefährdetsten Ökosystemen, sie verfügen zwar über eine geringere Artenvielfalt als andere Regenwaldarten, beherbergen jedoch zumeist, seltene, endemische Spezies.

Vulkan Turrialba Eruption, Aschewolke (20.09.2016)
Die schönsten Vulkan-Nationalparks in Costa Rica

Costa Rica ist auch ein Land imposanter Vulkane: es gibt aktive und dampfende Vulkane, aber auch inaktive und schlafende Kolosse.

Tauchen und Schnorcheln

Schnorcheln in Costa Rica Mantarochen
Schnorcheln in Costa Rica

Schnorcheln ist ein Vergnügen ohne aufwendige Ausrüstung und Befähigungen. Costa Rica bietet entlang des kilometerlangen Pazifik- und Karibik Küstenstreifens schöne Plätze, die sich hervorragend dazu eignen.

Isla Caño - Tauchen in Costa Rica: ein Mantarochen
Die Insel Caño – ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen

Gemeinsam mit den Murcielago Inseln (Nationalpark Santa Rosa) gilt die Insel Caño in der Südpazifikregion als zweitbester ganzjähriger Tauchplatz Costa Ricas.

Tauchen Costa Rica
Murcielago-Inseln: Tauchen in Costa Rica

genießen. Die Inseln gehören, zusammen mit der Insel Caño in der Südpazifikregion und der Cocos Insel, die weit weg vom costaricanischen Festland liegt, als besten Tauchplätzen Costa Ricas gelten.

Schildkröten und Strände


Meeresschildkröten in Costa Rica

Es gibt mehrere Jahreszeiten, zu denen der Besucher die Meeresschildkröten sowohl am Pazifik als auch in der Karibik beim Nisten und Brüten beobachten kann. Einige der Standorte sind jedoch schwer zugänglich, da der Zutritt nur mit besonderer Erlaubnis gestattet oder völlig untersagt ist.

Meeresschildkröten Grüne Schildkröte Babies

Mehr dazu...

Lirio Lodge Lederschildkröte Barra Pacuare
Saison für Lederschildkröten in Barra de Pacuare

In der abgelegenen Lirio Lodge, 43 km südlich von Tortuguero, werden von März bis Juli Nachtouren zur Beobachtung von Lederschildkröten angeboten.

Bahia Elena - Guanacaste, Costa Rica (Fotos: ACG)
Die schönsten Strände im Schutzgebiet von Guanacaste

Neben ihrer einzigartig landschaftlichen Schönheit, sind die Strände des Schutzgebietes zur Gänze unerschlossen, was ihre Faszination noch verstärkt.

Santa Teresa - Sonnenuntergang
Die Strandorte Santa Teresa und Mal País auf der Halbinsel Nicoya

Die beiden attraktiven Strandorte Santa Teresa und Mal Pais liegen im äußersten Süden der eindrucksvollen Halbinsel Nicoya.

Karibik oder Pazifik?


Unterschiede zwischen der Karibik und Pazifikküste von Costa Rica

Badeurlaub und Naturerlebnis: Ist es empfehlenswert beide Küsten in die Rundreiseplanung zu berücksichtigen?

Pazifik / Karibik Costa Rica

Mehr dazu...

Haben Sie noch Fragen zu “Costa Rica im April”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.