Nebelwälder in Costa Rica

17.03.2019 Die fantastischen Nebelwälder Costa Ricas sind ein beliebtes Ziel für Vogelbeobachter, Biologen, Öko-Touristen und Naturliebhaber. Sie beherbergen eine einzigartige und manchmal gefährdete Tiere, insbesondere Amphibien, die kaum sonst wo auf der Welt anzutreffen sind.

Die schönsten Nebelwald Schutzgebiete von Costa Rica

Mit rund 4% der gesamten Artenvielfalt der Erde ist ein Großteil des Landes von tropischen Regenwäldern und mystischen Nebelwäldern bedeckt.

Die fantastischen Nebelwälder Costa Ricas sind ein beliebtes Ziel für Vogelbeobachter, Biologen, Öko-Touristen und Naturliebhaber. Sie beherbergen eine einzigartige und manchmal gefährdete Tiere, insbesondere Amphibien, die kaum sonst wo auf der Welt anzutreffen sind.

Die Vielfalt der in diesen Lebensräumen vorkommenden Tiere unterscheidet sich von den tropischen Tiefland-Regenwäldern dadurch, dass die Bäume nicht so hoch sind, wie die in den unteren Regionen.

Aufgrund des Dauerregens und der hohen Luftfeuchtigkeit sind die Baumstämme fast zur Gänze mit Pflanzen bedeckt , einschließlich Bromelien, Epiphyten und viele mehr.

Unterschiede zum Tropischen Regenwald

Regenwälder befinden sich in tieferen Lagen und sind daher insbesondere in der Trockenzeit viel wärmer,  Nebelwälder liegen meist viel höher und sind viel kühler.

Nebel, Feuchtigkeit  und Wolken gehören zu den sichtbaren Charakteristiken der Nebelwälder, die damit einhergehenden Temperaturunterschiede sind ebenso bezeichnend.

Topographie

Die Höhenlage ist nicht das einzige Unterscheidungs-Merkmal zwischen Nebelwäldern und Regenwäldern.

Die Topographie des Landes spielt ebenso eine entscheidende Rolle bei der Definition des Mikroklimas dieser schönen Wälder. Regenwälder bedecken große Flächen mit geringen Höhenunterschieden und bieten gleichbleibende Bedingungen in Bezug auf Temperatur, Feuchtigkeit und Niederschlag.

Nebelwälder hingegen weisen oft dramatische Verschiebungen zwischen den höchsten Gipfeln und den tiefsten Tälern auf, was zu großen Ansammlung von Regenwasser und Luftfeuchtigkeit beiträgt.

Flüsse

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zwischen Nebelwäldern und Regenwäldern ist die Art der Flüsse, die sie durchfließen.

Regenwälder haben tendenziell größere, langsamere Flüsse mit schweren Lehmböden, während die Flüsse von Nebelwälder schneller, flacher und steiniger sind.

Die Feuchtigkeit der Flüsse in Verbindung mit der Höhenlage führt zur symptomatischen Kondensation und zur Bildung von Nebel und Wolken, welche die Nebelwälder in Zauberschleier einhüllen.

Wenn Sie sich selbst von der Schönheit eines Nebelwaldes überzeugen möchten, besuchen Sie eines unserer nachfolgend empfohlenen Nebelwald-Gebieten.

Wir zeigen Ihnen Costa Rica fernab vom Massentourismus

Costa Rica Tourenpakete

Lirio Lodge - Jaguar
4 Tage/3 Nächte • Lirio Lodge Erlebnis Paket

KARIBIK Das 4 Tage/3 Nächte Tourenpaket der Lirio Lodge bietet Ihnen die Möglichkeit die Flusslandschaft und Meeresschildkröten-Strände der Nordkaribik Region zu entdecken. Am dritten Tag können Touren ganz nach Ihren Wünschen zugebucht werden.

La Anita Rainforest Ranch - Schokoladebohnen
4 Tage/3 Nächte • La Anita Rainforest Ranch Paket mit Schokoladentour

NORDREGION Beim 4-Tages-Paket in der La Anita Rainforest Ranch lernen Sie alles über den Bio-Anbau von Kakao kennen und besuchen die Kraterlandschaft des Vulkan Rincón de La Vieja.

Meeresschildkröte Insel Caño Costa Rica (Südpazifik)
4 Tage/3 Nächte Insel Violin mit – Corcovado – Mangroven- Schnorcheln Insel Caño

SÜDPAZIFIK Bei dieser 4-tägigen Tour lernen Sie die Mangrovenlandschaft Sierpe-Terraba kennen, die jungfräuliche Insel Violin und unternehmen einen Ausflug in den Corcovado Nationalpark sowie zum Schnorcheln oder Tauchen zur Insel Caño.

Hier finden Sie weitere Bausteine und Costa Rica-Rundreisen

Nebelwald-Regionen

Monteverde

Um das kleine Dorf Santa Elena herum befinden sich zwei große Nebelwaldreservate, sie sind auch der Hauptgrund, warum Touristen Monteverde besuchen. 

Das Nebelwald Reservat Monteverde wird täglich von Hunderten von Touristen besucht, während der Besucherandrang in Santa Elena etwas geringer ist.

Im Monteverde-Reservat und im benachbarten Reservat Santa Elena kommen die gleichen Tier- und Pflanzenarten vor, obwohl unserer persönlichen Erfahrung nach im Reservat Santa Elena mehr Tiere, als im Monteverde Reservat beobachtet werden.

Wir empfehlen in der Region unseren Baustein 4 Tage/3 Nächte Santa Elena Reservat mit Nachtour & Birding.

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


4 Tage/3 Nächte • Monteverde mit Santa Elena Reservat, Nachttour und Birding

NORDREGION Bei Ihrem Aufenthalt in der Quäker-Region Monteverde besuchen Sie das private Reservat Santa Elena und unternehmen eine Nachttour und eine Tour zur Vogelbeobachtung.

Monteverde

Zum Monteverde Tourenpaket gehören drei Nächtigungen mit Frühstück in einem Standard-Bungalow, eine Tour am frühen Morgen zur Beobachtung von Vögel, eine Nachttour sowie eine Tour ins Reservat Santa Elena.

Mehr dazu...

 

Ein Führer ist sehr zu empfehlen, um diese faszinierende Welt voll zu verstehen und wirklich zu lernen.

Zu den Hauptattraktionen gehören auch Birding Touren und die Beobachtung des Glocken Vogels und der Quetzals oder Göttervogels.

Beide Reservate haben gut markierte Wege, sie sind  täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Für Touren in den Monteverde Reservaten empfehlen wir eine Tour mit einem englischsprechenden, privaten Guide, der die Tiere und Pflanzen genau kennt und Sie auf die Besonderheiten aufmerksam machen kann, an denen Sie womöglich vorbeilaufen.

El Bosque Zimmer und Gartenanlage

Hotel El Bosque

Familiäres Hotel mit einfachen Gästezimmern im privatem Nebelwald in Hanglage.

Monteverde Cloud Forest Lodge

Cloud Forest Lodge ***

Ruhige Öko-Lodge im Bergnebelwald mit Canopy Anlage.

Aguti Hotel - Restaurant

Aguti Reserve & Hotel***

Das exklusive Aguti Reservat & Hotel*** ist ein Geheimtipp in der Nebelwaldregion Monteverde.

Selvatura Hängebrücken

Im Selvatura-Hängebrück Park können Sie die Pflanzen- und Tierwelt von oben bestaunen.

Der Selvatura-Themenpark befindet sich im tropischen Nebelwald und gibt dem Besucher die Möglichkeit, durch die Baumkronen zu schwingen und Tiere und Pflanzen von oben zu sehen.

Eine Canopy Zip Line und mehrere Hängebrücken bieten den perfekten Rahmen, um den Wald leicht zu erkunden. Es ist ein idealer Ort für Freunde des Abenteuersports.

Wildarten-Reservat Aguti

Wenn Sie ein Naturliebhaber und ein Besonderes Abenteuer suchen, empfehlen wir Ihnen die geführte Nachtwanderung im Aguti Reservat.

Nachtaktive Tiere und Pflanzen sind sehr interessant und unterscheiden sich von jeden, die Sie vorwiegend am Tag beobachten können.

Das in Privatbesitz befindliche Aguti Reservat erstreckt sich über 30 Hektar, grenzt jedoch an die Reservate Santa Elena, Montevede und den Regenwald der Kinder.

Das Reservat verfügt über 6 Kilometer gut ausgebaute Wege, die alleine oder mit einem privaten Guide erkundet werden können.

Die vollständige Rückmeldung von Manfred B. können Sie hier lesen…
«Kurz: Alles hat super geklappt, überall wurde ich wärmstens empfangen,
die Unterkünfte waren ausnahmslos richtig mit „Liebe“ ausgesucht
und entsprechend reserviert.»
Lesen Sie hier weitere Costa Rica Reise-Erfahrungen!

Eine Besonderheit des Aguti-Wildartenreservats ist die Fülle von Baumriesen, der Älteste ist über 250 Jahre alt.

Die meisten gehören der Ficus Gattung an, einige von Ihnen haben einen Umfang von 22 Metern und sind fast 40 Meter hoch.

Die Würgefeige ist eine spezielle Ficus Art, die sich als Luftwurzel in den Baumkronen bildet und eigene Wurzeln bildet, sobald sie nach vielen Jahren in Kontakt mit der Erde kommt.

Wir empfehlen unseren Touren Baustein 4 Tage/3 Nächte Aguti Reservat Birding & Natural History

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


4 Tage/3 Nächte • Monteverde Aguti Reservat mit Birding und Natural History Tour

NORDREGION Sie besuchen ein außergewöhnliches Wildartenreservat und lernen Urwaldriesen und bedrohte Baumspezies des Nebelwaldgebietes Monteverde kennen. Sie treffen auch auf eine interessante Tierwelt, wie etwa die Agutis, die dem Reservat den Namen verliehen.

Aguti Reservat - ein Aguti

Das Tourenpaket im Nebelwald Gebiet Monteverde führt in das private Aguti Reservat und inkludiert neben Nächtigung und Frühstück eine Birding Tour, eine Nachttour und eine Natural History Tour.

Mehr dazu...

 

Aguti Reserve & Hotel***Mehr dazu...

Das Aguti-Reservat & Hotel ist ein Geheimtipp in der Nebelwaldregion Monteverde.

Das Hotel befindet sich in 1.300 Metern Höhe nur knapp einen Kilometer außerhalb vom touristischen Zentrum des kleinen Quäker Städtchens Santa Elena.

Aguti Hotel - Deluxe BungalowIm Aguti Reservat gibt es mehrere Aussichtsplätze, die einen Panoramablick auf den Golf von Nicoya bieten.

Der Besitzer Jose beweist mit seinem Frosch-Schutzprojekt und seinen Bemühungen zum Schutz und Erhalt der Baumspezies viel Umwelt Engagement.

Das nachhaltig geführte Hotel bezaubert durch 10 helle, stilvolle Zimmer und Suiten und Bungalows mit King Betten und Panoramafenstern.

Aguti Hotel - Terrasse
Aguti Hotel - Bungalow mit Terrasse
Aguti Hotel - Restaurant

Von den Terrassen des Hotels genießen Sie eine Sicht auf die magische Nebelwaldregion und können den Sonnenuntergang genießen.

Durch das 25 Hektar große Reservat führt ein gut ausgebautes Wegenetz durch verschiedene Wald-Ökosysteme zwischen 1.300 Meter und 1.800 Meter.

Aguti Reservat - Trails
Aguti Reservat - ein Aguti
Aguti Reservat - Vogel

Es werden Birding- und Nachttouren angeboten sowie geführte Touren zu benachbarten Schutzgebieten, wie das Monteverde-Reservat oder das Santa Elena-Reservat.

Enthusiasten des Abenteuersporte finden im 3,5 km entfernten Sky Adventure-Park eine Canopy-Anlage und Hängebrücken.

San Gerardo de Dota

San Gerardo de Dota liegt im Talamanca-Gebirge, in der Nähe des 3.452 Meter hohen Cerro de la Muerte.

Die kleine Gemeinde und das Tal befinden sich derzeit im Nationalpark Los Quetzales, benannt nach dem berühmten Quetzal Vogels (Göttervogel), der in dieser Gegend am besten zu sehen ist.

Die Landschaft ist in den höheren Lagen geprägt von endlosen und ausgedehnten tropischen Nebelwäldern und Paramo (Hochlandwiesen).

Die Nebelwälder in San Gerardo sind ein tropisches Naturparadies: Immergrüne Täler und Schluchten, soweit das Auge reicht.

Die wenigen Lodges in der kleinen Bergnebelwald Region haben ihre eigenen Trails.

Viele begeisterte Vogelbeobachter besuchen San Gerardo und begeben sich auf die Suche nach dem Quetzal, dem Glockenvogel, Trogonen, Kolibris und vielen anderen Spezies.

Der Savegre River, der die steilen Berge entlang der einzigen Schotterstraße von der Hauptstraße bis zum Ende des Tals hinunter führt, erhöht ebenfalls die Sicht.

Es gibt eine Wanderung, sie Sie auf eigene Faust unternehmen können, die vom Ende des Tals zu zwei Wasserfällen führt,  durch dichte tropische Bergnebelwälder führen.

Falls Sie an geführten Touren interessiert sind, empfehlen wir Ihnen die frühmorgendliche Vogelbeobachtungstour oder die abendliche Eulen Tour, eine aufregende Nachttour auf der Suche nach Eulenarten.

Wenn Sie gerne Wandern, organisieren wir gerne für Sie einen 3Tage/2 Nächte Aufenthalt in San Gerardo de Dota mit einer Wanderung auf den Cerro de la Muerte, die etwa 6 Stunden dauert.

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


3 Tage/2 Nächte • San Gerardo de Dota mit Cerro de la Muerte Wanderung/Suria Lodge

ZENTRALES HOCHLAND Die 3-Tages Tour lässt Sie die Highlights der Region San Gerardo de Dota erleben, dazu gehören die Tour zur Beobachtung des majestätischen Quetzal Vogels sowie eine Wanderung auf den 3.451 Meter hohen Cerro de la Muerte.

Suria-Lodge_Birding-Costa-Rica-Vogelbeobachtung-Quetzal-Tour

Die Tour führt nach San Gerardo de Dota, einem idyllischen Nebelwaldgebiet in der Talamanca Gebirgskette.

Dias Gebiet lädt ein zu wunderschönen Wandertouren auf den Cerro de la Muerte und zur Beobachtung von Eulen und dem Quetzal Vogel.

Der smaragdgrüne Quetzal Vogel mit seiner langen Schwanzfeder ist eine ganz besondere Attraktion in der Bergnebelwald Region.

Mehr dazu...

 

Für diejenigen, die sich für ein mehrtägiges Trekking-Abenteuer begeistern, ist der San Gerardo de Dota auch der Ausgangspunkt für die 10-Tage/9 Nächte Trekking-Tour, die im San Gerardo de Dota-Tal (Providencia) beginnt und in der Nähe von Quepos endet.

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


10 Tage/9 Nächte • Wandertour Los Santos – Quepos

ZENTRALPAZIFIK Die Tour führt durch das Gebirgsmassiv des Waldreservats Los Santos in der Region San Gerardo de Dota in 1.500 bis 2.700 Metern Höhe entlang Nebel- und Regenwälder, Flüssen, Schluchten, Wasserfällen mit schönen Aussichtspunkten und endet in der Zentralpazifik-Region Quepos.

ab € 1598,-
Maro Wandertour Wasserfall Salitre

Die Wandertour wird ganzjährig angeboten, mit Ausnahme der Monate September und Oktober! Sie wird in Gruppen von maximal 2 bis 16 Personen durchgeführt, eine gute körperliche Kondition ist erforderlich.

Mehr dazu...

 

Eine Besuch in San Gerardo de Dota kann sehr gut mit dem Südpazifik Region kombiniert werden, einschließlich Dominical und Uvita oder Ballena oder Osa Peninsula, Corcovado, Drake Bay, Carate, Puerto Jimenez, Golfito und Golfo Dulce.

Chirripó – San Gerardo de Rivas

Cerro Chirripo ist der höchste Berg in Costa Rica. Sein Gipfel erreicht 3880 Meter über dem Meeresspiegel.

Im oberen Teil bietet sich dem Wanderer der Anblick eines Paramos (baumfreie Zone).

Im unteren Abschnitt gibt es reichlich Nebelwald und an den niedrigeren Hängen Tropenwald.

Das Chirripo Gebiet ist eines der beliebtesten Ziele für Wanderer und Abenteuer-Touristen.

Wir empfehlen unsere Touren-Bausteine mit 3 Tage/2 Nächte Wanderung Chirripó4 Tage/3 Nächte oder 5 Tage/4 Nächte Wanderung auf den Chirripó mit Übernachtung, Essen und zweisprachigem Guide.

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


4 Tage • Chirripó Wanderung/1 Nacht Hotel El Pelicano + 2 Nächte Chirripó/Paket #3

SÜDPAZIFIK Die 4-Tages Tour beginnt in San Gerardo de Rivas und führt nach einer Nacht im Hotel El Pelicano am nächsten Morgen durch den Nationalpark Chirripó zur Herberge El Paramo. Von dort wandern Sie am darauffolgenden Tag auf den Gipfel des mit 3.820 Meter höchsten Berges von Costa Rica, dem Chirripó.

El Pelicano Wanderung auf Chirripó

Die Wandertour wird ganzjährig angeboten, mit Ausnahme der Monate September und Oktober!

Sie wird in Gruppen von maximal 2 bis 16 Personen durchgeführt, eine gute körperliche Kondition ist erforderlich.

Mehr dazu...

 

Eine der größten Attraktionen sind die Gletscherseen im oberen Teil des Berges und die atemberaubenden Klippen in der Nähe des Gipfels.

An einem Tag mit guter Sicht können Sie vom Gipfelkreuz gleichzeitig den Atlantik und den Pazifik sehen.

Für den Cerro Chirripo besteigen zu können benötigen Sie eine sehr gute körperliche Fitness und warme Kleidung für die kalten Nächte.

San Gerardo de Rivas bietet viel mehr als nur den epischen Aufstieg zum Gipfel des Chirripos.

Für diejenigen, die an weniger intensiven Aktivitäten interessiert sind, gibt es mehrere andere Aktivitäten in der Umgebung.

Eine sehr empfehlenswerte Aktivität ist der Besuch des Reservats Cloudbridge, eines privaten Nebelwald Reservats mit gut ausgebauten Wegen.

Die Funktion des privaten Waldreservats Cloudbridge liegt in der  Landbrücke, die das wasserreiche Ökosystem des Chirripó Nationalparks bis zum Chirripó Fluss in San Gerardo de Rivas verlängert.

Cloudbridge-Reservat_18-07-2017-4

Cloudbridge-Reservat_Foto-El-Pelicano_18-07-2017Vor vielen Jahren war dieser Landstreifen von Bauvorhaben und schädlicher Bodennutzung bedroht.

Cloudbridge-Reservat_18-07-2017-6Das Schutzprojekt ermöglichte eine Regeneration des Ökosystems und schob einer Besiedelung des Gebietes und einem Auslaugen der Böden durch Viehzucht einen Riegel vor.

Das unberührte Nebelwald Gebiet beherbergt eine Reihe von seltenen Vogelarten wie den Quetzal, Spechte, Kolibris, Trogone und viele andere. Ein Highlight ist der Wasserfall mit seinem runden Auffangbecken und der landschaftlich schöne Flusslauf des Río Chirripó Pacifico.

Wenn Sie sich für kulturelle Highlights interessieren, können Sie die Canaan Käse Farm besuchen, wo europäischer Käse von hochwertiger Qualität produziert, die fast so gut schmecken, wie die aus Frankreich oder der Schweiz.

Las Tablas – Nationalpark La Amistad

Der Nationalpark La Amistad ist das größte Schutzgebiet mit der größten Biodiversität des Landes und wird immer wieder im Rahmen der Ornithologie, Botanik, Herpetologie und Biologie besonders hervorgehoben.

Es umfasst mehrere Öko-Regionen, von tropischen Regenwäldern, Bergwälder und prämontane Wäldern, tropischen Nebelwäldern und Paramo.

Die meisten höheren Teile des Parks sind von endlosen tropischen Nebelwäldern bedeckt.

Um diese Naturschätze am besten zu erkunden, besuchen Sie am besten die Region San Vito.

Wir empfehlen Ihnen einen Besuch im Las Tablas Reservat.

Las Tablas gilt als authentischstes Gebiet. Obwohl es nicht offiziell zum Park gehört, grenzt es mit seinen 19.000 Hektar direkt an den Nationalpark La Amistad.

In Las Tablas und im Nationalpark La Amistad werden ständig neue Insekten- und Pflanzenarten entdeckt.

Reptilien- und Amphibienarten wurden bis jetzt mehr als 250 Arten entdeckt und es gibt ungefähr 400 Vogelarten, die im Park leben. In den Bächen und Flüssen des Parks leben rund 100 Fischarten.

Zu den Vertretern der am häufigsten beobachteten Säugetieren gehören Ameisenbären, Tapire und die sechs Arten neotropischer Katzen; der Jaguar, Margay, der Jaguaroundi, der Puma, die Oncilla und der Ozelot.

Der Park hat auch die größte Population von Jaguaren in Costa Rica.

Zu den Highlights in Las Tablas gehört die Beobachtung von Vögel wie den smaragdgrünen Quetzal-Vogel.

Die Höhenlage der Gegend lässt Bäume wachsen wie Eichen und Lauraceae Arten. Der grüne und knallrote Quetzal ernährt sich von den Früchten des Baumes, die seine Hauptnahrung sind.

Die Fahrt von San Vito nach Las Tablas ist bereits ein Abenteuer für sich.

Die Zufahrt zum Reservat verläuft über eine Schotterstraße, die sich teilweise in einem sehr schlechten Zustand befindet. Ein Allrad Fahrzeug mit viel Bodenfreiheit ist unbedingt erforderlich.

Wir empfehlen Ihnen ein außergewöhnliches Erlebnis mit unserem Birding-Rundreise Baustein: 4 Tage/3 Nächte Birding Casa Botania. Pepe ist der Besitzer von Casa Botania und ein ausgezeichneter Naturguide.

Um diese Region zu erkunden, bieten wir weitere Bausteine an, darunter Unterkünfte in der schönen Casa Botania Lodge.

 

Nebelwaldgebiet-Reisebaustein


4 Tage/3 Nächte • Casa Botania Birding Tour – San Vito

SÜDPAZIFIK Ein ganz besonderes Erlebnis für Vogelliebhaber ist die viertägige Birding Tour in San Vito: sie führt ins Las Tablas Reservat, in den Botanischen Garten Wilson und in die Umgebung der Lodge “Casa Botania”.

Casa-Botania-Birding-Tour-Schuppenbauch-Tauben-scaled-pigeons

Der Aufenthalt in der familiären Öko Lodge Casa Botania inkludiert eine spannende, ganztägige und zwei halbtägige Birding Touren in der Umgebung von San Vito de Coto Brus.

Auf der Suche nach dem Kronenadler, Quetzal Vogel, seltene Kolibri Arten oder Tukane besuchen Sie das Las Tablas Reservat, das an den La Amistad Nationalpark grenzt, den Botanischen Garten Wilson und die Finca Cantaros.

Mehr dazu...

 

Casa Botania Bed & BreakfastMehr dazu...

Casa Botania Mountain Studio TerrasseSpannende Wanderungen und Birding Touren mit Pepe, dem Besitzer der Lodge, werden zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Casa Botania befindet sich in den Hügeln, nur 5 km von San Vito de Coto Brus. Erkunden Sie entlang der Naturwanderweg auf dem 3 Hektar großen Grundstück den Regenwald und den kleinen Wasserfall. Die Zimmer sind rustikal, sie bieten sehr guten Komfort und von der Terrasse einen schönen Ausblick auf die Täler von San Vito.

Casa Botania Superior Bungalow Bett
Casa Botania Standard Bungalow Terrassenblick
Casa Botania Birding Tour Quetzal

Casa Botania ist ein Bed & Breakfast Hotel.

Auf Wunsch zaubert die Besitzerin, Kathleen, ein dreigängiges elegantes Menü auf den Teller. Ein Besuch im Botanischen Garten Wilson und in der Biologischen Station Las Cruces gehören zu den Highlights Ihres Besuches in San Vito.

Zu den Highlights der Region San Vito gehören auch der Botanische Garten Wilson, die Erkundung der Corredores Höhlen und private Vogelbeobachtungstouren.

Mehr Nebelwälder in Costa Rica

Andere Nebelwälder finden sich in einigen höheren Gebiete des Landes, besonders in den höheren Teilen der Vulkane und Berge.

costa-rica-reise-beratung-puravidaUnverbindliche „Onlineberatung mit Bildschirmübertragung“ buchen!

Ulrich G. Roth, Ihr Reiseberater – 38 Jahre Costa Rica-Erfahrung.
Machen Sie sich meine Kenntnis zu Nutze!

Buchen Sie jetzt Ihren Termin!

Ich beantworte Ihnen alle Ihre Fragen zur Reise während wir gemeinsam Ihren Costa Rica Urlaub an meinem Bildschirm planen.

Einige Beispiele sind Vulkan Poas, Wasser Nationalpark Juan Casto Blanco, Bajos del Toro, Vulkan Irazu, Vulkan Barva und einige mehr. Der Nationalpark Braulio Carrillo beherbergt einige der eindrucksvollsten tropischen Nebelwäldern, ist es jedoch schwer zu erkunden, da es keine gut augebauten Wege gibt.


colibri

michael-siegfried-sales-pura-vida-travel-costa-ricaEin Artikel von Michael Siegfried

Micha wurde in Costa Rica von Schweizer Eltern geboren und hat dort Nachhaltigen Tourismus studiert.

Seine Leidenschaft für ökologische Fincas und authentische, abgelegene Gebiete machen ihn zu einem Spezialisten für den Tourismus abseits der klassischen Routen. Er erklärt Ihnen auch die Stationen, Fahrstrecke und Aktivitäten am Anfang Ihrer Costa Rica Reise.


Im Costa Rica Blog von Pura Vida Travel finden Sie interessante Berichte und Anregungen für Ihre Costa Rica Reise, außerdem lesen Sie dort die Rückmeldungen unserer Kunden.

feedback-von-underen-kunden-bewertungenSarchí Costa RicaJaguarPuerto Viejo - StrandCataratas Bijagua Rio Celeste WasserfallIsla Violin Schnorcheln Insel Caño

 

Aus unserem Costa Rica Blog

Tropenhölzer, Regenwälder und Trockenwälder in Costa Rica

Cocobolo - Dalbergia retusa
Edle Tropenhölzer – gefährdete Baumarten in Costa Rica

Ihre Widerstandsfähigkeit, Dichte und Zähigkeit ist beeindruckend – es gibt Holzarten, die jahrhundertelang den klimatischen Bedingungen im Freien standhalten ohne zu verrotten. Aber ihre Bestände haben sich dramatisch verringert.

Piedras Blancas Nationalpark
Regenwald-Nationalparks in Costa Rica

Die tropischen Regenwälder in Costa Rica sind die artenreichsten Lebensräume der Welt. Die immergrünen Dschungel beherbergen tausende Arten, darunter Insekten, Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel und eine sehr große Vielfalt an Pflanzenarten, einschließlich Bäumen.

Guanacaste Trocken- und Regenwälder
Trockenwald-Nationalparks in Costa Rica

Der tropische Trockenwald gehört weltweit zu den gefährdetsten Ökosystemen, sie verfügen zwar über eine geringere Artenvielfalt als andere Regenwaldarten, beherbergen jedoch zumeist, seltene, endemische Spezies.

Haben Sie noch Fragen zu “Nebelwälder in Costa Rica”?

Sie haben noch Fragen? Fragen Sie uns mit dem Formular oder Sie buchen gleich eine unverbindliche Onlineberatung mit Screensharing.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@puravida.travel widerrufen.

    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.